8. LwJgRgt

  • Hallo zusammen,


    ich bin bei der Recherche eines Lebenslaufes eines landwirtschaftlichen Arbeiters in meiner Heimatgemeinde auf einen weiteren Fall gestoßen, der mich stutzig macht.


    Es handelt sich offenbar um einen Angehörigen des 8. Luftwaffen-Jäger-Regiments.


    Gemäß Lexikon gab es allerdings diesen Verband nicht, siehe:

    http://www.lexikon-der-wehrmac…LwJagerRgt/Gliederung.htm


    Aufgrund der niedrigen Nummerierung bin ich dann davon ausgegangen, dieser Verband könnte vormals ein Feldregiment der Luftwaffe gewesen sein, aber auch hier habe ich nichts passendes gefunden.

    Oder war das ursprünglich ein Heeresverband, der dann irgendwann während des Krieges zur Luftwaffe übertrat?


    Kurzum, ich hoffe hier auf Eure Hilfe.


    Die Beschriftung der Karteikarte lese ich wie folgt:

    23.03.1943: Unf(all) Verstauchung re. Fußgelenk von Urlaub in ResLaz Kaiserslautern (Lkb. 1335) (=Lazarettkrankenbuch)

    19.04.1943 G. v. H. (=garnisonsdienstfähig Heimat) Ers. Jg. (?)


    Bei der EM war nur die Matrikelnummer, jedoch kein Verband dabei gestanden.


    Gruß Stefan

  • Hallo Stefan,


    Quote

    Bei der EM war nur die Matrikelnummer, jedoch kein Verband dabei gestanden.

    hat du mal an eine MOB Nr. gedacht ?

    Gruss Dieter

  • Hallo Stefan, bzgl. deines Links - die Übersicht im LdW ist unvollständig - das Regiment gehörte zur 4. Luftwaffen-Feld-Division


    4. Lw.Feld-Div.


    Uwe

  • Hallo zusammen,


    schon mal Dankeschön für Eure Informationen.


    Ich habe eben mal die Verlinkung zum Luftwaffen-Jägerregiment 8 angeklickt, allerdings ist dort nichts zur Historie des Verbands hinterlegt, obwohl der Link eigtl. "aktiv" sein sollte.

    Gibt es hier evtl. doch versteckt im Forum noch Hinweise zur Historie dieses Verbandes?


    Ach ja, im Feld EM steht nur -1418-, diese MOB-Nummern waren doch fünfstellig, somit scheidet diese Option m. E. aus.


    Gruß Stefan

  • Hallo zusammen,


    zwischenzeitlich habe ich auch die Auskunft des DRK-Suchdienstes, München, erhalten, siehe Anlage.


    Demnach war der Soldat tatsächlich beim Luftwaffen-Jägerregiment 8, aber wo war er anschließend?
    Was soll diese Angabe bedeuten?

    Oder hat das bereits mit der franz. Kriegsgefangenschaft zu tun?


    Schöne Grüße

    Stefan

  • Hallo Stefan,


    hmm.... also ich lese das 8. Kp.Luftwaffen Jäger Rgt. 28, wäre dann aber Norwegen das macht Frankreich im Verlauf nicht unmöglich

    Gruss Dieter

  • Guten Abend Dieter,


    das würde jedoch der Karteikarte der ehem. WASt widersprechen, siehe Scan im Eröffnungsbeitrag, da steht eindeutig 8. LwJgRgt.

    Somit ist dieser Verband m. E. jetzt durch diese zweite Meldung bestätigt.

    Aber was heißt dann dieses 28. Luftw. Sandmuson???

    Vielleicht war das ja eine franz. Stadt?

    Rechts im Scan steht offenbar noch das franz. Kriegsgefangenenlager.


    Gruß Stefan