Oberst Adolf-Friedrich Becker (1885-1964)

  • Hallo,


    hier ein paar Daten zu o.g. Person. Vielleicht kann ja jemand das Luftwaffen-Regiment unten ergänzen?


    Quellen:

    "Chronik Crew 1905", Herbst 1952

    findagrave.com

    Kirchenbücher Rostock


    ===============

    Adolf-Friedrich Becker

    *14.11.1885 in Rostock

    +30.06.1964 in Gütersloh


    Taufe am 16.04.1886 in St. Petri, Rostock: Adolf Friedrich Johannes Ludwig Valentin Hermann Becker, Vater: Dr. Adolf Heinrich August Becker; Mutter: Elisabeth Luise Friedrica

    Konfirmation am 26.03.1901 in St. Petri, Rostock

    Heirat am 14.12.1921 mit Irmgrard Schmidt zur Nedden

    Kinder: Johann Valentin *08.09.1924, +gefallen


    Vor dem 1. Weltkrieg:

    1905-07: "Stein", Marineschule, Spezialkurse

    1907-09: "Wittelsbach"

    1909-11: "Westfalen"

    1911-12: II.W.D.

    1912-14: "Scharnhorst", Flgglt. des ostasiatischen Kreuzergeschwaders

    1914: "Preussen", W.O.


    1. Weltkrieg:

    1914-17: "Preussen", W.O.

    1917-18: "Hindenburg", W.O.

    1918-Ende: "Derfflinger", W.O.

    22.11.1919: a.D.


    Zwischenkriegszeit:

    1919-35: Bankbeamter i.D. Mecklenburgischen Depositen- und Wechselbank, Schwerin, bis 1928 in Schwerin

    1929-31: Leiter in Röbel

    1931-35: Leiter in Malchin

    1935-37: Luftwaffen, Nachrichtenoffizier

    1937-39: Fliegerhorst Neubrandenburg und Luftverteidigungskommando Stettin


    2. Weltkrieg:

    1939-42: Luftverteidigungskommandos Berlin, Hannover und Frankreich

    1942-45: Luftwaffen-Regiments-Kommandeur


    Ab 1945:

    1945-46: Englische Kriegsgefangenschaft in Belgien

    1946-48: Buchhalter in Gütersloh


    Letzter Dienstgrad: Oberst (Luftwaffe)

    Jetzige Anschrift (1952): Gütersloh, Berlinerstr. 98


    ===============


    Grüße


    Jörg