Entstehung und Einsatz gepanzerter Kampfgruppen

  • Hallo,


    bereits im I. Weltkrieg ging man dazu über einzelnen Infanterieregimentern schwere Waffen zuzuteilen, um deren Kampfkraft zu verstärken.

    Man kann dies als Vorläufer der im II. Weltkrieg eingesetzten gepanzerten Kampfgruppen sehen.

    Meiner Meinung nach brachte der II. Weltkrieg einen Höhepunkt in der Entwicklung sog. gepanzerter Kampfgruppen.

    Ich denke, dass dies Anlaß genug ist die Entwicklung und den Einsatz gepanzerter Kampfgruppen näher zu beleuchten.

    Es waren die meist schnell für spezielle Aufgaben zusammengestellten, gepanzerten Kampfgruppen, welche unter Zuteilung einer begrenzten Logistik selbstständig auch schwierige Aufträge erledigen konnten.

    Hier nun die Fragen, die wie ich hoffe hier beantwortet werden können:

    > Wann wurden gepanzerten Kampfgruppen gebildet?

    > wie wurden diese gepanzerten Kampfgruppen zusammengestellt, welche Soldaten, Fahrzeuge/Panzer, Bewaffnung, Ausrüstung, Logistik?

    > Wann und wo wurden solche Kampfgruppen eingesetzt?

    > Wurde vor dem Einsatz Aufklärung und Erkundung betrieben oder war dies aus Tarnungsgründen unterblieben?

    > Waren diese gep. Kgr. erfolgreich?

    > Wenn ja, warum waren diese gep. Kgr. erfolgreich?

    > Welche Erfahrungswerte konnten gesammelt und ausgewertet werden?

    > War artilleristische Unterstützung von außerhalb der gep. Kgr. öglich und auch zweckmäßig?

    > War Luftunterstützung erforderlich und zweckmäßig und/oder vorhanden?

    > Welche Vorschriften (jeglicher Art) gab es zu dieser Kgr.?


    Einige Antworten auf die gestellten Fragen oder Ergänzungen zu diesem Thema wären hilfreich, zumal man immer wieder von diesen gep. Kgr. liest, aber ganz selten eine Definition dazu erhält.


    Gruß Karl

  • Karl Grohmann

    Changed the title of the thread from “Entstehung und Einsatz gepanzerter Kampftruppen” to “Entstehung und Einsatz gepanzerter Kampfgruppen”.
  • Hallo,


    dann will ich mal versuchen die nachfolgende erste Frage zu beantworten, indem ich aus "Die Panzergrenadiere" von F.M. von Senger und Etterlin, S. 83 ff. (teils sinngemäß) zitiere :


    > Wann wurden gepanzerte Kampfgruppen gebildet?


    "Schon 1942, in vermehrtem Umfang ab 1943, gingen die Divisionen dazu über, reinrassige Panzerkampfgruppen zusammenzustellen. Da im Durchschnitt die Ostfrontdivisionen nur 1 Panzerabteilung besaßen, bestand die Panzerkampfgruppe in der Regel aus

    - 1 Panzerabteilung ( Durchschnittlich 40 - 60 Panzer)

    - 1 gep. Panzergrenadierbataillon ( etwa 50 - 60 SPW)

    - 1 gep. Artillerieabteilung ( 2 Batterien 10,5 cm "Wespe", 1 Batterie 15 cm "Hummel"

    - 1 Panzerpionierkompanie"

    Dazu trat oft auch noch die Panzeraufklärungsabteilung .......als leichtes Panzergrenadierbataillon. "*


    Es handelt sich also um den Kampf der verbunden Waffen.. Diese vielfach bewährte Gliederung wurde bis Kriegsende in den KStN. nicht aufgenommen, von der Truppe - soweit möglich - aber praktiziert.

    Aus der Gliederung ist ersichtlich, dass gep. Kampfgruppen immer dann zusammengestellt wurden, wenn der Kampf eine Schwerpunktbildung verlangte oder ein Durchbruch durch die Front/Kessel erzielt werden solte.


    * ursprünglich mit "Versorgungspaketen" ausgestattet, erfolgte später eine Ergänzung der gep. Kampftruppe durch Versorgungskräfte.


    Kleine Quellenauswahl:

    Siehe auch hierzu vom gleichen Autor: " Die Wehrmacht im Kampf - Der Gegenschlag"

    Ferner zum Thema:

    Munzel: "Die deutschen gepanzerten Truppen bis 1945"

    Riemannn: " Deutsche Panzergrenadiere"


    Hinzugefügt werden muss, dass die US - Army diese Kampfweise auch praktizierte.


    Gruß Karl