Stauffenbergs Piloten

  • Sehr geehrte Forumsmitglieder,

    vielleicht können Sie der Stauffenberg-Forschung einen Dienst erweisen, indem Sie mir helfen, Informationen über die Personen zu gewinnen, denen Graf Stauffenberg am 20. Juli 1944, vor und nach dem Attentat, begegnete.

    Durch einen Artikel von Alexander Steenbeck in der Fachzeitschrift "Klasiker der Luftfahrt" habe ich die Piloten ermitteln können, die Stauffenberg am 20. Juli 1944 in einer He 111 zurück nach Berlin flogen.

    Betr. den Hinflug nach Ostpreußen in einer Kuriermaschine Ju-52, mutmaßt Herr Steenbeck, daß der Flug nach Rastenburg durch die Fliegerverbindungsgruppe beim OKH (die ab 6/1943 hieß: I./Fliegerverbindungsgeschwader 2) durchgeführt wurde. Es könnte sich um eine Ju 52 der Fliegerstaffel des Führers gehandelt haben. Der Pilot soll ein Theo Künster, Künstner oder Küster gewesen sein, da gehen die Überlieferungen auseinander.

    Weiß jemand von Ihnen vielleicht Genaueres?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe!

    Thomas Molzahn

  • Hallo Thomas,


    Stauffenberg flog in einer HE 111 nach Ostpreußen.


    Die JU 52 wurde lediglich von Tom Cruise 2008 genutzt ;-)


    Gruß Tilo

    Ehre die Toten

  • Hallo Tilo,


    hast Du eine Quelle für diese Aussage?


    Zitat Peter Hoffmann, in der seiner Stauffenberg-Biografie (3., erweiterte Auflage) in der Fußnote 233 im Kapitel "Erhebung": "Ob der Hinflug mit einer Ju 52 oder He 111 gescha, ist wegen der widersprüchlichen Aussagen unklar."


    Hoffmann hat wie kein zweiter Zeitzeugen des milit. Widerstands befragt und unzählige Quellen ausgewertet. Insofern hat seine Aussage hier m.E. ein erhebliches Gewicht.


    viele Grüße


    Christian

  • Hallo Christian,

    in allen mir zugänglichen Publikationen wird von der HE 111 gesprochen.

    zB hier, Seite 26: https://www.lesejury.de/media/…83451031472_leseprobe.pdf

    Gruß Tilo

    Ehre die Toten