Fliegerhorst Quakenbrück

  • Hallo zusammen


    Ich suche Informationen darüber, wie die Fliegerhorst Quakenbrück von 1936 bis 1945 ausgesehen hat. Die Informationen helfen mir, ein 3D-Modell die Fliegerhorst zu erstellen. Ich habe bereits viele Bilder von die Fliegerhorst gesammelt, aber ich versuche mehr zu finden, um das Modell so genau wie möglich zu machen.

    Ich hoffe hier in diesem Forum jemand mir weiterhelfen kann.


    Viele Grüße aus Dänemark

    Henrik


    PS: Ich mache bereits einige der Gebäude in 3D und habe eines davon angehängt

  • Hallo Henrik,


    es wäre gut zu wissen von welchen Gebäude du schon Aufnahmen hast bzw. was die noch fehlt.

    Gruss, Holger

  • es wäre gut zu wissen von welchen Gebäude du schon Aufnahmen hast bzw. was die noch fehlt.

    Hallo Holger


    Ich habe Bilder von den meisten Gebäuden, aber mir fehlen Bilder aus verschiedenen Winkeln und Bilder mit mehr Details. Von der Wache habe ich, wie gezeigt, nur Bilder aus diesem einen Winkel und keine Hinweise darauf, wie das Gebäude auf der anderen Seite aussah. Ich habe viele meiner Bilder aus der Facebook-Gruppe: Quakenbrücker Zeitreisen. Ich hätte aber gerne mehr Bilder, um das 3D-Modell so genau wie möglich zu machen.


    Hast du Bilder von die fliegerhorst?


    Gruss

    Henrik


    kennst Du die Bücher von Jürgen ZAPF ?

    QUAKENBRÜCK müsste in Band 7 (Niedersachsen/Bremen)

    Hallo Rudolf


    Ich habe den Abschnitt über Quakenbrück gesehen. Ich hatte so viel Glück, dass es Teil eines Leseprobe war :) Es gibt ein schönes Luftbild, das leider nicht so detailliert ist :(


    Gruss

    Henrik

  • Hallo zusammen,


    ist die Publikation des Stadtmuseum Quakenbrück bekannt ?

    Hallo Dieter


    Ich kenne das Heft gut. Ich habe versucht, es zu kaufen, aber es ist ausverkauft und niemand will ihre Kopie verkaufen :(

    Gruss Henrik


    Schriftgröße auf NN gesetzt...Huba


    Edited 2 times, last by HenFre ().

  • Ich habe versucht, es zu kaufen, aber es ist ausverkauft und niemand will ihre Kopie verkaufen

    Hallo HenFre,


    hast Du vielleicht schon mal an "Fernleihe" gedacht ?!?

    (Dazu müsstest Du aber vermutlich eine DEUTSCHE Stadtbücherei

    aufsuchen ?!?)

    Das Werk ist ausleihbar:

    Hannover, Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek

    Oldenburg, Landesbibliothek


    Gemeinsamer Verbund-Katalog


    Gruß

    Rudolf (KINZINGER)

  • hast Du vielleicht schon mal an "Fernleihe" gedacht ?!?

    (Dazu müsstest Du aber vermutlich eine DEUTSCHE Stadtbücherei

    aufsuchen ?!?)

    Hallo Rudolf


    Vielen Dank für die Information. Es ist eine Möglichkeit, aber leider komme ich erst bis Oktober nach Deutschland :( Ich hoffe, dass ich bis dahin einen zum Verkauf finde :)


    Gruss

    Henrik


    Schriftgröße auf NN gesetzt...Huba

  • Hallo Henrik,


    das Werk über den FH Quakenbrück ist nicht sehr umfangreich. Ich könnte Dir anbieten, die entsprechenden Seiten mit den Gebäuden einzuscannen und Dir an Deine private Email zukommen lassen. Das kann aber bis zu 14 Tage dauern.


    Kurze Mitteilung reicht!


    Freundliche Grüße


    Jan-Bernd

    Suche alles zum Thema Fliegerhorst Vechta + Ahlhorn!

  • Hallo Henrik,


    kannst Du mir bitte Deine private Email Adresse zukommen lassen. Ich wäre dann soweit.


    Freundliche Grüße


    Jan-Bernd

    Suche alles zum Thema Fliegerhorst Vechta + Ahlhorn!

  • Hallo Jan-Bernd


    Danke für die gescannten fotos.

    Es gab viele fotos die ich noch nie gesehen habe und die mir bei meinem Projekt weitergeholfen haben.

    Es war auch sehr aufregend zu lesen, wie die Fliegerhorst gebaut wurde.

    Ich hoffe, ich kann bald jemanden finden, der das Buch zum Verkauf hat.


    Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe :)

    Freundliche Grüße

    Henrik

  • Da bleibe ich mal dran. Ein Opa war 36 in Quakenbrück. Es kann sein, dass ich ein Gruppenforo vor einem Gebäude habe.

  • Hallo Giuliano


    Es wäre großartig :thumbsup:


    Was hat Ihren Opa in Quakenbrück gemacht?


    Gruß


    Henrik

  • Er hatte sich im April 37 freiwillig zur Luftwaffe für eigentlich 4,5 Jahre gemeldet. Doch dann kam der Krieg dazwischen :/. Nach einer Weile ging er nach Memmingen zum KG51 und von dort für ein Jahr in den Stab des OKL. Danach bis zur Gefangenname nach Frankreich. Wo er dort war, versuche ich nun über die WASt zu klären. Ausbilder und Spieß war er. Ich habe ihn nie kennengelernt. Mein Onkel meinte aber mal, dass mein Großvater immer hinterher war, dass seine Jungs spritzen bekommen und sich nicht bei "leichten Mädchen" anstecken :D

  • Hallo Giuliano


    Danke für den Foto. War dein Onkel an der 3. kompanie?

    In diesem Fall ist das Gruppenbild vor Gebäude H21 aufgenommen.

    War dein Onkel Ausbilder und Spieß in Quakenbrück? Hast du viellicht mehrere fotos aus seiner zeit ins Quakenbrück?


    Grüß


    Henrik

    Edited 6 times, last by HenFre ().