Französische Verlustlisten für 1870/71?

  • N'Abend zusammen.


    Der Vollständigkeit halber die Quelle hierzu: der Eintrag findet sich auf S. 6 der Verlustliste der Königlich Preußischen Armee und der Grossherzoglich Badischen Division Nr. 52 (Gesamtseite 412).


    Von Hindenburg wird in der Verlustliste als Angehöriger der 3. Kompanie des Garde-Schützen-Bataillons geführt.


    Gruß, Stefan

    Files

    • PvH_VL52.JPG

      (20.25 kB, downloaded 14 times, last: )

    "Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!" (Oberst Manfred v. Holstein)

  • Hallo Bert,


    Quote

    Hindenburg wurde tatsächlich verwundet:


    Beneckendorff und v.Hindenburg, Premier-Lieutnant Konrad Otto Heinrich
    Johannes v., Garde-Schützen-Bataillon, schwer verwundet durch 2 Schüsse
    in die Brust und 1 Schuß an den Hals in der Schlacht bei St.Marie
    aux Chenes am 18.August 1870 (52) Inhaber des Eisernes Kreuzes 2.Klasse


    das ist nicht Paul von Hindenburg. Der genannte ist Konrad Otto Heinrich Johannes von Beneckendorff und von Hindenburg, 1839-1913.


    Quote


    Von Hindenburg wird in der Verlustliste als Angehöriger der 3. Kompanie des Garde-Schützen-Bataillons geführt.

    Auch das ist ein anderer, Paul von Hindenburg diente im 3. Garderegiment zu Fuß. Der genannte wurde durch einen Schuß in den Hals und zwei in die Brust schwer verwundet.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Moin Thilo,


    besten Dank für den Hinweis.


    Außer den o. g. beiden von Hindenburgs werden allerdings keine weiteren in den Verlustlisten (VL) aufgeführt. Das hat aber grundsätzlich nichts zu bedeuten, da die Listen alles andere als vollständig sind.


    Erfahrungsgemäß finden sich in den VL nicht aufgeführte Männer in den Auflistungen in den Regimentsgeschichten - aber auch dort leider nicht immer 😒


    Gruß, Stefan

    "Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!" (Oberst Manfred v. Holstein)