167. Volks-Grenadier-Division

  • Hallo an alle,


    aktuell recherchiere ich zur 167. Volks-Grenadier-Division und habe damit begonnen, die Unterstellungsverhältnisse der 167. VGD für Januar zusammenzutragen. Bei Tessin werden diese als "unbekannt" gekennzeichnet. Anbei meine bisherigen Ergebnisse:


    Datum

    Armeekorps

    Armee

    Quelle

    26.12.44

    LIII (?)

    7. Armee

    Kriegstagebuch des OKW 1944-1945 Teilband 2,

    II. Teil, B. Der Westen

    27.12.44

    LIII (?)

    7. Armee

    NARA T-314 R-1335 Frame 425

    KTB LIII AK (Dec. 44 – März 45)

    [Hinweis: nur Vermerk auf Heranführung, nicht Unterstellung]

    30.12.44

    XXXIX

    5. Panzerarmee

    B-041 On the participation of the 167. Volks Gren Div, the 59. Div. and the Corps Group Hoecker in the American Campaign

    NARA T-314 R-1335 Frame 1067

    Anl. 27.XII.44 – I.II.45

    KTB LIII AK (Dez. 44 – Feb. 45)

    01.01.45

    LIII

    7. Armee

    WFST Op (H) West, Lage West (Raum Bastogne), 1.1.45

    [Anm. kein Hinweis in der Lagekarte:

    NARA T-314 R-1335 Frame 1062

    Anl. 27.XII.44 – I.II.45

    KTB LIII AK (Dez. 44 – Feb. 45)]

    02.01.45

    XXXIX

    5. Panzerarmee

    WFST Op (H) West, Lage West (Raum Bastogne), 2.1.45

    04.01.45

    LVIII

    5. Panzerarmee

    NARA T-314 R-1498 Frame 305

    Ia KTB Nr. 5 1.11.44 – 9.1.1945

    09.01.45

    LIII

    7. Armee

    NARA T-314 R-1498 Frame 308

    Ia KTB Nr. 5 1.11.44 – 9.1.1945

    NARA T-314 R-1335 Frame 466

    KTB LIII AK (Dec. 44 – März 45)

    12.01.45

    LVIII

    5. Panzerarmee

    NARA T-314 R-1335 Frame 496

    KTB LIII AK (Dec. 44 – März 45)

    21.01.45

    LVIII

    7. Armee

    B-332 LVIII PZ CORPS II Part (13 Jan – 2 Feb)

    24.01.45

    XIII

    7. Armee

    B-039 Report on the ARDENNES Campaign Part II


    Weiß jemand, ob es weitere Quellen gibt, aus denen Informationen zur 167. VGD hervorgehen?


    Ebenso bin ich über jede Information zur 167. VGD dankbar und freue mich über einen regen Austausch zu diesem Thema (insbesonders über Informationen zur Panzerjägerabteilung 167, auch wenn ich es für sehr unwahrscheinlich halte, dass es da viele Infos gibt.)


    Grüße

    strops

    Edited once, last by strops ().

  • Guten Abend strops,


    also ehrlich, ich habe mir auch deinen anderen Post angesehen.

    Erste Sahne, welch eine Aufbereitung, sehr gut....sicher einer der besten Einstiege der letzten Jahre.

    Ich bin total begeistert...


    Wenn ich mir deine angeführten Quellenangaben anschaue, bist du ja doch voll in der Materie drin,

    mit dem Lexikon braucht man dir sicher nicht mehr zu kommen.

    Ich drücke mal beide Daumen, dass Experten zum Thema etwas für dich haben.

    Wobei, hier ist alles möglich, hier und da ein Puzzle-Teil... wer weiß das schon.;)


    Beste Grüße Thomas



    .

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas,


    vielen Dank für die Rückmeldung zu meinen beiden Beiträgen. Ich habe bei meinen Recherchen schnell gemerkt, dass eine Aufstellung der Einsatzgeschichte der 167. VGD nur mit einer ausführlichen Quellenanalyse möglich ist. Es gibt nur wenige Quellen zu diesem Thema und diese widersprechen sich teilweise.


    Das Personal der 167. VGD wurde aus mehreren Regionen Deutschlands und den besetzten Gebieten rekrutiert. Ich hoffe auf diesem Weg auch mit Personen in Kontakt zu kommen, deren Angehörige oder Bekannte vielleicht ebenfalls in dieser Division gedient haben. Für mich ist zurzeit jede erzählte Geschichte hilfreich, selbst wenn diese Erzählungen erstmal keinen konkreten Bezug zu einem Datum oder Ort haben.


    Letztendlich ist es manchmal auch schon hilfreich, wenn man weiß, wie der Rand des Puzzleteils aussieht, um weiter zu kommen.


    Grüße

    strops

  • Hallo Strops,


    vielen Dank für Deine obige Zusammenstellung.

    Ich habe mal nachgesehen, was ich speziell von der 167. habe:

    Von NARA T315 kommt lt. Guide nur Rolle 1483 in Frage. Leider habe ich ausgerechnet diese unvollständig.

    Von den FMS kommt nur B041 in Frage. Die hast Du ja schon wie oben angegeben (diese habe ich allerdings nicht, wäre nett, wenn du mir diese zur Verfügung stellen könntest).

    Bei CAMO im Bereich Divisionen existieren zwar einige Akten, diese enden jedoch alle 1943, können Dir also nicht weiterhelfen.

    Bleiben noch die Divisions- bzw. Regimentschroniken. Die Chroniken zu den GR 315 u. GR 339 von Mayerhofer und Zeibig hast Du vermutlich schon ausgewertet, oder?

    Ebenso hast Du die Darstellungen der Gegenseite schon ausgewertet.

    Dann bleibt als nächster Schritt nur die Unterlagen der Korps eins nach dem anderen durchzuarbeiten.

    Viele Grüße.

    Michael

  • Hallo,

    ich habe ein oder zwei NARA Rollen mit den Offizieren der VGD´s, leider weiss ich die Nummern nicht da die Namen der Offiziere bereits alphabetisch sortiert sind.

    Ich füge die Namen der gefundenen einfach mal hier ein.


    Name

    Vorname

    Dienstgrad

    Einheit

    Ackermann

    Ferdinand

    Leutnant

    13./GR 331/167. VGD

    Alles

    Heinrich

    Oblt. d.R. NSF Offizier

    Ord. Offz. GR 331/167.VGD

    Becker

    Wilfried

    Oberleutnant


    Begemann

    Johannes

    Leutnant d.R.

    Btl.-Adj. I./GR 331/167. VGD

    Berger

    Kurt

    Oberleutnant

    Zugführer Stabsk. GR 331/167 VGD

    Beyer

    Walter

    Oberleutnant

    Kp. Fhr. I/GR 331/167 VGD

    Bloech

    Hans

    Hauptmann d.R.

    Rgt. Adj. GR 387/167. VGD

    Brauer

    Karl Friedrich

    Leutnant

    Kp. Fhr. I./GR 386/167. VGD

    Braun

    Max

    Leutnant

    Zugführer GR 331/167. VGD

    Christa

    Martin

    Leutnant d.R.

    Zugfhr. 4./GR 387/167 VGD

    Dachs

    Ludwig

    Leutnant d.R.

    Kp. Fhr. 2./GR 387/167. VGD

    Deuss

    Karl

    Leutnant d.R.

    Zugführer II./GR 387/167. VGD

    Dietrich

    Hugo

    Oberleutnant d.R.

    Kp. Chef 4./GR 339/167. VGD

    Edinger

    Ludwig

    Oberleutnant

    14.12.44 von 182. Res. Div. In 167. VGD versetzt

    Eggelmann

    Otto

    Oberleutnant

    Kp. Fhr. I./GR 339/167. VGD

    Sander

    Helmuth

    Leutnant d.R.

    Zugführer GR 337/167. VGD

    Scheid

    Emil

    Leutnant d.R.

    Ord. Offz. GR 387/167. VGD


    Vielleicht kannst du damit ja etwas anfangen, bei Bedard kannst du auch die Karteikarten von mir bekommen.


    servus

    Manfred

    Keine Macht den doofen!

  • Hallo Michael,


    vielen Dank für deine Infos und Quellenangaben.


    Die Chronik von Mayerhofer endet, soweit ich weiß mit der Auflösung der 167. ID und hat keinen Bezug zur 167. VGD. Die Chronik von Zeibig habe ich bisher noch nicht wahrgenommen, muss ich zugeben. Weißt du vielleicht etwas über die Verfügbarkeit dieser Chronik? Eine schnelle Recherche hat gezeigt, dass die Chronik nicht leicht zu bekommen ist.


    Die KTB der Korps habe ich, soweit bekannt, nach der 167. VGD durchforstet. Leider gibt es für den Zeitraum der Unterstellung zum XXXIX. Panzerkorps, bis zur Unterstellung zur 7. Armee, keine Unterlagen zum XXXIX. Panzerkorps oder der 5. Panzerarmee. Komischerweise taucht das XXXIX. Panzerkorps nicht einmal in den Tagesmeldungen OB West (30.12./31.12.44) auf.


    Mit der Bereitstellung der B-041 habe ich persönlich keine Bedenken. Habe nur eine Frage dazu: Wie sieht es mit der Verbreitung von Archivunterlagen über diese Seite aus rechtlicher Sicht aus?


    Grüße

    strops

  • Hallo Manfred,


    vielen Dank für die Auflistung. Es dürfte sich um die Rollen T-78 R-900 und T-78 R-904 handeln, wie diese bei jccalvin zu finden sind. Aktuell durchforste ich die Karteikarten der Generalstabsoffiziere (T-78 R-883 bis T-78 R-895) und der Infanterieoffiziere (T-78 R-907 bis T-78 R-916) nach Offizieren, die der 167. VGD zugeordnet waren.


    Zusätzlich werte ich die POW-Reports des 134. US-Infanterieregiments aus, wie sie unter http://www.coulthart.com/134/ipw-report-134-index.htm zu finden sind.


    Dadurch kann ich deine Liste um die folgenden Namen ergänzen:


    Name Vorname Rang Einheit RDA Bemerkung Auszeichnungen

    Barking

    Alfred

    Major

    Adj./Stb. 167.VGD.

    01.06.44

    Seit 19.03.45

    EK II, EK I, Ostmed., Verw.Abz.schw., Sturmabz.

    Bauer


    Leutnant

    Kp.Fhr. 1./Pio.btl.167/167.VGD.


    POW Rep. 09.01.45


    Bayer


    Leutnant

    Kp.Fhr. 1./G.R.331/167.VGD.


    POW Rep. 02.01.45


    Bethke

    Günter

    Hauptmann d. R.

    Rgts.Adj.G.R.339/167.VGD.

    01.05.44

    POW Rep. 13.01.45

    EK II, Ver.Abz.schw., Verw.Abz.silber, Inf.St.Abz.silber, Ostmed. Nahkpf.Sp.Bro. EKI

    Bitsch

    Oskar

    Leutnant d.R.

    Zugfhr. 13./G.R.339/167.VGD

    01.08.44



    Elensen


    Leutnant

    Kp.Fhr. 1./Pz.jg Btl.(?)/167.VGD.


    POW Rep. 02.01.45


    Graf Finck von Finckenstein

    Wilhelm

    Major

    Adj./167.VGD.

    01.01.44


    POW Rep. 13.01.45

    (Finkelstein)

    EK II, Inf.St.Abz., Ostmed., EK I

    Flor


    Leutnant

    Kp.Fhr. 7./G.R.339/167.VGD.


    POW Rep. 30.12.44

    Gefallen 30.12.44


    Fröhlich


    Leutnant

    Kp.Fhr. 8./G.R.331/167.VGD.


    POW Rep. 06.01.45


    Geiger


    Oberleutnant

    Kp.Fhr. Pio.btl.167/167.VGD.


    POW Rep. 09.01.45


    Harzenett

    Harzenetter

    Harzenmetter

    Johann

    Hauptmann

    Btl.Fhr. II./G.R.331/167.VGD.


    RK 09.05.45

    POW Rep. 06.01.45


    Hazenetter


    Leutnant

    Kp.Fhr. 2./ Füsilier-Btl.167/167.VGD.


    POW Rep. 10.01.45


    Heuter


    Leutnant

    Kp.Fhr. 4./G.R.339/167.VGD.


    POW Rep. 09.01.45


    Hirsch


    Leutnant

    Kp.Fhr. 5./G.R.331/167.VGD.


    POW Rep. 11.01.45


    Höcker

    Hans-Kurt

    Generalleutnant

    Kdr. 167.VGD (17.10.44)

    Kdr. 167.ID (10.04.45)

    Kdr. 59.ID. (17.04.45)

    01.01.1943


    Sp.z.EK II, Sp.z.EK I, DKiG, Inf.St.Abz., Ostmed., RK

    Höcker


    Major (Oberstleutnant)

    Btl.Fhr. I.(II.?)/G.R.339/167.VGD.

    Rgt.Fhr. G.R.339/167.VGD.


    POW Rep. 30.12.44

    POW Rep. 31.12.44


    Hoffmann


    Oberstleutnant

    Rgt.Fhr. G.R.339/167.VGD.


    POW Rep. 02.01.45

    POW Rep. 07.01.45

    POW Rep. 13.01.45


    Jahnke


    Leutnant

    Kp.Fhr. 8./G.R.339/167.VGD.


    POW Rep. 07.01.45


    Käss


    Hauptmann

    Btl.Fhr. Füsilier-Btl.167/167.VGD.


    POW Rep. 08.01.45


    Kaufmann


    Hauptmann

    Btl.Fhr. Pz.jg Btl.(?)/167.VGD.


    POW Rep. 02.01.45


    Naumann


    Hauptmann

    Btl.Fhr. II./Art.Rgt.167/167.VGD.


    POW Rep. 12.01.45


    Neuenhaus


    Hauptmann

    Btl.Fhr. I./G.R.339/167.VGD.


    POW Rep. 09.01.45


    Rendel

    Franz

    Oberstleutnant

    Rgt.Fhr. G.R.387/167.VGD.

    Rgt.Fhr. G.R.339/167.VGD.

    01.04.44

    seit 05.11.44

    POW Rep. 09.01.45

    EK I

    Renner


    Leutnant

    Kp.Fhr. 3./G.R.339/167.VGD.


    POW Rep. 10.01.45

    POW Rep. 11.01.45


    Reuter


    Leutnant

    Kp.Fhr. 4./G.R.339/167.VGD.


    POW Rep. 11.01.45


    Schirm

    Karl-Siegfried

    Hauptmann

    Kp.Fhr. 14./G.R.331/167.VGD.

    01.04.43

    06.11. versetzt als K(Inf.Pz.Jg.)

    POW Rep. 02.01.45

    KVK II m.Schw.

    Schleicher

    Anton

    Leutnant d.R.

    Kp.Fhr.Füs.Btl.167/167.VGD.

    01.02.42


    EK II, Inf.St.Abz.silb., KVK II, KVK i m.Schw.

    Schmitt

    Gustav

    Leutnant

    167.VGD.

    01.07.44

    seit 04.12. als Ersatz für Oblt. Lindner)


    Schneider

    Otto

    Leutnant

    Zugfhr. II./G.R.387/167.VGD.

    01.04.43


    EK II, Inf.St.Abz.silber, Verw.Abz.schw.

    Schönemann

    Willi

    Leutnant d.R.

    Offz.z.b.V./G.R.331/167.VGD.

    01.11.44



    Schröder

    Franz

    Leutnant

    Kp.fhr. (Schtz.)/167.VGD.

    01.07.44

    versetzt am 30.11.

    EK II

    Schubert

    Theodor

    Leutnant d.R.

    Lehrgr.Ltr. Feld-Ers.Btl.1167/167.VGD.

    01.09.44


    Inf.St.Abz.silber, EK II

    Schulz

    Hans

    Leutnant

    Lehrgr.Ltr. Feld-Ers.Btl.1167/167.VGD.

    01.07.44


    Inf.St.Abz.silber, Verw.Abz.schw., EK II

    Schulz

    Josef

    Leutnant d.R.

    2.Ord.Offz.G.R.387/167.VGD.

    01.09.44


    Spanienkreuz in (?)

    Schumacher

    Walter

    Hauptmann d.R.

    Kp.Chef 2./G.R.339/167.VGD.

    Btl.Chef I./G.R.339/167.VGD

    01.07.44


    POW Rep. 02.01.45

    EK II, KVK II m.Schw.

    Schumann

    Emil

    Leutnant d.R.

    Zugfhr. 4./G.R.387/167.VGD.

    01.09.44


    EK II, Verw.Abz.schw., Ostmed.

    Schütz

    Josef

    Leutnant d.R.

    Zugfhr. I./G.R.339/167.VGD.

    01.09.44


    Verw.Abz.silber, EK II, Inf.St.Abz.silber

    Schwarzbauer

    Friedrich

    Leutnant d.R.

    Ord.Offz.G.R.331/167.VGD.

    01.09.44


    EK II

    Seidler


    Leutnant

    Kp.Fhr. 8./G.R.331/167.VGD.


    POW Rep. 11.01.45


    Seiler

    Anton

    Leutnant d.R.

    Zugfhr. G.R.331/167.VGD.

    01.07.44

    Evtl. Seidler aus POW-Report (?)

    EK II

    von Siebert


    Oberstleutnant

    Ia/167.VGD.

    01.05.44



    Graf Soden

    Hans Joachim

    Oberleutnant d.R.

    Kp.Fhr.Stabskp. G.R.387/167.VGD.

    01.09.43


    EK II, EK I, Flak-Kampfabz., KVK II

    Speckmann

    Hans

    Oberleutnant d.R.

    Kp.Fhr. G.R.387/167.VGD.

    01.01.43


    Inf.St.Abz., EK II, Verw.Abz.i.Schw., EK I, Ostmed.

    Spitzfaden


    Leutnant

    Btr.Fhr. 4./Art.Rgt.167/167.VGD.


    POW Rep. 12.01.45


    Stanicki

    Bernhard

    Leutnant d.R.

    Kp.Fhr. Feld-Ers.Btl.1167/167.VGD.

    01.12.42


    EK II, Inf.St.Abz.silber, Ostmed., Verw.Abz.i.Schw.

    Steins

    Heinrich

    Leutnant

    Nachr.Zgfhr. G.R.339/167.VGD.

    01.04.43


    EK II, Inf.St.Abz.silber, Verw.Abz.schw., EK I, Ostmed.

    Stöbe


    Hauptmann

    Btl.Fhr. I./G.R.331/167.VGD.


    POW Rep. 02.01.45


    Swoboda

    Robert

    Leutnant d.R.

    Adj.Feld.Ers.Btl.1167/167.VGD.

    01.03.43


    Verw.Abz.sch., Ostmed., Med.z.Er.a.d.13.Okt.1938

    Szydzik

    Ulrich

    Leutnant

    Kp.Fhr. 13./G.R.339/167.VGD.

    01.12.42


    EK II, Inf.St.Abz., Verw.Abz.schw.

    Tüngethal

    Eduard

    Leutnant d.R.

    Kp.Fhr. 14./G.R.387/167.VGD

    01.12.43


    EK II, Inf.St.Abz., Ostmed., Verw.Abz.schw., Krftfhr.Bew.Abz.i.Br.

    Zähner


    Oberstleutnant

    Rgt.Fhr. G.R.331/167.VGD.


    POW Rep. 02.01.45

    vermutl. Zellner


    Zellner


    Major

    Oberstleutnant

    Rgt.Fhr. G.R.331/167.VGD.

    01.01.42

    Seit 04.10.44

    POW Rep. 12.01.45

    EK I


    Grüße

    strops

  • Hallo strops,

    super Arbeit von dir, da kann ich mich meine Vorrednern nur anschließen.


    servus

    Manfred

    Keine Macht den doofen!

  • Hallo Zusammen,


    Wow, diese Rollen beinhalten mehrere Tausend Seiten. Das alles zu sichten ist eine Menge Arbeit. Uwys: hast du jeden einzelnen Namen gesichtet und in eine Liste bzw. Unterordner verschoben, oder wie könntest du so schnell speziell die Offiziere der 167. VGD finden?

    Nara Unterlagen einschließlich der FMS unterliegen m.W. keinem besonderen Datenschutz oder Urheberschutz. Zudem findet ein Austausch nie über das Forum statt.

    Die Chroniken habe ich selbst beide. Ich kann heute Abend mal schauen, ob auch die 167. VGD drin ist.

    Viele Grüße.

    Michael

  • Hallo Michael,

    ich habe alle Namen in einen eigenen Unterordner geschoben da man ja sonst nichts findet.

    Ist eine Menge Arbeit aber dafür wird die Suche vereinfacht, hab ausserdem noch eigene Ordnersymbole erstellt,

    vielleicht nicht besonders kreativ aber so wird es nochmal einfach.

    Hänge mal ein Foto an.

    Karteikarten.jpg


    servus

    Manfred

    Keine Macht den doofen!

  • Hallo Michael,


    vielen Dank schon einmal fürs Nachschauen, ob die Chroniken Informationen zur 167. VGD enthalten.


    Da ich es noch nicht gemacht habe: Auf welchem Weg kann ich dir die FMS B-041 zukommen lassen?


    Grüße

    strops

  • Hallo Matthias,


    super, vielen Dank. Besonders interessant ist, dass die 2. Kompanie der Panzerjägerabteilung 167 Anfang Januar 1945 noch in Zuführung war. Dies erklärt auch, warum die 35. US-Infanteriedivision bis Anfang Januar gar nicht wusste, dass die 167. VGD über eigene gepanzerte Verbände verfügt.


    Grüße

    strops

  • Hallo,




    Einheit Feldpostnummer
    Kommando 167. Volks-Grenadier-Division u. Feldgendarmerie-Trupp 167 ab 05.11.1944 --- 64010
    Feldgendarmerie-Trupp 167 ab 24.02.1945 --- 19938 am 02.04.1945 gestrichen
    Grenadier-Regiment 331


    siehe rechts

    331.JPG
    Grenadier-Regiment 339 siehe rechts 339.JPG
    Grenadier-Regiment 387 siehe rechts 387.JPG
    Panzer-Jäger-Abteilung 167
    siehe rechts Pz.J. 167.JPG
    Divisions-Füsilier-Kompanie 167
    Stab u. 1.-3. Kompanie Divisions-Füsilier-Bataillon 167
    ab 15.11.1944 --- 66039
    ab 18.12.1944 --- 66039
    A bis D
    Artillerie-Regiment 167 siehe rechts ARI 167.JPG
    Pionier-Bataillon 167
    siehe rechts Pi167.JPG
    Nachrichten-Abteilung 167
    siehe rechts Nachr 167.JPG
    Divisions-Kampfschule 167
    ab 15.11.1944 --- 66615
    Feld-Ersatz-Bataillon 167 siehe rechts in der Gliederung 1167 !!!
    FEB 167.JPG
    Stab/Versorgungsregiment 167
    ab 15.11.1944 --- 65024 A
    Kraftfahrkompanie b 167
    ab 15.11.1944 --- 65024 B
    Fahrschwadron 167
    ab 15.11.1944 --- 65024 C
    Fahrschwadron 167 ab 15.11.1944 --- 65024 D
    Nachschubzug 167
    ab 15.11.1944 --- 65024 E Nach.Zug 167.JPG
    Feldzeug-Kompanie 167
    ab 15.11.1944 --- 67885 Feldzeugkp.167.JPG
    Kfz.-Instandsetzungs-Zug 167 ab 15.11.1944 --- 65238
    Verwaltungs-Kompanie 167 ab 15.11.1944 --- 67216
    Sanitäts-Kompanie 167 ab 15.11.1944 --- 65397
    Kranken-Kraftwagen-Zug 167 ab 15.11.1944 --- 67326
    Veterinär-Kompanie 167 ab 15.11.1944 --- 65618
    Feldpostamt 167 ab 15.11.1944 --- 67733 Siehe unten



    Feldpostamt 167


    Feldpostnummer 67733

    Kenn-Nummer K - 596 (Tarnnummer)

    Ab Dezember 1944 als Zweig-Feldpostamt 389 (Tarnnummer)


    Aufstellung gemäß Verfügung vom 27.10.1944 auf dem Truppen-Übungsplatz Döllersheim durch Umbenennung von Feldpostamt 1585 als Feldpostamt 167 aufgestellt.

    Letzter Postleitpunkt April 1945 war Gießen.

    Grüße Matthias

  • Hallo Matthias,


    vielen Dank für die Übersicht der Feldpostnummern, eine sehr schöne Aufstellung und in der Form auch nicht so einfach zu finden.


    Grüße

    strops

  • Hallo Strops


    mein Großvater diente auch in der 167 VGD im Artillerieregiment. Leider ist er am 19.1.1945 in der Nähe der deutsch-luxemburgischen Grenze gefallen und liegt in Dahnen auf einem kleinen Soldatenfriedhof. Meine Großmutter hat damals ein Beiliedsschreiben des Vorgesetzten erhalten. Der Vorgesetzte hieß wohl Lt. Sandmann. Soweit mir bekannt - hier bin ich aber auf dünnem Eis - entstand die 167 VGD wohl aus der 17. Luftwaffenfelddivision.

    Es würde mich freuen, wenn ich mehr über die167 VGD und damit über meinen Großvater, den ich nie kennenlernen durfte, erfahren könnte


    Grüßle


    Bernd

  • Hallo Strops,


    im Buch "Volksgrenadier-Divisionen" von Karl-Heinz Pröhuber wird die 167.VGD auf sechs Seiten abgehandelt. In diesem Buch werden alle im Westraum eingesetzten VGD beschrieben und es berichtet über die Rahmenbedingungen zur Aufstellung der VGD.


    Zu jeder VGD gibt es eine kurze Beschreibung zur Aufstellung (Vorgänger) und den Einsätzen, sowie die Unterstellungsverhältnisse.


    Viele Grüße


    Björn


    Quelle: Karl-Heinz Pröhuber, Volksgrenadier-Divisionen Band I Zur Geschichte und den personellen/ökonomischen Rahmenbedingungen der im Westen 144/45 eingesetzten Großverbände Eine Studie, Helios Verlag 2018

  • Hallo Bernd,


    mein Beileid für den Verlust, auch wenn er schon lange zurück liegt. Vielen Dank für das Teilen, dieser doch sehr persönlichen Informationen.


    Aktuell versuche ich eine Tageschronik der Einsatzgeschichte der 167. VGD zu erstellen, bin aber erst bei den Ereignissen am 02.01.45. Ich hänge diesem Post einmal das entsprechende PDF (Anm.: PDF war zu groß, hänge daher das Word-Dokument an) meiner Ausarbeitung zu den Ereignissen am 30.12.44 an (Anmerkung: Die Karte habe ich komplett selbst gezeichnet). Ich plane diese Einsatzgeschichte auf einer eigenen Internetseite online zu stellen, sobald genug Material zusammengekommen ist. Aufgrund dessen, dass sich einige Quellen widersprechen (beispielhaft in meinem Post "Lutrebois 1944" nachzulesen), weise ich darauf hin, dass dies eine mögliche, wenn auch realistische Erzählung ist.


    Außerdem ist es richtig, dass sich die 167. VGD aus der 17. Luftwaffenfelddivision gebildet hat. Den entsprechenden Auszug aus dem KTB des Ia der 17. Luftwaffenfelddivision (NARA T-315 R-693) hänge ich diesem Post ebenfalls an.


    Parallel versuche ich einmal etwas über die Ereignisse vom 19.01.45 herauszufinden.


    Grüße

    strops

  • Hallo zusammen,


    Ich habe in beiden Büchern nachgesehen. Beide behandeln tatsächlich nicht die 167. VGD.

    Björn: vielen Dank für den Hinweis auf das Buch. Sind in diesem auch jeweils die Quellen für die darin gemachten Angaben genau genannt?

    Viele Grüße.

    Michael

  • Hallo Bernd,


    eine schnelle Recherche zu den Ereignissen hat folgendes ergeben:


    Bei Höcker (Foreign Military Studies B-041) steht geschrieben, dass die 167. VGD Mitte Januar zwischen Oberwampach und Derenbach, entlang des Flusses Wiltz, im Einsatz war. Am 20. Januar 1945 endeten die Kämpfe um den Abschnitt um Derenbach mit dem Abzug der noch kampffähigen Verbände der 167. VGD. Bei Krüger (Foreign Military Studies B-332) wird das Einsatzgebiet des LVIII Panzerkorps, welchem die 167. VGD zu diesem Zeitpunkt unterstellt war, bestätigt.

    In diesem Abschnitt kämpfte auf amerikanischer Seite die 90. US-Infanteriedivision, welche zu diesem Zeitpunkt dem III. US-Korps unterstellt war (Quelle: https://history.army.mil/documents/ETO-OB/90ID-ETO.htm). Der After-Action-Report der 90. US-Infanteriedivision für den 19.01.1945 ist unter http://www.90thdivisionassoc.o…rts/HTML/Jan45/index.html zu finden. Der After-Action-Report des dort erwähnten 358. US-Infanterieregiments ist unter http://www.90thdivisionassoc.o…%20%2001%20Jan%201945.pdf abgelegt.


    Am 19.01.45 kam es, den Quellen zufolge, zu schweren Gefechten um Derenbach und die höhergelegenen Positionen um die Zufahrtsstraße von Derenbach. Die amerikanischen Verbände kamen dabei unter unerwartet starkes deutsches Abwehrfeuer. Die geringen Geländegewinne des Tages konnten dabei von den amerikanischen Truppen nicht gehalten werden. Aufgrund der starken Gegenwehr wurden die Truppen sogar auf ihre Ausgangspositionen zurückgenommen (AAR 90th Infantry Division).

    Der AAR des 358th Infantry Regiment gibt vielleicht die entscheidende Hinweise, was an dem Tag genau geschehen ist. Das Regiment nahm an dem Tag eine stark abnehmende Kampfaktivität der deutschen Artillerie wahr. Im Laufe des Tages konnte, nach der zwischenzeitlich Eroberung des Höhengeländes um Derenbach, von dem Regiment beobachtet werden, dass eine längere deutsche Kolonne nach Norden abzog. Diese Kolonne wurde unter Artilleriefeuer genommen und teilweise aus der Luft angegriffen.


    Das Abklingen des Artilleriefeuers am 19.01., in Verbindung mit der Aussage von Höcker, dass es einen Truppenabzug gegeben haben muss sowie der Beobachtung der 358th Infantry, lässt darauf deuten, dass die Artillerie abgezogen worden ist. Dieser Abzug blieb aber nicht unbemerkt und wurde seitens der amerikanischen Truppen unter Beschuss genommen. Es kann also sein, dass dein Großvater bei diesem Rückzug der Artillerie unter amerikanischen Beschuss geraten ist.


    Das einzige was nicht ganz passt ist die Angabe "Nähe deutsch-luxemburgische Grenze", Derenbach liegt eher in der Nähe der luxemburgisch-belgischen Grenze.


    Mehr konnte ich auf die Schnelle noch nicht herausfinden. Ich hoffe aber, dass es dir schon einmal weiterhelfen kann.


    Grüße

    strops