8. Kp. Luftwaffen-Jäger-Regiment 28 - Sandnesjön(N)

  • Hallo zusammen,


    ich bin bei der Recherche eines Lebenslaufes eines landwirtschaftlichen Arbeiters in meiner Heimatgemeinde auf einen weiteren Fall gestoßen, der mich stutzig macht.


    Es handelt sich offenbar um einen Angehörigen des 8. Luftwaffen-Jäger-Regiments.


    Gemäß Lexikon gab es allerdings diesen Verband nicht, siehe:

    http://www.lexikon-der-wehrmac…LwJagerRgt/Gliederung.htm


    Aufgrund der niedrigen Nummerierung bin ich dann davon ausgegangen, dieser Verband könnte vormals ein Feldregiment der Luftwaffe gewesen sein, aber auch hier habe ich nichts passendes gefunden.

    Oder war das ursprünglich ein Heeresverband, der dann irgendwann während des Krieges zur Luftwaffe übertrat?


    Kurzum, ich hoffe hier auf Eure Hilfe.


    Die Beschriftung der Karteikarte lese ich wie folgt:

    23.03.1943: Unf(all) Verstauchung re. Fußgelenk von Urlaub in ResLaz Kaiserslautern (Lkb. 1335) (=Lazarettkrankenbuch)

    19.04.1943 G. v. H. (=garnisonsdienstfähig Heimat) Ers. Jg. (?)


    Bei der EM war nur die Matrikelnummer, jedoch kein Verband dabei gestanden.


    Gruß Stefan

  • Hallo Stefan,


    Quote

    Bei der EM war nur die Matrikelnummer, jedoch kein Verband dabei gestanden.

    hat du mal an eine MOB Nr. gedacht ?

    Gruss Dieter

  • Hallo Stefan, bzgl. deines Links - die Übersicht im LdW ist unvollständig - das Regiment gehörte zur 4. Luftwaffen-Feld-Division


    4. Lw.Feld-Div.


    Uwe

  • Hallo zusammen,


    schon mal Dankeschön für Eure Informationen.


    Ich habe eben mal die Verlinkung zum Luftwaffen-Jägerregiment 8 angeklickt, allerdings ist dort nichts zur Historie des Verbands hinterlegt, obwohl der Link eigtl. "aktiv" sein sollte.

    Gibt es hier evtl. doch versteckt im Forum noch Hinweise zur Historie dieses Verbandes?


    Ach ja, im Feld EM steht nur -1418-, diese MOB-Nummern waren doch fünfstellig, somit scheidet diese Option m. E. aus.


    Gruß Stefan

  • Hallo zusammen,


    zwischenzeitlich habe ich auch die Auskunft des DRK-Suchdienstes, München, erhalten, siehe Anlage.


    Demnach war der Soldat tatsächlich beim Luftwaffen-Jägerregiment 8, aber wo war er anschließend?
    Was soll diese Angabe bedeuten?

    Oder hat das bereits mit der franz. Kriegsgefangenschaft zu tun?


    Schöne Grüße

    Stefan

  • Hallo Stefan,


    hmm.... also ich lese das 8. Kp.Luftwaffen Jäger Rgt. 28, wäre dann aber Norwegen das macht Frankreich im Verlauf nicht unmöglich

    Gruss Dieter

  • Guten Abend Dieter,


    das würde jedoch der Karteikarte der ehem. WASt widersprechen, siehe Scan im Eröffnungsbeitrag, da steht eindeutig 8. LwJgRgt.

    Somit ist dieser Verband m. E. jetzt durch diese zweite Meldung bestätigt.

    Aber was heißt dann dieses 28. Luftw. Sandmuson???

    Vielleicht war das ja eine franz. Stadt?

    Rechts im Scan steht offenbar noch das franz. Kriegsgefangenenlager.


    Gruß Stefan

  • Hallo,


    also ich lese auch 8.Kompanie Luftwaffen Jäger Regiment


    Maison D`arrest Camberi wurde vermutlich nur so geschrieben, wie man es gehört hat.

    Eine Möglichkeit: La maison d'arrêt de Chambéry, ouverte en 1936, ein Gefängnis, (könnte die recht späte Entlassung erklären, mein Vater wurde Anfang 47 entlassen) liegt in Kamrach bzw. Auvergne-Rhone-Alpes 73000 (Stadteil Chambery 73011), 151 Rue Belledonne.

    Ebenso wird Sandmason nur Lautschrift sein. Vermutlich ein Saint-Mousson oder –Maison.


    Grüße

    george

  • Hallo George,


    vielen Dank für die Hinweise bzgl. der franz. Ortsangaben.


    Wenn man nur die Angabe des Truppenteils auf dem Auszug des DRK-Suchdienstes sieht, hast Du recht, dann hätte ich das auch als 8. Kp LwJgRgt 28 interpretiert.

    Wenn man allerdings den Auszug der WASt sieht, dann sollte es das 8. LwJgRgt gewesen sein?!


    Gruß Stefan

  • Hallo Stefan,


    leider fehlt beim Auszug der WASt die Regimentsnummer, welche immer hintenan gestellt wird, während die Kompanienummer voran gestellt wird.

    8.LwJgRgt bedeutet in der Regel 8. Kompanie, Regiment nicht angegeben. Militärisch Unbedarfte verwenden verwirrender Weise die Bezeichnung xy.Regiment und

    in Übersetzungen findet man sie auch öfter.

    Inwieweit die Angabe von einem Unbedarften gemacht oder unter sonstigen widrigen Umständen zustande gekommen ist, kann ich nicht beurteilen.


    Grüße

    george

    Edited once, last by muskat: Korrektur ().

  • Augustdieter

    Changed the title of the thread from “8. LwJgRgt” to “8. Lw.Jg.Rgt.”.
  • Hallo zusammen,


    wenn man nun davon ausgeht, dass es sich hier um die 8. Kompanie Lw.Jg.Rgt. 28 gehandelt hat, dann müsste dieser Verband am 08.05.1945 in Sandmuson/Sandmusön gelegen haben.

    Gibt es denn in Norwegen, wo die 14. Feld-Division (L) mit ihren Regimentern zu dieser Zeit gelegen war, eine Ortschaft mit diesem Namen?

    Gefunden habe ich leider keine passende.


    Eben kam nun noch der Scan der Heimkehrermeldekarte, siehe Anhang.


    Demnach könnte es sich bei Sandmusön tatsächlich um eine norwegische Ortschaft handeln, aber welche?

    Ab 16.09.1945 ist er dann in franz. Kriegsgefangenschaft.


    Nun habe ich aber schon wieder das nächste Problem, dass ich die "2. leichte Flak-Ersatz-Abteilung 64" in Köln nicht finde.

    Es gab wohl eine schwere Flak-Ersatz-Abteilung 64 (siehe Lexikon Flak-Ersatz-Regiment 4 bzw. Flakregiment 103), aber die lag in Kassel.


    Gemäß: http://www.ww2.dk/ground/flak/abt/ers64.html

    wurde diese Ersatz-Abteilung 1941 in eine schwere Ersatz-Abteilung umgegliedert, die in Kassel-Wolfsanger lag.

    Das passt also gar nicht zu den Angaben des Soldaten.


    Gruß Stefan

    Files

    Edited once, last by stefan75: Neue Informationen ().

  • Hallo Stefan

    in Norwegen gefunden haben ich eine kleine Hafenstadt Sandnessjoen (Bing Karten 66,017293 und 12,631992).

    Ich kann aber mangels Kentnisse über die Truppen in Norwegen nicht abschätzen, ob der Ort Sinn macht.


    Grüße

    george

  • Hallo miteinander,


    vielen Dank für diese Information, somit ist zumindest dieser Teil des Rätsels gelöst.

    Sanmuson ist also identisch zu Sandnesjön.


    Bleibt noch die Frage nach der "2. leichte Flak-Ersatz-Abteilung 64" in Köln.

    Vielleicht kann hier auch noch jemand den entscheidenden Hinweis geben?


    Die Moderatoren möchte ich bitten, die Betreffzeile in "8. Kompanie Luftwaffen-Jäger-Regiment 28 - Sandnesjön" abzuändern, damit auch andere diesen Beitrag suchen/finden können.


    Schönes Wochenende schon mal.


    Gruß Stefan.

  • Augustdieter

    Changed the title of the thread from “8. Lw.Jg.Rgt.” to “8. Kp. Luftwaffen-Jäger-Regiment 28 - Sandnesjön(N)”.