225. ID, Infanterieregiment 333, 4. Kompanie (Maschinengewehrkompanie)

  • Hallo zusammen,


    ich suche Bilder und Information zum Weg der 225. Infanteriedivision, insbesondere zum Infanterieregiment 333, 4. Kompanie (Maschinengewehrkompanie) für die Zeit zwischen 1939 bis 1942. Ein Urgroßvater (Riess, Karl-Heinz, geboren am 31.08.1919) war Soldat (zuletzt Obergefreiter) seit 1939 in dieser Einheit und ist im Mai 1942 bei Lipowik (Wolchowfront) verwundet worden und ist kurz danach im Feldlazarett 161 bei Babino verstorben.


    Ich habe mir das Buch "Der Weg der 225. Infanteriedivision" gekauft, warte aber noch auf die Zusendung.


    Gibt es vllt. gleiche Interessenten oder Suchende hier? Insbesondere Interessieren mich Bilder der Einheit, vllt. gibt es ja sogar Bilder der Kompanie.


    Viele Grüße


    HendriH.

  • Dieter, vielen Dank für die Informationen.


    Ist meine Annahme korrekt, dass die 4. Kompanie des Inf.Reg. 333 dem III. Bataillon des Regiments angehörte?


    Ich frage auf Grund etwaiger Recherchen im Militärarchiv in Freiburg.


    Danke und Grüße


    Hendrik.

  • Hallo Hendrik,


    Im Januar-März 1942 wurde die 4.Kompanie bei den 269 und 11.Infanterie-Divisionen an der Eisenbahnstrecke Mga-Kirischi, nämlich Pogostje-Sharok eingesetzt. Der Batallion-Chef war Anfang 1942 (Hauptmann?) Ramoth. In Lipowik bin ich selbst vor einer Woche gewesen.


    Gruß

    Nick

  • Hallo und vielen Dank für eure Antworten!


    Nick : hast du nähere Informationen zum Geschehen im Mai 1942 im Raum Lipowik? Hier wurde Urgroßvater durch eine Granate schwer am Hinterkopf verwundet und starb in der Folge im Lazarett. Auftrag der Kompanie im Januar-März 1942 an der Eisenbahnstrecke Mga-Kirischi - Pogostje-Sharok war welcher?


    Vielen Dank


    HendriH.

  • Hallo Hendrik,


    achso...

    Der Auftrag war, einen Bahndammstellungsabschnitt zu verteidigen, Ende März dann die tiefe Flanke der 11.ID zu decken und wurde dann das Batallion in den Bereich der 21.ID herausgelöst.


    Gruß

    Nick

  • Hallo


    hier ist die von Nick beschriebene Situation auf einer Lagekarte Ende März 1942.

    Gefunden/entnommen dem KTB I.A.K.


    Quelle: T314 R48

    Files

    mit freundlichen Grüssen


    Uli

  • Hallo - vielen Dank für die Karte.


    Das I./IR333 ist sehr gut zu erkennen.


    Viele Grüße


    HendriH.

  • Hallo

    Hier ist ein Ausschnitt der Lage karte des 1. Armeekorps vom 9. (8.00 Uhr) - 10. (0.00 Uhr) 05.1942

    0504-I-333.jpg


    Karte von T314 R54

    Auch über I./333 I.R. es gibt eine Erwähnung im Geschichtsbuch der 21. Infanteriedivision. Dieses Bataillon war einige Zeit Teil der sogenannten " Gruppe Sponheimer".

    Grüße, fisenfender

  • Hallo fisenfender,


    vielen Dank für die Karte. Sie zeigt genau den Tag und die Bewegung der Einheit meines Urgroßvaters am Tage seiner schweren Verwundung, die zu seinem Tode ein paar Tage später führte.


    Vielen Grüße


    HendriH.