Ostuf der Polizei Paul-Wilhelm Boullay

  • Hallo,


    An die Spezialisten des 18. SS Geb.Polizei Regiments.

    Was weiss man über den Ostuf und Hauptmann der Sch. Paul Boullay, den Kdr. der Nachrichten-Kp. 101, die dem 18. Pol.Rgt. unterstand? Was ist noch über diese Kp. bekannt. Nach polnischen Berichten hat er mehrere Kriegsverbrechen in Polen uns ab Herbst 1943 in Griechenland begangen. Mir war dieser Offizier bisher unbekannt.

    Grüsse

    Byron

  • Hallo Byron,


    Paul-Wilhelm Boullay war später Brigadegeneral im Bundesgrenzschutz, geb. 29.07.1913 in Holz, gest. 01.07.1996 in Homburg/Saar.


    Foto aus: Der Grenzjäger Nr. 8/1973


    Grüße

    Thilo

    Files

    • Boullay.jpg

      (137.62 kB, downloaded 58 times, last: )

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,

    vielen Dank für das Photo.

    Es wäre interessant eins von ihm in Wehrmachtsuniform zu finden.

    Seine Einheit, die Nachrichten-Kp. 101 beim Pol.Rgt. 18 ist für mich ebenfalls ein Rätzel.


    Grüsse

    Byron

  • Hallo Byron,


    was ist denn ein Rätsel an der Nachrichten-Kp. 101 (Geb.) ?

    Fast jedes Polizei-Regiment hatte eine Nachrichten-Kompanie und das Pol.Geb.Jäg.Rgt. 18 eine Gebirgs-Nachrichten-Kompanie.


    Zu Hauptmann d.Sch. und SS-Hauptsturmführer Paul Boully:

    geb. 29.07.1913,

    NSDAP ab 10.11.1935, Nr.- 6925155,

    SS-Nr. 382590.

    Beförderungen:

    Ltn. d.Sch. m.W.v. 1.1.1938,

    Obltn. d.Sch. m.W.v. 1.1.1939,

    Hptm. d.Sch. m.W.v. 1.1.1942.


    Beste Grüße

    Werner

  • Hallo Werner,

    das Rätzel für mich ist folgendes, eigentlich sollte das Rgt. einen Nachrichtenzug haben, ausserdem irritiert mich die Nr. 101.

    Die Laufbahn des Offiziers ist mir bekannt.

    Dank und Gruss

    Byron

  • Hallo Byron,

    oben schreibst Du doch das Dir der Offizier unbekannt ist, wieso ist Dir dann die Laufbahn bekannt?!?


    Besondere Polizei-Truppeneinheiten wie z.B. Panzerjäger-, Panzer-, Nachrichten-Kompanien aber auch Werkstattzüge erhielten

    bei Ihrer Aufstellung eine eigene Nummerierung. Wurden diese Einheiten später einem Pol.Rgt. unterstellt fiel diese Nummerierung

    nicht weg, wurde aber meistens in Kriegsgliederungen, Berichten etc. nicht mehr genannt. In der Feldpostübersicht bleibt sie aber

    meistens erhalten.

    Du kannst im Feldpostverzeichnis unter der Dir bekannten Feldpostnummer 13602 für die Pol.Geb.Nachr.Komp. 101 nachschauen. Die

    Kompanie war tatsächlich beim Pol.Geb.Jäg.Rgt. 18. Das Regiment 18 hatte eine Nachr.Kompanie, die einzelnen Bataillone je einen Geb.Nachr.Zug.


    Die verwirrende Nummerngebung hing bei den Nachrichten-Kompanien mit dem Wehrkreis ihrer Heimat-PV zusammen.

    Die Nachrichten-Komp. 12 (PV Königsberg) war z.B. beim Pol.Rgt. 17, Nachr.Kp. 121(PV Mannheim) beim Pol.Rgt. 10.


    Warum sollte nach Deiner Kenntnis das Pol.Geb.Jäg.Rgt. 18 nur einen Nachrichtenzug haben?


    Beste Grüße

    Werner

  • Hallo Werner,

    Mit dem Pol.Rgt. 18 beschäftige ich mich seit vielen Jahren und kenne aus den deutschen Kriegstagebüchern und von griechischen Quellen seine Aktionen in Griechenland ziemlich gut. Die Offizierstellenbesetzung ist mir auch genügend bekannt. Von diesem Offizier und seiner Dienststellung habe ich allerdings erst vor kurzer Zeit aus polnischen und österreichischen Dokumenten erfahren . Ich wage sogar zu behaupten dass auch Deutsche Forscher des Regiments von ihm kaum etwas wissen, sonst hätte ich schon früher von ihm gehört.

    Besten Dank für die Fp.Nr. der Nachrichten-Kp. und die Informationen

    Byron

  • ... Ich wage sogar zu behaupten dass auch Deutsche Forscher des Regiments von ihm kaum etwas wissen, sonst hätte ich schon früher von ihm gehört ...


    Hallo Byron,


    dann haben die deutschen Forscher eben nicht richtig recherchiert und verdienen diesen Titel nicht! ^^

    Im Bestand des Bundesarchives gibt es am Dienstort Berlin-Lichterfelde zwei Sachakten zu Paul Boullay, Bestandsnummern R 9361-II/103331 und R 9361-III/518434. Wie Thilo schon schreibt, war Boullay später Offizier im Bundesgrenzschutz und dort im Dienstgrad Oberst auch zeitweise Kommandeur der Grenzschutzschulen, es wird sich also sicherlich noch mehr Material zu ihm aus den Nachkriegsjahren finden lassen. Da er aber erst 1996 gestorben ist, dürfte vieles davon noch bis zum Ablauf der entsprechenden Fristen unter Verschluss bleiben.


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited 2 times, last by Johann Heinrich ().