Deckworte/Tarnnamen


  • Guten Tag in die Runde,


    nach Kriegsbeginn setzte bei der deutschen Wehrmacht eine wahre Flut von Decknahmen und Tarnworten ein:

    • Für militärische Operationen,
    • Für (Führer-)Hauptquartiere
    • Für Gefechtsbunker der Luftwaffe
    • Für Funkmessstellungen und Jägerleitstellungen
    • Für Fliegerhorste,
    • Für technische Geräte und Waffen,
    • Für Einsatzverfahren der Luftwaffe
    • Und vieles andere mehr.

    Die große Preisfrage: Wer vergab diese Decknamen/Tarnworte? Gab es eine Dienstelle beim KW? Ich meine, es musste doch verhindert werden, das dasselbe Deckwort/Tarnname mehrfach für ganz unterschiedliche Sachen verwendet wurden.


    Was da jemand Näheres?

    Danke im Voraus

    Euer

    Gebhard Aders

    Edited once, last by Huba ().

  • Hallo Gebhard,


    es gab mit Sicherheit keine zentrale Tarnnamenvergabestelle, hier wäre die Spionagegefahr viel zu groß. Da war wohl jedes Sachgebiet für sich selbst verantwortlich, Hinzu kamen noch die ganzen Deckworte, die einen bestimmten Vorgang auslösten. Sicher kam auch mal was doppelt vor.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941