Treffen ehem. Angehöriger der 250. Infanterie-Division / Blaue Division 1956

  • Hallo,


    in einem Bericht zum Tod eines DDR-Volkspolizisten an der hessisch-thüringischen Grenze am 3. September 1956 durch Schüsse eines Spaniers fand ich folgendes:


    Quote


    Kommissar Wekwerth teilte am 7. September 1956 per Fernschreiben dem Landeskriminalamt Hessen mit, der Verdacht, dass es sich bei dem Mörder Estels um einen ehemaligen Soldaten der „Blauen Division“ gehandelt habe, die in Deutschland ein Treffen durchführten, habe sich nicht bestätigt.

    weiter:


    Quote


    Die Fahndung der westdeutschen Polizei nach ihm blieb 1956 erfolglos, da er bereits am Tag des Zwischenfalls mit zwei Begleitern nach Frankreich weiter gereist war. Nach der Wiedervereinigung brachten erneute Ermittlungen durch Interpol zutage, dass der Eigentümer des Mercedes Benz, der 1956 nach der Schießerei an der innerdeutschen Grenze davonfuhr, ein Leutnant der spanischen Luftwaffe namens Antonio de la Lastra Rueda war, der noch lebte und in Madrid wohnte. Laut Auskunft von Interpol Madrid führten de la Lastra Rueda und sein Begleiter seit 1950 Waffen, sie standen im Rang von Obersten der Luftwaffe.

    https://www.fu-berlin.de/sites…Estel_Waldemar/index.html


    Ist jemandem irgend etwas zu einem solchen Treffen oder dem spanischen Offizier bekannt? Nach meinen Recherchen war er 1955 Leutnant der spanischen Fallschirmjäger. (Primer Escuadron de Paracaidistas del Ejercito del Aire / Ersten Fallschirmgeschwader der Luftwaffe), auf dem Bild der erste von rechts. Wohl 2016 verstorben.


    Grüße

    Thlo

    Files

    • Rueda1.jpg

      (56.08 kB, downloaded 26 times, last: )

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo,


    Antonio de la Lastra Rueda ist am 08.05.2016 im Alter von 90 Jahren verstorben.


    Ein paar Eckdaten zum Weg de la Ruedas in Deutschland:


    -Einreise von Schweden kommend am 2. September 1956 über Flensburg

    -am 3. September 1956 gg. 15:00 fragen die Insassen des grünen Mercedes 180D, span. Kennzeichen ML-4286 in Hünfeld nach dem Weg zur Grenze bei Rasdorf

    -ein Rose Ramon Galligo Checa,geb. am 23.02.1926 in Saragossa fuhr mit zur Grenze, Eugenio Pinel Jimenez, geb. 15.01.1926 in Escalona/Toledo und wie de la Rueda Offizier der span. Luftwaffe, blieb in Hünfeld und wartete auf seine Begleiter.

    -am selben Tag gg. 17:00 wurde der Mercedes in Schlüchtern betankt und fuhr weiter Richtung Frankfurt.

    -die drei Männer reisten am Abend über Neulauterburg bei Berg in der Pfalz nach Frankreich aus.


    Dem Alter nach kann keiner der drei Spanier Angehöriger der Blauen Division gewesen sein.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941