Albert, Ekkehard - DKiG

  • Hallo,


    anbei ein Pressebericht zur Verleihung des Deutschen Kreuz in Gold an den Obersturmbannführer Ekkehard Albert. Mit der Forumssuche lässt sich zu ihm und auch zu seinem im Bericht genannten Vater, dem Generalmajor d. SchuPo Albert, anscheinend noch nichts finden. Da die Qualität des Scans leider sehr schlecht ist, nachfolgend eine Abschrift des Textes:


    Das Deutsche Kreuz in Gold für SS-Obersturmbannführer Ekkehard Albert

    Innsbruck, 29.Sep.

    Der Führer hat dem SS-Obersturmbannführer Ekkehard Albert für seine vorbildliche

    Tapferkeit das Deutsche Kreuz in Gold verliehen.

    Der ausgezeichnete SS-Führer ist als Sohn des heutigen Generalmajors der Schutzpolizei Albert

    am 3.Juli 1914 in Komotau geboren und war einer der ersten Führer der Hitler-Jugend im Gau

    Tirol-Vorarlberg. Seit Juli 1933 gehört er der SS an, besuchte die SS-Junkerschule in Bad Tölz

    und nahm 1940 als Kompaniechef bei der Waffen-SS am Westfeldzug teil. Im weiteren Verlauf

    des Krieges machte er den Balkanfeldzug mit, stand seit 22.Juni 1941 im Osten und seit

    einiger Zeit an der Italienfront im Kampf. Er trägt das Eiserne Kreuz 1. und 2.Klasse und andere

    Frontauszeichnungen; im Juni d. J. wurde er zum Obersturmbannführer befördert und am 20 d. M.

    mit dem Deutschen Kreuz in Gold ausgezeichnet.

    Quelle: Innsbrucker Nachrichten Nr. 231 vom 30.September 1944, Seite 3


    Gruß, J.H.


    Edit: Auf dem Foto zum Pressebericht erkennbar trägt Ostubaf Albert mindestens noch das Band zur Ostmedaille, das Infanterie-Sturmabzeichen und die Bandspange der Medaille zur Erinnerung an den 1.Oktober 1938 - wahrscheinlich inkl. der Spange Prager Burg.

    Files

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited 3 times, last by Johann Heinrich ().