Hilfe bei Orden und Abzeichen

  • Hallo, ja dann ist es der o.g. Die Feldpostnummer ist tatsächlich von der Wehrmacht. Mir erklärt sich allerdings die SS-Uniform auf dem

    einen Bild nicht. Ich habe mich von diesem Bild fehlleiten lassen. Helmut Köhler war zum Zeitpunkt des Todes offensichtlich Wehrmachtsangehöriger

    und Grenadier. Der Volksbund listet ihn auch so, mit Grabstelle.


    Laut Volksbund:


    Nachname:
    Köhler

    Vorname:
    Helmut
    Dienstgrad:
    Grenadier
    Geburtsdatum:
    10.05.1926
    Geburtsort:
    Dortmund
    Todes-/Vermisstendatum:
    12.08.1944
    Todes-/Vermisstenort:
    b. H.V.Pl. 31 Chateau Les Haies D


    Helmut Köhler ruht auf der Kriegsgräberstätte in Champigny-St.André.

    Endgrablage: Block 4 Reihe 6 Grab 598

    Name und die persönlichen Daten von Helmut Köhler sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.


    Auf dem Bild steckt er trotzdem in einer SS-Uniform. Wie das zusammenhängt erklärt sich mir ( zumindest momentan ) nicht.

    Meine Annahme das er zuletzt bei dieser Einheit war, war offensichtlich falsch, wie die Unterlagen zeigen.


    Bleibt .... das Bild, was noch nicht reinpasst.


    Gruss G:

    Files

    • index.jpeg

      (340.59 kB, downloaded 34 times, last: )
  • Hallo liebes Forum,

    auch ich möchte mich einbringen insbes. bzgl. der abgebildeten Orden und Ehrenzeichen. Der junge SS- Soldat oben war bestimmt vor kurzem noch bei der HJ. Die Armbinde und m. E. das Hj- Leistungsabzeichen auf der linken Brusttasche lassen darauf schließen. Darunter erkenne ich in Salinoform das HJ Mitgliedsabzeichen.

    Bei dem zweiten Foto trägt das Band des KVK zweiter Klasse im Knopfloch und ein Verwundetenabzeichen in der zweiten Form / unbekannte Stufe aber ich tippe auf schwarz.

    KVK erster Klasse wäre eine Steckauszeichnung !!!

    Bzgl. der Uniformen schliesse ich mich den Meinungen an allerdings glaube ich beim Reversbild IMG 430 nicht an ein SA Reserve Abzeichen , eher an ein DRL Leistungsabzeichen. ( Sitzender Adler, angelegte Flügel auf HK im Kranz ).

    Euch alles Gute und ich bin gespannt. LG Volker

  • aber warum trägt auf einem Bild eine SS-Uniform ? Das ist zweifelsfrei.


    Hallo Gram,


    seit wann trug die Waffen-SS Krawatte zur Uniform ?

    Die Waffen-SS trug die Wehrmachtsuniform (des Heeres) mit

    folgenden Unterschieden:

    - Hoheitsadler auf dem linken Oberarm (statt rechte Brustseite)

    - unterschiedliche Kragenspiegel/-abzeichen

    - unterschiedliche Dienstgradabzeichen

    Feldbluse (Waffen-SS)


    Gruß

    Rudolf (KINZINGER)

  • Hallo,


    die Fragestellung zur Uniformierung dieses Soldaten läuft parallel übrigens auch hier: Hilfe zur Uniform


    Wenn ein familiärer Bezug besteht, hätte Petra die Möglichkeit, im Bundesarchiv/Abt. PA zum mil. Werdegang des abgebildeten Soldaten anzufragen. Damit ließe sich die Frage vermutlich eindeutig klären?


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Hallo,


    naja, hier ein wahlloses Bild aus meinem Besitz.


    Offen sollte die Bluse mit Hemd und Krawatte getragen werden, was auf vielen Fotos auch so zu sehen ist.

    Vorschriftsmäßig mit schwarzer Krawatte und Hemd.


    Gruss G.

    Files

    • img582.jpg

      (279.7 kB, downloaded 40 times, last: )
  • Moin im Thema,


    ja, man kann lange über ein solches Foto spekulieren, ohne zu einer Antwort zu kommen...


    Ich weiß aus eigener Sammeltätigkeit, daß auch vor 1945 im Kreise der eigenen Familie gerne einmal der eine oder "Maskenball" veranstaltet wurde,

    will sagen, es wurden Uniformen gegenseitig ausgetauscht, angezogen, und dann wurden Fotos gemacht.


    Da finden sich schrille Beispiele, zehntausendfach, und es gibt einige Fotosammler, die sich ausschließlich auf solche Bilder spezialisiert haben...


    Man kann nichts übers Knie brechen, schon gar nicht bei so alten Fotos aus den 1930er oder den 1940er Jahren,

    einfach mal sacken lassen, ein wenig nachforschen, dann vielleicht antworten, oder auch weiter spekulieren...


    Meine 5 Cents dazu, und ein gutes Wochenende


    Micha

  • Hallo zusammen,

    zuerst einmal allen ein Danke, es ist spannend euch zuzuhören. In einigem Gesagten finde ich meine mir übermittelten Informationen wieder.


    Gram, ich danke dir für die Mühe mit der Information über die Kriegsgräberstätte. Ich habe mit meiner Mutter schon zweimal das Grab ihres Bruders besucht. s. Foto.


    Holzkopf, es wird sicherlich damals wie heute, Menschen gegeben haben, die sich aus Scherz verkleiden oder verkleidet haben. Aber ich weiß von meiner Oma (Mutter von Helmut und meiner Mutter), wie sie, als überzeugte Sozialistin unter der gelebten Ideologie ihres Sohnes gelitten hat und ihn hat trotzdem gewähren lassen. Helmut hätte nie Scherze mit Uniformen getrieben.

    Obwohl ich sicher bin, das all die Uniformen die Helmut zu den bestimmten Zeiten getragen hat, seine sind, bin ich die letzte die diesen Zwiespalt bzw. Irritation aufdröseln kann. Dazu fehlt mir das Wissen um die Zusammenhänge, wer wann und warum was tragen durfte.


    Aber ich danke erst einmal schon für eure Informationen, geben mir einigen Stoff zum nachlesen. Vielleicht hat ja einer von euch noch eine Idee, die Waffen-SS Uniform schlüssig zu machen.

    Tschüss

    Petra

  • Hallo.


    Mir geht es immer so wenn die Bilder in verschiedenen Themen auftauchen das ich gar nicht mehr weiß wo ich das jetzt einordnen soll.

    Wäre ss evtl besser das als in einem Thema zu sammeln?


    Hilfe zur Uniform

    Grüßle Petzi

  • Hallo,

    du hast recht Petzi, es verwirrt mich selberX/.Aber nu kann ich es nicht mehr ändern. Es sei meiner Unerfahrenheit mit den Foren Gepflogenheiten geschuldet.

    Nur hoffe ich, dass ihr euch nicht davon abschrecken lasst und mir trotzdem weiter helft.

    Tschüss

    Petra