Kampfgruppe 265.Infanterie Division Normandie

  • Hallo,


    Mir liegt ein Soldbuch eines Angehörigen der 9./Artillerie Regiment 265 vor. Laut den mir vorliegenden Informationen gehörte die Einheit zur Kampfgruppe der 265.ID in der Normandie (Kampfgruppe Coep) und war dementsprechend nicht wie der Rest der Division in den Atlantikfestungen eingesetzt


    Diese Kampfgruppe sollte jedoch mit der 91LL im Zuge der Kämpfe in der Normandie vernichtet worden sein ?


    Nun meine Frage, konnten sich Teile dieser Kampfgruppe aus der Normandie in die Atlantikfestungen absetzen oder ist es sicher das die Einheit mit der 91LL untergegangen ist ?


    Beste Grüße

    Daniel

  • Hallo Daniel,

    nach meinen vorliegenden Unterlagen sind Teile der sog. Kampfgruppe der 265.ID Anfang August 1944 in die Festung St.Nazaire verlegt worden. Welche genau müsste ich nachschlagen. Gerne möchte ich meine Quellen mit Deinen abgleichen.

    Von meiner Seite schaue ich heute abend nach. Am Freitag könnte ich genaueres sagen, denn dann treffe ich mich mit meinem Co-Autor.

    Schreib mir bitte mal eine PN oder Email mit dem Namen des Soldaten. Ich führe eine Datei mit Namen aller mir aktuell bekannten Soldaten veeschiedener Normandie -Einheiten, u.a. natürlich auch der 265.ID.


    Gruss

    Boris

    Suche alles über die 91. Luftlandedivision, Gren.Rgt.1057 u. 1058 sowie 344. Infanteriedivision ab Oktober 1944 Fest.Gren.Rgt 832, 854 u.855

  • Hallo zusammen,


    wenn Ihr mir einen Namen nennen würdet, dann könnte ich in die Verleihungslisten dazu schauen.

    Beste Grüße!
    Dirk

  • Hallo!

    Laut den mir vorliegenden Informationen gehörte die Einheit zur Kampfgruppe der 265.ID in der Normandie (Kampfgruppe Coep) und war dementsprechend nicht wie der Rest der Division in den Atlantikfestungen eingesetzt

    Anbei ein Auszug des KTB bezüglich der o.g. Kampfgruppe vim 01. April 1944. Die Zusammenstellung der KG war so bereits im März/April 1944 durch das XXV.A.K. beschlossen und an das 7.AOK gemeldet worden. Auf dem Ausschnitt erkennt man die I./Art.Rgt.265 mit den Baterien 2, 3 und 9.


    Grüße

    Sven

  • Hallo in die Runde,

    Nach Rücksprache mit meinem Co-Autor (Sven30) kann ich zur Geschichte der KG 265.ID folgendes berichten.

    In einer Gliederung der 91.ID vom 27.07.1944 ist eine Artillerie-Abteilung 265.ID geführt mit 2. , 3. und 9.Batterie. Also von "Vernichtet in der Normandie" kann nicht die Rede sein.

    Teile sind in die Festung St.Nazaire eingezogen. Für die 91er ging es nach Rennes, Le Mans, St.Malo und anderen Orten und Einheiten.

    Die 91.ID ist auch nicht "untergegangen". Der Divisionsverband wurde per 10.08.1944 aufgelöst. Der Stab 91. wurde an die Maginot-Linie verlegt und das Art.Rgt.191 verlegte mit der 352.ID über Paris bis nach Amiens und dann selbständig über Belgien ins sog. Heimatkriegsgebiet. Weiteres kann gerne in unserem Buch über die 91.LLD nachgelesen werden. Unter anderem auch oben genannte Gliederung ist dort abgelichtet.


    Daniel : Zu dem im Soldbuch genannten. Für den Zeitraum der Unterstellung der 9./Art.Rgt.265 solltest Du prüfen, ob seine Verwendung unterbrochen wurde. ROB, Urlaub, andere Lehrgänge oder Lazarettaufenthalte. Dann nachschauen, ob diese Zeiten mit einem Einsatz in der Normandie übereinstimmen.

    Für weitere Fragen: Jederzeit !

    Gruß

    Boris (und Sven30)

    Suche alles über die 91. Luftlandedivision, Gren.Rgt.1057 u. 1058 sowie 344. Infanteriedivision ab Oktober 1944 Fest.Gren.Rgt 832, 854 u.855

  • Hallo,


    Danke schonmal für die Rückmeldungen, also laut Soldbuch ist der Mann am 13.6.1944 verwundet worden und kam ab 10.Juli wieder zurück, vermutlich zur 10./A.R.265 somit würde sich auch erklären wie er in Lorient gelandet ist.


    Nun noch eine letzte Frage, ist bekannt ab wann die Kampfgruppe der 265.ID in der Normandie zum Einsatz gekommen ist ? Da sie ja erst nach dem 6.6 an die Front beordert wurde ?



    Beste Grüße

    Daniel

  • Hallo Daniel,

    nach meinen Kenntnissen ist die KGr 265.ID wegen Treibstoffmangels in der Nähe von DOMFRONT liegengeblieben. Am 12.06.1944 kam sie erst in den Einsatzraum.

    Quelle: Kriegstagebuch der Führungsabteilung AOK 7 vom 11.6.1944

    13.06.1944

    Dagegen [Anm.: gegen Angriffe in Raum Caen] konnte der Gegner seinen Einbruch südlich St.Sauveur le Vicomte weiter ausbauen und bis Pretot vorstoßen. Als Gegenmaßnahmen wurde in diesem Abschnitt die nunmehr eingetroffene Kampfgruppe 265.I.D. und nördlich davon das aus der Festung Cherbourg zurückgezogene I./G.R.1049 (77.I.D.) eingesetzt mit dem Auftrag, die Flügelpunkte – Les Moitiers festzuhalten und aus der gewonnenen Linie wieder vorzugehen.


    Gruß

    Boris

    Suche alles über die 91. Luftlandedivision, Gren.Rgt.1057 u. 1058 sowie 344. Infanteriedivision ab Oktober 1944 Fest.Gren.Rgt 832, 854 u.855

  • Hallo!

    Teile sind in die Festung St.Nazaire eingezogen. Für die 91er ging es nach Rennes, Le Mans, St.Malo und anderen Orten und Einheiten.

    Wir haben u.a. auch Kenntnisse das Teile des Gren.Rgt.895 Anfang August 1944 von Le Mans nach St.Nazaire zurück verlegt werden sollten (hier Abwicklungsstab Rudolstadt). Das kam aber nicht mehr zustande, da die Bretagne hier bereits durch amerikanische Truppen abgeschnitten war.


    Des Weiteren geht aus den mir vorliegenden Seiten des SB (Danke dafür) nicht zweifelsfrei hervor, wann der Soldat zur 10. kam. Daher ist auch eine Verwundung am 13.6. im Rahmen der 10. möglich, u.a. durch Bombardierung des Hinterlandes oder des Festungs-Bereiches.


    Grüße

    Sven

  • Hallo Sven,


    in meinen EK Verleihungslisten zur Festung St. Nazaire, führe ich hier nachfolgend ein paar Beispiele auf, welche Einheiten in der Festung waren:


    Einheit:                                                      EK verliehen am:

    Strafvollstr. Zug KUGr. Sonnenburg 20.08.1944

    Russ.Btl. 636 22.08.1944

    1./ KUGr. Sonnenburg 05.09.1944

    1./ KUGr. Ulbrich 05.09.1944

    Btl. Fein 12.09.1944

    K.Gr. Bartel 12.09.1944

    KuGr. Losgar 20.09.1944

    Gr. Deffner 20.09.1944

    KUGr. Dettmar 21.09.1944

    Kp. Kern ''

    San.Kp. 265 ''


    2./ Gr.R. 895 02.10.1944

    15./ Gr.R. 894 02.10.1944

    14./ Gr.R. 894 ''

    7./ Gr.Rgt. 894 ''

    1./ Gr.Rgt. 896 ''


    K.V. Gr. Reese 02.10.1944


    sind noch viel mehr, aber das hier abzutippen ist eine Lebensaufgabe.

    Beste Grüße!
    Dirk

  • Hallo Dirk.


    mein Schwiegervater war auch in der Festung St. Nazaire .

    Ich habe dies im Forum bereits hinterlegt.

    Hast Du evtl Unterlagen oder Informationen über die

    Kampfuntergruppe Mann ?


    Über eine Anwort würde ich mich freuen.


    Gruß


    Pinwerner

  • Hallo Pinwerner,


    habe lediglich die Verleihungslisten zum KvK und EK.

    Ich schaue mal nach wenn du mir den Namen deines Schwiegervaters nennst.

    Beste Grüße!
    Dirk

  • Hallo Dirk,


    mein Schwiegervater hieß Reinhold Eckel.

    Aber ich vermute, dass er keine Orden bekommen hat.

    Er war zu dieser Zeit erst 18 Jahre alt.


    Gruß


    Pinwerner

  • Hallo Pinwerner,


    Reinhold Eckel ist leider nicht dabei. Angehörige der KG Mann wurden ab dem 19.10.44 ausgezeichnet.

    Beste Grüße!
    Dirk

  • N´Abend allerseits!

    Auf dem Ausschnitt erkennt man die I./Art.Rgt.265 mit den Baterien 2, 3 und 9.

    Habe im Umkehrschluss soeben einen Auschnitt aus einer Quelle vom 23.07.1944 gefunden (NARA T314 R747), in der Folgendes steht:


    "[...] Danach ist vorgesehen für Festung Loirent: Zusammenfassung der Artillerie unter dem Stab III./Art.Rgt.265 von 6., 7., 8., und 10./Art.Rgt.265. [...]"


    ... sowie:


    "[...] Danach ist vorgesehen für Festung St. Nazaire: Bildung einer Art.Grp. unter dem Stab A.R. mit I./Art.Rgt.265 (4. u. 5./Art.Rgt.265). [...]"


    Somit fehlt nur noch die 1./Art.Rgt.265, deren Verbleib mir bis dato noch nicht bekannt ist ...


    Grüße

    Sven

  • Hallo Sven,


    das EK Klasse 2 wurde am 24.12.1944 verliehen an Wachtmeister Richard Meitner geb. am 09.12.1912 in Berlin, 1./AR 265

    Beste Grüße!
    Dirk

  • Hallo und danke für deinen Zusatz!

    das EK Klasse 2 wurde am 24.12.1944 verliehen an Wachtmeister Richard Meitner geb. am 09.12.1912 in Berlin, 1./AR 265

    ... für welche Festung gilt dein Beitrag zu Wachtmeister Meitner? Danke im Voraus!


    Grüße

    Sven

  • Hallo Zusammen ,


    habt ihr eventuell einige Informationen zur Sanitäts-Kompanie 265 für unser Projekt "Standorte von Sanitäts-Einheiten" ?

    Wichtig sind für uns Datum und Ort der Verbandsplätze.


    Danke und viele Grüße Micha

    Suche alles zur 208.Infanterie-Division

  • Hallo Micha,


    Albert Balthasar geb. 05.02.1911 in Bochum bekam am Ass Arzt der San.Kp.265 das EK 2 am 21.09.1944 in der Festung St. Nazaire


    Das KvK 1. Klasse mit Schwertern wurde in der Festung St. Nazaire verliehen an:

    am 01.09.1944

    Günther Pittelkow geb. am 21.09.1919 in Potsdam San.Uffz. San.Kp. (mot) 265

    am 26.05.1942 die Ostmedaille,

    am 15.07.1942 das KvK 2Kl m.Schw.

    am 22.08.1943 Kraftfahrtbewährungsabzeichen Bronze


    Das KvK 2. Kl. mit Schwertern wurde in der Festung St. Nazaire verliehen an:

    am 15.11.1944

    Konrad Siebert geb. am 09.12.1904 in Kreuzburg San.Uffz. San.Kp.265


    Das KvK 2. Kl. mit Schwertern wurde in der Festung St. Nazaire verliehen an:

    am 01.09.1944

    Gerhard Paul geb. am 18.05.1914 in Alt-Glienicke San.Fw. San.Kp. (mot) 265

    Johannes Kage geb. am 05.12.1904 in Sandkamp San.Gefr. ''

    Dr. Rudolf Ladwig geb. am 30.06.1915 in Greifswald Ass.-Arzt ''

    Walter Assert geb. am 15.06.1902 Grund-Schwalmheim Feldapotheker ''

    Willi Volbert geb. am 27.08.1903 in Magdeburg Gefr. ''

    Kurt Schmidt geb. am 30.07.1919 in Elbing Stgefr. ''

    Erich Giehler geb. am 02.04.1910 in Leipzig San.Uffz. ''

    Herbert Steinbeißer geb. am 01.11.1905 Gefr. ''



    anbei noch was interessante, drei DRK-Schwestern wurde das KvK 2.Kl verliehen

    Files

    • IMG_4771.jpg

      (236.69 kB, downloaded 24 times, last: )

    Beste Grüße!
    Dirk

    Edited 2 times, last by DirkK ().

  • Hallo Dirk ,


    erstmal vielen Dank für diese Infos.

    Demnach war die Sanko 265 am 1.9.1944 , 21.9.1944 und 15.11.1944 in der Festung St. Nazaire gewesen.

    Hast du noch frühere und spätere Hinweise zur Sanko 265 ?


    Die Verleihungslisten stammen doch bestimmt aus dem BAMA, könntest du mir noch die Signatur als Quelle mitteilen.


    Danke und viele Grüße Micha

    Suche alles zur 208.Infanterie-Division