Alles Polizeiuniformen?

  • Hallo zusammen,


    auf dem ersten Bild ganz links (nicht der Schäferhund, daneben) ist mein Großvater zu sehen. Er dürfte eine Polizeiuniform tragen. Ganz rechts trägt ein Kamerad eine schwarze Hose. Ist die auch Bestandteil einer Polizeiuniform? Wenn ja, warum die Unterschiede? Ist das eventuell abhängig vom Dienstgrad?


    Auf dem zweiten Bild sitzt mein Großvater links außen. Weiß jemand, was die schwarz abgesetzten Ärmel an der Uniformjacke zu bedeuten haben? Haben die auch etwas mit dem Dienstgrad oder einer Funktion zu tun? Lässt sich anhand der Uniformen etwas zu den Dienstgraden sagen? Leider kann ich die Schulterklappen nicht genau identifizieren. Für einen Mannschaftsdienstgrad oder einen Unterführer finde ich die Uniformen recht adrett.


    Danke und Gruß


    Ernie

    Files

    • Bild_Pol.jpg

      (75.42 kB, downloaded 38 times, last: )
    • Bild_Pol_2.jpg

      (78.77 kB, downloaded 40 times, last: )
  • Guten Tag ans Forum und an den Anfragenden,


    dunkele Polizei-Hosen auf dem Bild mit dem Hund sagen nichts über Dienstgrade aus, sondern über das Alter der Hose.

    Wobei die schwarzen Hosen die älteren sind. Soweit sie noch vorhanden waren, wurden sie aufgetragen.

    Die abgebildeten Personen auf diesem Bild hatten einen Unterführer-Dienstgrad, die vom Wachtmeister bis zum Meister reichten.

    Wenn links beim Hund der Großvater abgebildet ist, so hatte dieser wohl den Dienstgrad eines Zugwachtmeister. Zusätzlich hat er auf den

    Unterärmeln seiner Dienstjacke je einen alufarbenen Streifen, der ihn als Zugführer ausweist.

    Dunkelbraune Ärmelaufschläge in der Farbe des Besatztuches gab es standardmäßig an den Waffenröcken. Das war normal. Im Laufe des Krieges gab es dann

    schlichter gestaltete Dienstjacken ohne Ärmelaufschläge. Die Jacken hießen dann auch nicht mehr Waffenröcke sondern Feldblusen.

    Auf der anderen Fotografie sind nicht nur Polizisten zu sehen, sondern überwiegend Zöllner in ihren Zollgrenzschutz-Uniformen.

    Soweit meine Kurzerklärung zu den Fotos und den Polizeiuniformen. Zum Thema gibt es zahlreiche Literatur. Ich nenne mal ein Buch:

    Dieter Deuster: Deutsche Polizei-Uniformen 1936-1945, Motorbuch-Verlag Stuttgart, 2009.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für die ausführliche Antwort. Mit der Erklärung wäre eine zweite, nicht gestellte Frage, ebenfalls beantwortet. Da mein Großvater wohl erst im Oktober 1944 zum Hauptwachtmeister befördert wurde, kann dieses Foto nur in Slowenien aufgenommen worden sein, wo er bis zum Kriegsende war. Bislang konnte ich es weder zeitlich noch örtlich einordnen. Danke!


    Viele Grüße


    Ernie

  • Hallo, scheint so, dass der Wachtmeister, rechts außen, unteres Bild, der mit dem Schiffchen auch unter der linken Brusttasche die doppelten Sig-Runen trägt.

    Gruß

    Andreas

    Beste Grüße, Andreas


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar". (Art.1GG)

  • Da mein Großvater wohl erst im Oktober 1944 zum Hauptwachtmeister befördert wurde, kann dieses Foto nur in Slowenien aufgenommen worden sein, wo er bis zum Kriegsende war. Bislang konnte ich es weder zeitlich noch örtlich einordnen. Danke!


    Viele Grüße


    Ernie

    Hallo Ernie.


    in was für einer Einheit war er denn in Slowenien wenn ich fragen darf.


    Vielleicht kann man dann ja den Ort der Aufnahme weiter eingrenzen.



    Gruß aus München

    Marcus

    Suche ALLES zu Polizei-Bataillonen aus dem Wehrkreis VII und dem Einsatz in Slowenien sowie zur PV. Litzmannstadt
    "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)

  • Hallo Marcus,


    ich glaube, ich habe da selbst etwas durcheinander gebracht...... Ich bin im ersten Impuls davon ausgegangen, dass mein Großvater nur als "Hauptwachtmeister" ein Zugführer gewesen sein konnte. Dann hätte das Bild nur in Slowenien aufgenommen worden sein können, da er erst am 01.10.1944, als er wohl in Slowenien war, zum Hauptwachtmeister befördert wurde (laut eigenen Angaben im Entnazifizierungsbogen).


    Danuser schreibt aber am 20.04.2019 eindeutig, dass mein Großvater zum Zeitpunkt der Aufnahme Zugführer im Rang eines "Zugwachtmeisters" gewesen ist - also ein Dienstgrad darunter. Und als solcher kann er sowohl in Holland, in Frankreich oder in Slowenien gewesen sein.


    Genauer steht es in seinem Entnazifizierungsbogen so:


    Holland: 25.02.-18.08.1943 /Pol.Rgtm. 28

    Frankreich: 07.09.1943-14.03.1944 /Pol.Rgtm. 28


    Dass er anschließend in Slowenien bzw. Jugoslawien war, hat er im Entnazifizierungsbogen -aus welchen Gründen auch immer- nicht angegeben. Ich weiß es aber sicher aus seinen eigenen Erzählungen.


    Interessanterweise ist das Foto -laut Stempel auf der Rückseite- von Photo Hoffmann in Völklingen an der Saar entwickelt worden. Zu dieser Stadt oder diesem Fotografen kenne ich jedoch überhaupt keine sinnvolle Verbindung - bis vielleicht auf eine gewisse räumliche Nähe zu Frankreich.


    Da mein Opa bereits seit 1932 bei der Polizei in Essen war, wird er über das Polizeibataillon 62 zum SS Polizei Regiment 28 gekommen sein, wo dieses dann das erste Bataillon (I./SS-Polizeiregiment 28, s. S. Klemp) gebildet hat.


    In der Summe reichen diese Angaben wohl nicht aus, das Bild genau zu verorten. Aber vielleicht ist das Bild auch über die Architektur des im Hintergrund befindlichen Gebäudes räumlich zuzuordnen?


    Danke für die Beteiligung am Rätsel und Gruß


    Ernie