Die unleserliche Aufschrift auf dem Foto

  • Hallo Viktor und alle anderen,

    es gibt keinen anderen Ort, auch keine Wüstung mehr mit diesem Namen. Auch bei der nachfolgenden Quelle wurde dieser Ort gemeint

    Molwotitsy gibt es heute immer noch, siehe nachfolgenden Link von Google Maps:


    https://www.google.de/maps/pla…3d58.5255698!4d31.2741928


    Es befindet sich südwestlich von Demjansk.


    Leider kann ich nicht besonders gut die russische Schrift enziffern und daher auch nicht die eingefügten russischen Links lesen.


    Falls das wirklich die Kirche von Molwotitsy ist, würde ich dieses Bild gerne in meinen Beitrag "Demjansk Watolino" einfügen. Die Wehrmacht hat allerdings diesen Ort meistens "Molwotizy" geschrieben.


    Vielleicht haben aber auch die russischen Mitleser inzwischen alte Bilder von Molwotitsy, Watolino, Fillippa Gora, Illina Gora, Medjanki, Moschino, Monakowo usw. ausgegraben und könnten diese bzw. Links dafür einstellen. Das wäre super!


    Vielleicht kann mir auch jemand Tipps geben für meine Reise nach Watolino, z.B. Dolmetscher, die dort in der Nähe leben.


    Schöne Grüße zum endlich kühlen Sonntag (Donnerstags waren es in meinem Wohnort tatsächlich 41,4 Grad!)


    Wolf

  • Hallo,


    leider kann ich den Schluß auf Vorderseite nicht entziffern.


    Die Fortsetzung des Textes lautet:

    ... es hat ja gar keinen Zweck nach

    Hause zu kommen, bei euch müst man

    höchstens Kohldampf schieben, hier gehts

    uns wenigstens in dieser Sache

    gut u. nun sei herzlich gegrüßt v.

    deinem Bruder Ernst

    Grüß Frau Claus u. Dorle

    sowie Fräulein Tamm b...?...



    MfG Ludwig

    Never let go!

  • Bitte um Hilfe: was ist dieses Denkmal und wo befindet es sich ? Vermutlich, ist Weißrussland.

    ( Was auf der Rückseite dieses Postkarte steht ? )

    Hallo zusammen,


    dr.rudolf

    IR75

    Ludwig11


    Vielen Dank für die Antworten. Besten Dank fur Eure Informationen.



    Gruß Dmitry

    Gruß Dmitry

    Edited once, last by Dmitry ().

  • wenn ichs hier recht verstehe, ist das nicht die Kirche von Molvotitsy,, sondern die Kirche von Nikolo-Bernovichi / Николо-Берновичи.

    http://sobory.ru/forum3/viewto…p?f=24&t=24902&start=2650

    Hallo zusammen,


    Ja, so ist es: https://sobory.ru/article/?object=49405 die Kirche von Nikolo-Bernovichi / Николо-Берновичи Gebiet Smolensk


    Bild 215, 216, 217 ist Tchudowo Gebiet Nowgorod.

    Buch darüber: "Weg und Schicksal der 215. wurttembergisch-badischen Infanterie-Division 1936-1945: Eine Dokumentation in Bildern" von Konrad Zeller, Hans Mehrle, et al.

    https://www.amazon.com/Schicks…66092838&s=audible&sr=8-1

    Bild 218 aus diesem Buch.


    Gruß Dmitry

    Files

    • 215.png

      (365.95 kB, downloaded 37 times, last: )
    • 216.png

      (392.48 kB, downloaded 38 times, last: )
    • 217.png

      (372.27 kB, downloaded 39 times, last: )
    • 215 ID.jpg

      (40.65 kB, downloaded 45 times, last: )
    • 218.jpg

      (324.27 kB, downloaded 46 times, last: )

    Gruß Dmitry

    Edited 4 times, last by Dmitry ().

  • Falls das wirklich die Kirche von Molwotitsy ist, würde ich dieses Bild gerne in meinen Beitrag "Demjansk Watolino" einfügen. Die Wehrmacht hat allerdings diesen Ort meistens "Molwotizy" geschrieben.


    Vielleicht haben aber auch die russischen Mitleser inzwischen alte Bilder von Molwotitsy, Watolino, Fillippa Gora, Illina Gora, Medjanki, Moschino, Monakowo usw. ausgegraben und könnten diese bzw. Links dafür einstellen. Das wäre super!

    Hallo Wolf,


    Die Kirche von Molwotyzi = Molvotitsy Gebiet Nowgorod ist hier: http://sobory.ru/article/?object=44684

    Das ist nicht die Kirche von Molwotyzi = Molvotitsy Gebiet Nowgorod: https://wikimapia.org/36000557…1%86%D1%8B#/photo/7044123

    Das ist die Kirche von Nikolo-Bernovichi Gebiet Smolensk: https://sobory.ru/article/?object=49405


    Watolino, Fillippa Gora, Illina Gora, Medjanki, Moschino, Monakowo usw. - Was sind die Bereiche ?

    Können Sie des detaillierte Liste schreiben ?


    Gruß Dmitry

    Gruß Dmitry

    Edited 3 times, last by Dmitry ().

  • Hallo Dmitry,


    Danke sehr für Deine Mühe, die Links zu den Kirchen einzustellen.


    Meine genannten Orte befinden/befanden sich alle in der südöstlichsten Front von Demjansk 1941/1942.


    Eine schöne russische Karte von dem Gebiet hat mir Nickolay zugesendet:


    https://www.forum-der-wehrmach…ment/142284-00000178-jpg/


    Vielen Dank für Deine Mühe!


    Schöne Grüße zum Sonntag


    Wolf

  • Hallo Dmitry,


    super, vielen Dank!


    Diese zwei Kirchenbilder und evtl. weitere von dieser Gegend werde ich in meinen Beitrag Watolino einfügen, wenn niemand etwas dagegen hat.


    Vielleicht sind auch noch irgendwo Bilder von Watolino (Votolino) irgendwo versteckt und warten darauf, ans Licht zu kommen....


    Klasse, Dmitry, Du machst mir wirklich eine große Freude damit!


    Viele Grüße


    Wolf

  • Guten Abend Dmitry,


    vielen herzlichen Dank für Deine ausführlichen Informationen!


    Nun weiß ich immerhin, dass es in Watolino und auch den anderen Nachbar-Ortschaften gar keine großen Kirchen gab.


    Deine Bilder und Links werde ich in meinen Beitrag Watolino übertragen.


    Ein großes Dankeschön!


    Viele Grüße


    Wolf

  • Hallo zusammen,


    Zum Titel dieses Themas...

    Bitte um Hilfe: welcher wurde der Text auf der Rückseite dieser Fotos geschrieben ?


    Das ultimative Ziel ist die Drehorte dieser Fotos. Der Text wird helfen, dieses Problem zu lösen.


    Bild 1: das Feld-Lazarett ....


    Gruß Dmitry

    Files

    • Bild 1.jpg

      (141.99 kB, downloaded 68 times, last: )
    • Bild 2.jpg

      (54.19 kB, downloaded 61 times, last: )
    • Bild 3_01.jpg

      (176.43 kB, downloaded 55 times, last: )
    • Bild 3_02.jpg

      (168.31 kB, downloaded 57 times, last: )

    Gruß Dmitry

    Edited once, last by Dmitry ().

  • Hallo Dmitry,


    auf Bild 1 steht:


    "Das Feld-Lazarett

    ........

    die Gebäuden sind ehe-

    malige russische Schulen.

    zwischen den Gebäuden ein Zelt als

    Lazarett"


    auf Bild 2 steht:


    "Ein Stück .....

    In (?) der Kirche habe ich schon

    Kartoffelpuffer gebacken"


    auf Bild 3.1 steht:


    "Glocken(?) .........

    der ...... Kirche"


    auf Bild 3.2 steht:


    "Ehem(alige)(?)...

    Wand.....

    Teilweis....

    Mutter...."


    das konnte ich zumindestens rauslesen :)


    Gruß

    Lothar

  • Hallo zusammen!


    Das Problem, dass ein Teil der Fotorückseite mit dem Album verklebt war und man Teile des aufgeschriebenen Textes nicht mehr lesen kann, habe ich auch bei einigen Fotos aus der Zeit. Gibt es eine - auch für den Laien durchführbare - Methode, die Papierreste schonend zu entfernen?


    Gruß Cristiane

    "Feigheit ist die Mutter der Grausamkeit" Montaigne


    Suche Einsatzorte 3./schwere Artillerie Abt. 848 ab Juni 1943


  • Gibt es eine - auch für den Laien durchführbare - Methode, die Papierreste schonend zu entfernen?

    Hallo Cristiane,


    das Problem sind vermutlich nicht die Papierreste, denn damals waren (fast) alle Klebemittel

    (bis hin zum Mehlkleister) relativ leicht wasserlöslich. Das Problem ist dann aber die Schrift:

    Wenn es Tinte oder Kopierstift war, dann wird sie Dir in jedem Fall verlaufen . . .


    Gruß

    Rudolf (KINZINGER)

  • Hallo Rudolf und alle anderen!


    Dann könnte ich mal versuchen, die Papierreste vorsichtig feucht abzulösen, jedenfalls bei den mit Bleistift beschrifteten Fotos.

    Danke für den Hinweis!

    Mehlkleister kenne ich noch aus meiner frühen Schulzeit, das Eingeklebte hatte dann so "schöne" Wellen.


    Gruß Cristiane

    "Feigheit ist die Mutter der Grausamkeit" Montaigne


    Suche Einsatzorte 3./schwere Artillerie Abt. 848 ab Juni 1943


  • Hallo,


    Die Ortsnamen haben es in sich, obwohl die lateinischen Buchstaben doch für jeden lesbar sein sollten.

    Und dazu noch die Umsetzung kyrillischer Buchstaben in Lateinische.


    1. Sseradihrchi ; Der erste Buchstabe ist wahrscheinlich ein S, wie bei Schule - Ls am Wortanfang ist eher unwahrscheinlich.

    2. Kasnytoye oder

    3. Kasnutoje


    MfG Ludwig

    Never let go!

  • Das Problem, dass ein Teil der Fotorückseite mit dem Album verklebt war und man Teile des aufgeschriebenen Textes nicht mehr lesen kann, habe ich auch bei einigen Fotos aus der Zeit. Gibt es eine - auch für den Laien durchführbare - Methode, die Papierreste schonend zu entfernen?

    Hallo Cristiane,


    Es scheint, das ist dieser Abschnitt: Photos reinigen


    Gruß Dmitry

    Gruß Dmitry

  • Hallo Dmitry!


    Danke Dir für den Hinweis!


    Gruß Cristiane

    "Feigheit ist die Mutter der Grausamkeit" Montaigne


    Suche Einsatzorte 3./schwere Artillerie Abt. 848 ab Juni 1943


  • Hallo,


    vielen Dank an Ludwig für den Hinweis auf das "S" am Wortanfang. Der kyrillische Anfangsbuchstabe "C" wurde ja mit "Ss" transkribiert.


    Ich habe mal ein bisschen mit der JewishGen-Ortsnamensuchmaschine herumprobiert.

    Das Einzige, was ein bisschen in die Richtung "Sseradihrchi" brauchbar wäre, habe ich auf der Karte W59 gefunden.

    Allerdings erscheint mir der Flecken zu klein für zwei Schulhäuser.


    Viele Grüße

    Bernhard