Neues Buch: Maschinenpistolen 1939-1945 / Entwicklung - Typen – Technik

  • Hallo allerseits,

    aus einer Kooperation von Visier und Motorbuchverlag gibt es mal wieder ein neues Buch von mir.

    Maschinenpistolen 1939-1945 / Entwicklung - Typen – Technik


    Diesmal aber nicht speziell über eine bestimmte Waffe, sondern ein Überblick über die MP-Entwicklungen von den Anfängen bis 1945.

    Der vom Verlag gestaltete Titel ab 1939 ist leider etwas irreführend, da auch frühere MPs enthalten sind.

    Enthalten sind unter anderem die Erma-MPs, MK 36 II, MP 42 SS, Volkssturm-MPs, Hellriegel, Villar Perosa, OVP, Berettas, TZ-45, Suomi M/31, ZK 383, PPD, UD M 42, Mors 39, Orita, Austen usw. usw.


    Gebundene Ausgabe mit 128 Seiten und zahlreichen Fotos in Farbe und s/w.


    Falls jemand (wieder) ein signiertes Buch möchte, es ist jetzt auch direkt bei mir erhältlich.


    Preis ist der gleiche wie beim Verlag:


    Inklusive Porto in Deutschland: 22,- Euro

    Inklusive Porto in der EU: 26,- Euro


    Ich bin erreichbar per eMail: GGBuch @ web.de


    Grüßle

    Michael

  • Guten Tag Michael,


    danke für deinen Hinweis, ist in deinem Buch die Mauser M712 (Reihenfeuer) ebenfalls thematisiert?

    Mauser M712/Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Mauser_M712


    Wie ja wenige bekannte historische Fotos zeigen, wurde die M712 auch im II. Weltkrieg auf deutscher Seite benutzt, wenn es sich bei den Fotos nicht um Fotomontagen handelt.


    Gruß


    Micha

    Phantasie ist auch eine Begabung

    Edited once, last by Holzkopf ().

  • Hallo Micha,


    nein, die M712 kommt leider nicht drin vor.


    Vollautomatische Pistolen sind nur in der Einleitung erwähnt, aber ich gehe da nicht näher drauf ein. Es stand nur 128 Seiten Platz zur Verfügung und der sollte mit "richtigen" Maschinenpistolen gefüllt werden.


    Grüßle

    Michael

  • Hallo Micha,


    Quote


    Wie ja wenige bekannte historische Fotos zeigen, wurde die M712 auch im II. Weltkrieg auf deutscher Seite benutzt, wenn es sich bei den Fotos nicht Fotomontagen handelt.

    wenn nicht das lange Magazin verwendet wird, sind M712 und C96 auf Fotos nicht zu unterscheiden, deshalb halte ich die meisten Zuschreibungen für falsch.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Moin Thilo,


    die "normalen" C96 Modelle (Semiautomatic) wurden doch von oben mit einem Ladestreifen gefüttert, alle Varianten, die Reihenfeuer Modelle mit einem von unten eingeschobenen

    Kastenmagazin.


    Das bekannt Foto als Dateianhang.


    Gruß


    Micha

    Files

    Phantasie ist auch eine Begabung

  • Hallo Micha,


    das stimmt, aber 10-Schuss Magazin der M712 schließt so bündig mit dem Magazinschacht ab, der bei C96 und M712 gleich lang ist, daß man keinen Unterschied erkennt. Nur das 20-Schuss Magazin steht über den Magazinschacht hervor, wie auf Deinem Bild.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Moin Thilo,


    keine Haare spalten, auch nicht über eine Reihenfeuer Parabellum Pistole 08.

    Die C96 erinnere ich aus eigener Erfahrung, Handlage, Trefferbild, deutsche Wertarbeit!


    Na, lange her, heute nicht mehr Thema.


    Gruß


    Micha

    Phantasie ist auch eine Begabung