RAD 2/221 1943

  • Uniform_tn.jpgKappe_tn.jpg

    Reichsarbeitsdienst 1943


    Hallo zusammen,


    hat jemand nähere Informationen zum RAD 2/221 1943? Standort, Unterstellung, Aufgaben...


    a) Ist das korrekt, dass es zu XXII Hessen-Nord, Standort Frankenberg/Eder, Führung Staatsminister Motz gehörte?

    Weitere Infos wären sehr hilfreich.


    b) Kann jemand Informationen zur Uniform (Anhang) sagen?


    Danke für Eure Hilfe.


    BG, Leonor

    Landesschützen Batallion 377; Feldgendarmerie Truppe (mot) 35, 35. Infanterie-Division (Dez. 43-Jan.44 Mogilew); Lazarett Aschersleben

  • Hallo Leonor,


    Quote


    Führung Staatsminister Motz gehört

    das war der Ehrenname der Abteilung, nach Gerhard Heinrich von Motz. Standort Frankenberg/Eder stimmt.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Diwi,

    Dankeschön. Gibt es sonst noch Informationen zum Zweck, Aufgaben u.ä. des Lagers?


    Weiß jemand, was das für ein Buch ist? Was bedeutet 8. PÜD?


    siehe Major i.G. Gustav Münch; 8. PÜD Kindel Bd. 2 S. 71ff

    BG, Leonor

    Landesschützen Batallion 377; Feldgendarmerie Truppe (mot) 35, 35. Infanterie-Division (Dez. 43-Jan.44 Mogilew); Lazarett Aschersleben

    Edited once, last by Leonor ().

  • Grüß Dich, Eumex,


    Danke erstmal. Auf einem anderen Foto sah ich, dass er eine Hakenkreuzarmbinde trägt. Wurde diese nur von NSDAP-Mitgliedern getragen oder gehörte das zur "Standartausstattung" eines RADlers? (s-w-Fotos: schwarze/rote Armbinde, weißer runder Grund, Symbol HK


    siehe https://geschichte.fandom.com/wiki/Hakenkreuzarmbinde


    Hier verweist man auch auf Verkordelung an Schulterstücken...


    - Sind es die Kordeln an den Schulterstücken, die dich irritieren?

    - Kann man als RADler bei der SS sein, mit 17?


    Mit Uniformen kenne ich mich leider gar nicht aus.


    Danke Dir...


    BG, Leonor

    Landesschützen Batallion 377; Feldgendarmerie Truppe (mot) 35, 35. Infanterie-Division (Dez. 43-Jan.44 Mogilew); Lazarett Aschersleben

    Edited once, last by Leonor ().

  • Danke Dir, Thilo. Warum hatte diese Abteilung diesen Ehrennamen? Weißt Du das?


    BG, Leonor

    Landesschützen Batallion 377; Feldgendarmerie Truppe (mot) 35, 35. Infanterie-Division (Dez. 43-Jan.44 Mogilew); Lazarett Aschersleben

  • Hi Leonor,

    das waren Versuche identitätsstiftende Verbundenheit herzustellen. Sei es in Bezug auf die Region, sei es mit Bezug auf die nationalsozialistischen Bewegung.

    Gruß,

    JR

  • Grüß Dich, JR,


    okay, danke. - ist ein Kurhesse.


    BG, Leonor

    Landesschützen Batallion 377; Feldgendarmerie Truppe (mot) 35, 35. Infanterie-Division (Dez. 43-Jan.44 Mogilew); Lazarett Aschersleben

  • Grüß Gott Leonor,


    die HK -Armbinde war beim RAD, normal, hat also nichts mit NSDAP -Mitgliedern zu tun, sieht man häufiger auf Bildern...


    Nach dem Reichsarbeitsdienst kam der Wehrdienst, eventuell wurde schon vor dem Ausscheiden aus dem RAD, für die Waffen SS geworben.


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

  • Danke Dir, Eumex. Ich habe inzwischen auch eine interessante Nachricht zu den Querkordeln erhalten. Dabei handelt es sich um Längerdienende über 6 Monate bis maximal 12 Monate RAD.


    BG, Leonor

    Landesschützen Batallion 377; Feldgendarmerie Truppe (mot) 35, 35. Infanterie-Division (Dez. 43-Jan.44 Mogilew); Lazarett Aschersleben