unbekannte Fotos von einem Begräbnis aus dem Nachlass meines Großvaters Ewald Schwarze

  • Guten Morgen Diana,


    vielen Dank für deinen Hinweis. :)


    Ich habe das Foto mittel eines speziellen professionellen Fotoscanners neu scannen lassen. Den Erfolg kennst du ja...


    Ich habe das Foto auch mit einer sehr guten Lupe untersucht - aber, wie schon gesagt, der Erfolg ist mager...:(


    Das Foto ist ja auch bissel seitlich vom Grabkreuz gemacht worden. Dadurch ist auch eine kleine Verzerrung entstanden.


    Mal sehen. Ich habe auch Zugriff auf andere optische Geräte - eventuell bringt das was oder der Juwelier.


    Es wäre natürlich ein riesen Schritt, wenn Ulf den Friedhofseingang bestimmen und lokalisieren könnte.:thumbup:


    Viele Grüße


    Frank

    Ich suche alle über das Infanterie Regiment 226 , die 79. Infanterie Division sowie das Nebelwerferregiment 84.

  • Guten Morgen zusammen


    Habe leider keine anderen Informationen für dich Frank. Leider habe ich mit meiner Ahnenforschung zu spät begonnen so dass ich nicht mehr allzu viele Zeitzeugen hatte. Ich hätte vielleicht noch einen Ansatzpunkt für dich.

    Hast du es mal in der Deutschen Dienststelle in Berlin versucht. Die haben alle Wehrmachtsunterlagen archiviert. Die I-net adresse wäre https://www.dd-wast.de


    Gruß Uwe

  • Hallo Uwe,


    kein Problem. Danke auch für deinen Ansatzpunkt.


    Ich hoffe, du bleibst aktiv in diesem Thema und verfolgst es auch aus der Sicht deiner Forschungen mit.


    Viele Grüße


    Frank

    Ich suche alle über das Infanterie Regiment 226 , die 79. Infanterie Division sowie das Nebelwerferregiment 84.

  • Sicherlich mache ich das ich bin ja über jede Information froh die ich bekomme.


    Hast du etwas dagegen wenn ich die Fotos für meinen Stammbaum nutze ?


    Gruß Uwe

  • Hallo Uwe,


    kein Problem. Du kannst die Fotos gern für deinen Stammbaum nutzen.


    Quelle: Nachlass Ewald Schwarze


    Viele Grüße


    Frank

    Ich suche alle über das Infanterie Regiment 226 , die 79. Infanterie Division sowie das Nebelwerferregiment 84.

  • Hallo Uwe,

    habe eine mail von Dirk bekommen wegen der Fotos.

    klasse, dass Du dich angemeldet hast. Herzlich Willkommen hier im FdW.


    Ich gehe davon aus, dass Du bisher keine WASt. Auskunft eingeholt hattest. Als naher Verwandter wäre es für Dich einfacher als für Frank. Naja Ihr macht das schon. Viel Spaß beim forschen ;-)

    Beste Grüße!
    Dirk

  • Hallo Dirk, hallo Uwe,


    eine WASt. Anfrage von Uwe würde bestimmt was bringen. Da ergeben sich bestimmt ganz konkretere Informationslagen. :thumbup:Mach mal bitte. ;)


    Gruß


    Frank

    Ich suche alle über das Infanterie Regiment 226 , die 79. Infanterie Division sowie das Nebelwerferregiment 84.

  • Hallo zusammen


    Denke mal eine Nachfrage meinerseits beim WASt würde nicht viel Erfolg haben. Hermann Güntzel war nur ein entfernter Verwandter des Großvaters meiner Frau. Ich kann es gern versuchen aber große Hoffnung habe ich nicht. Der dt. Bürokratismus versteckt sich ja immer hinter dem Datenschutz. Sonst wäre ich schon viel weiter mit meinem Stammbaum.

    Aber Frank du kannst eine Anfrage bezgl. deines Großvaters stellen, das ist die direkte Linie und ich gehe mal davon aus das somit eine große Chance besteht


    Gruß Uwe

  • Hallo Uwe,


    ein Antrag von mir wird nicht viel bringen da mein Opa nach der Kriegsgefangenschaft nach hause gekommen ist. Er ist dann 1987 verstorben.


    Viele Grüße


    Frank

    Ich suche alle über das Infanterie Regiment 226 , die 79. Infanterie Division sowie das Nebelwerferregiment 84.

  • Hallo, Frank,


    eine Anfrage nach dem militärischen Werdegang - ehemals WASt, heute Bundesarchiv - macht immer Sinn, egal ob die betroffene Person heimgekehrt ist oder nicht.


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hallo Diana,


    danke für den Rat - das werde ich dann auf jeden Fall tun. :thumbup:


    Gruß


    Frank

    Ich suche alle über das Infanterie Regiment 226 , die 79. Infanterie Division sowie das Nebelwerferregiment 84.

  • Hallo zusammen,


    auf dem Grabfoto sieht man an der Steinmauer unten kleine Gegenstände liegen. Sind das Wurfgranaten? Oder was ist das?


    Beste Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hallo Uwe,


    falls noch nicht bekannt, im BA Lichterfelde liegen personenbezogene Unterlagen zu Hermann Güntzel.


    Archivsignatur: R 9361-III/307993

    Guentzel, Hermann
    Bestandsbezeichnung: Sammlung Berlin Document Center (BDC): Personenbezogene Unterlagen der SS und SA
    Geburtsdatum : 3.5.1917
    Unterlagenart: Sachakte
    Alte Signatur: VBS 284 / 6206002192
    Benutzungsort: Berlin-Lichterfelde

    Beste Grüße!
    Dirk

  • Hallo Diana,


    die Gegenstände an der Mauer sehen tatsächlich wie 8 cm Wurfgranaten des Granatwerfers 34 aus.


    Es könnten aber auch polnische 50 mm oder 81 mm Wurfgranaten sein.


    Die Frage, welche sich mir stellt ist, warum liegen die Granaten dort auf dem Friedhof so einfach rum, egal ob deutsche oder polnische Granaten....?


    Viele Grüße


    Frank

    Ich suche alle über das Infanterie Regiment 226 , die 79. Infanterie Division sowie das Nebelwerferregiment 84.

  • Hallo Uwe,


    auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.


    Ist den die letzte Einheit von Hermann Güntzel bekannt?

    Wenn nicht, mal in Kassel anrufen und freundlich um Auskunft bitten.


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Foto 3 zeigt das Grabkreuz des Toten.

    Moin zusammen


    ich bin der Meinung, das dieses Grabkreuz zu einem bereits bestehenden Grab gehört und nicht das Grabkreuz des gerage Beerdigten ist.


    oder habe ich da was Überlesen.


    Gruß many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Hallo Many,


    das ist korrekt. Die Problematik "Grabkreuz" bezieht sich auf das linke, also schon bestehende Grab des (vermutlich) Schützen Güntzel. Es ist NICHT das Grabkreuz für den gerade Beerdigten.


    Die 3 Fotos müssen wir gesondert als "Serie" betrachten.


    Gruß


    Frank

    Ich suche alle über das Infanterie Regiment 226 , die 79. Infanterie Division sowie das Nebelwerferregiment 84.

  • Hallo,


    leider haben meine Nachforschungen im Familienkreis keine weiteren Erkenntnisse gebracht. Derzeit stehe ich auf der Stelle...:(

    -----

    Was meint ihr zum Fakt "Werfergranten" auf dem abgebildeten Friedhof? Ist schon bissel merkwürdig....


    Gruß


    Frank

    Ich suche alle über das Infanterie Regiment 226 , die 79. Infanterie Division sowie das Nebelwerferregiment 84.

  • Hallo zusammen, nach meiner Meinung handelt es sich um Bau - Soldaten.


    1. Für den Polenfeldzug waren die meisten Bau - Btl´s noch mit RAD - Uniformen ausgestatten und hatten die Armbinde Deutsche Wehrmacht.

    2. Nach dem Polenfeldzug wurden die Bau - Btl´s umgegliedert, erhielten die Wehrmachts - Uniform legten die Armbinde ab, und die Radführer des Btl´s wurden durch bewährte Offiziere aus dem 1.Weltkrieg ersetzt.

    3. Dadurch ergibt sich für mich, das es RAD - Führer mit einem Bau - Btl. war.

    Gruß Reinhold


    Suche alles zum Bau-Pi-Btl.25 oder Bau-Btl 25

  • Hallo Reinhold,


    zur Verdeutlichung:


    Quote

    1. Für den Polenfeldzug waren die meisten Bau - Btl´s noch mit RAD - Uniformen ausgestatten

    die Bau-Btl. des Heeres und der Luftwaffe bestanden bis Frühjahr 1940 aus einer Mischung von RAD- und Wehrmacht-Personal.

    Das Verhältnis war bis zu den Uffz.m.P. stark schwankend und eine Regel ist nicht zu erkennen.

    Bei den Offizieren gab es immer eine "Doppelspitze". Wer Chef bzw. Vice lag an der Personalverfügbarkeit bzw.

    es war anzustreben das der Chef ein Wehrmacht-Offz. war. Das war einmal der besseren Akzeptanz als auch dem

    "komplizierten" Diszipilinar-Verhältnis der RAD-Führer geschuldet.


    Quote

    3. Dadurch ergibt sich für mich, das es RAD - Führer mit einem Bau - Btl. war.

    das ist so anzunehmen mit den o.g. Einschränkung

    Gruss Dieter