Bilder von mir unbekannten RK-Trägern

  • Hallo zusammen,

    wie bereits angekündigt, stelle ich in Abständen hier Bilder von RK-Trägern ein.

    Inzwischen habe ich herausgefunden, dass diese einem inzwischen verstorbenen ehemaligen Offizier der Bundeswehr gehörten, der wohl in den 80ern mit noch lebenden RK-Trägern Kontakt aufnahm und von diesen wohl dann die Unterlagen erhielt.

    ich hoffe, diese tragen eventuell zur Vervollständigung der bereits bestehenden Listen bei!

    Über eine Rückinfo wäre ich sehr dankbar:thumbup:

    hier die ersten, mit Rückseite, vielleicht könnt Ihr das zuordnen und den Träger damit identífizieren

    Danke und viel Spaß

    Gruß Andi

  • Hallo,

    die letzten für heute

    das Bild der Verleihungszeremonie ist ohne Info auf Rückseite,

    dürfte fast unlösbar sein:|

    Bei dem SS Offizier steht auf der Rückseite ganz schwach ein Stempel mit "SS Kriegsberichterstatter"

    Sonst ist nichts zu erkennen!

    Gruß

    Andi

  • Hallo Andi


    Wenn ich richtig sehe


    Oberleutnant

    Deutsches Kreuz vermutlich Gold ( für Silber zu dunkel ? )

    Infanterie Sturmabzeichen ( da denke ich Silber )

    Daneben EK 1?

    Sehe allerdings kein Band vom EK 2

    Das verwirrt mich allerdings!

    Lass mich allerdings gerne korrigieren wenn ich daneben liege!


    Gruß Arnd

  • Guten Abend zusammen,


    es ist immer wieder das gleiche Problem, wenn hier völlig "vogelfrei" Bilder eingestellt werden.


    Andi,

    "vogelfrei" meint hier, dass du Bilder in zu schneller Reihenfolge einstellst, dem Forum keine Zeit gibst sich um die Bilder zu "kümmern",

    keine Struktur erkennbar ist, du es versäumst die Bilder zu nummerieren.

    Wie soll man Bezug auf ein bestimmtes Bild nehmen?

    Durch IMG 2019...hasse nicht gesehen?


    Arnd,

    du nimmst wohl Bezug auf das zuletzt eingestellte Bild, oder?

    Die SS kannte keinen Dienstgrad Oberleutnant,

    wo befindet sich der Adler?;)


    Wer das EK I hatte, getragen hat, der hatte natürlich auch das EK II, so die Verleihungsbestimmungen.

    Ob das Band dafür immer getragen wurde ist eine andere Sache... der Steckorden, das EK I, sprach für sich.


    In diesem Sinne,

    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas


    Du hast Mal wieder recht :thumbsup: wie eigentlich immer ;)

    Die drei Punkte auf dem Kragenspiegel sind mir durchgerutscht :(

    Die letzten beiden Bilder zeigen die gleiche Person

    Aufgrund des Sterns auf den Schulterklappen würde ich auf Obersturmführer tippen, auch wenn ich den Streifen, am Kragenspiegel, nicht sehe!

    Stimmt wenigstens der Rest?


    Gruß Arnd

  • Hi Andi,


    wie wär's, die ersten Posts noch zu ändern?

    Bilder nummerieren, neu einstellen - alles möglich.

    Macht halt etwas Mühe =) .


    Ein Tipp:

    jeweils vorangestellt Nr. mit 0 davor = 01, 02, 03 ...

    dann gleiben sie im Beitrag in richtiger Reihenfolge.


    Grüße, Kordula

  • Hallo Andi


    Wenn du Bild 06+07 meinst ja

    Das Ritterkreuz ist ein sogenannter Halsorden!

    Deshalb sprachen Landser von Halsschmerzen, wenn einer besonders schneidig war!

    Das Eisernekreuz ist ein Steckorden der an der Brusttasche getragen wird!

    Der Soldat hat es auch rechts unten ein bisschen unscharf und im Halbschatten !


    Gruß Arnd

  • Hallo Walter,


    ja, Bild 03 Walter Knoespel passt !

    Habe Vergleichsbild, jedoch nicht aus eigener Sammlung.


    Bild 01 könnte evtl. Georg Heinzmann sein.


    Grüße, ZAG

    Mainfränkische Einheiten, 454.Sich.Div.

  • Hallo,


    Bild 12, Bild 13:

    "Meinem alten Kampf-

    genossen Hellwig in Freund-

    schaft

    Schmidt

    Generalltn.

    9/1/1945 "

    Das müsste Generalleutnant Hans Schmidt sein!


    MfG Ludwig

    Never let go!

  • Hallo Christa,



    Du warst schneller!

    Das tut mir leid!

    Da bei der Unterschrift eigentlich das " h " fehlt, hatte ich mir auch erst über die Bildersuche Gewissheit geholt.

    MfG Ludwig

    Never let go!