4. Batterie Marine-Artillerie-Abteilung 262

  • Hallo,


    ich bin neu hier. Ich heiße Justus und bin 16 Jahre alt. Ich möchte im Rahmen einer Arbeit in Geschichte (11.Klasse) etwas über meinen Uropa erfahren. Er war sowohl im Ersten als auch im Zweiten Weltkrieg. Beim Bundesarchiv in Berlin habe ich nun versch. Informationen gefunden.

    unter anderem:

    28.06.1941 4.Batterie Marine-Artillerie-Abteilung 262.


    Ich hab bis jetzt nur die Vermutung , dass das Brest war, wo vorher wohl ein Luftangriff mit 76 Toten war.

    Auch bei den anderen Daten komme ich nicht wirklich weiter.

    Was ich habe, ist eine Nummer einer Erkennungsmarke und ganz viel alte Feldpost. Kann mich das weiter bringen?

    Mich würden die Orte interessieren wo er wann war um dann vielleicht nachvollziehen zu können was er damals gemacht hat. Ich hab aber keine Ahnung wie ich vorgehen soll.


    Es wäre super, wenn Sie mir etwas auf die Sprünge helfen könnten. Meine Oma ist mittlerweile 80. Sie war also damals gerade geboren und kann mir nicht viel dazu sagen.


    Vielen Dank

    Justus

  • Hallo Justus,


    auch von meiner Seite recht herzlich willkommen.


    Ich kann das bestätigen, was Eumex schon geschrieben hat. Alle Feldpostnummern kannst Du hier im Forum einstellen, aber mit Datum. Das ist wichtig.


    Wir können Dir mit Sicherheit weiterhelfen.


    Gruß

    Lothar


    Nachtrag: Die 4. Batterie der MAA 262 lag am "Cap de la Chevre" (Crozon) und bestand aus 4 x 16,47 cm Geschütze. Schau mal auch hier: http://patrimoine.bzh/gertrude…76-43e1-9f16-998a1990f77b


    oder hier: https://www.google.com/maps/pl…2!3d48.167936!4d-4.554064

    Edited once, last by Albert64 ().

  • Super. Vielen Dank.

    Dann such ich mal alles raus.

    Soll ich die Feldpostnummern mit dem Datum und die Nummer der Erkennungsmarke direkt hier einstellen?


    Grüße und schönes Wochenende

    Justus

  • Hallo Justus,


    die Feldpostnummer mit Datum kannst Du hier einstellen.


    Achte bitte auf die Grußformel, wir sind hier nicht im Chat :)


    Gruß

    Lothar

  • IMG_1763.jpg

    Guten Morgen,


    ich habe mich jetzt am Wochenende durch´s Netz geklickt, aber leider nicht wirklich viele Antworten gefunden. Ich wollte für die Schule eine Arbeit über meinen Uropa schreiben und habe deshalb auch das Bundesarchiv in Berlin angeschrieben. Zum Ersten Weltkrieg gibt es keine Unterlagen von ihm. Ich habe nur ein Bild wo er als Matrose der Friedrich der Große zu sehen ist.

    Auch die Infos vom zweiten Weltkrieg sind eher spärlich. Vielleicht kann mir ja hier im Forum jemand helfen?


    Ich stelle mal die Infos des Bundesarchivs im Anhang ein.

    Ansonsten habe ich die Feldpost durchgeschaut:

    Feldpostnummer 41031 von August 1942 - Januar 1944

    Feldpostnummer 27398 von Mai 1944 - November 1944

    Dazwischen Briefe vom Groß Born Lager Süd Westfalenhof (5.1.1944 - 5.3.1944) und einem Auffangkommando bei Posen, wo er wohl Decken an Soldaten ausgegeben hat.



    Es wäre toll, wenn jemand helfen kann. Bei der DRK kann man online Feldpostnummern einsehen. Da bekomme ich aber nur Infos , die ich schon vom Bundesarchiv habe:(

    Vielen Dank und Grüße

    Ich hoffe, dass man es lesen kann.

    JustusIMG_1762.jpg

  • Hallo Ludwig1899,


    einiges zu den Briefen vom Westfalenhof aus 1944, Anlagen 1-4.

    Groß-Born liegt im ehemaligen Kreis Neustettin (heute Szczecinek). Heute ist der ehemalige Truppenübungsplatz bis auf weinige Stellen

    frei zugänglich.

    Über Groß-Born haben mil. Interessierte ein kleines Buch herausgegeben (o1). Die anderen Anlagen sind selbsterklärend.


    Gruß

    Dieter


    Quellen: eig. Unterlagen