Unbekannte Auszeichung bzw Urkunde

  • Einen schönen stürmischen Sonntag, wünsche ich.


    Ich habe vor kurzem auf dem Dachboden meines Elternhauses eine Art Urkunde (Widmung) meines Großvaters gefunden.

    Größe ca 30x45cm.

    Leider finde ich diesbezüglich keine weiteren Infos oder vergleichbares.

    Für sämtliche Infos wäre ich zu tiefstem Dank verpflichtet.


    Mit freundlichen Grüßen,

    Timo

    Files

    • 111.jpg

      (279.02 kB, downloaded 88 times, last: )
  • Grüß Gott Thimo,


    das dürfte eine Urkunde zum geleisteten Wehrdienst (2 Jhr) sein, oder eine Erinnerungsurkunde.

    Sowas habe ich auch bei der BW bekommen, weiß nicht, ob man sowas heute noch bekommt....


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

  • Guten Tag Eumex!


    Vielen Dank für die Info.

    Meine Dienstzeit war vor 13 Jahren zu Ende (Z-Sau), da gab es sowas nicht.


    Lässt sich bezüglich der Einheit bzw der Zeitspanne, mehr über den "Alltag" meines Großvaters in der Grundausbildung heraus finden?


    Grüße Timo

  • Hallo Timo,


    diese Art der Einnerungsurkunden an die Wehrdienstzeit war eher eine

    offiziöse Angelegenheit, die jede Einheit individuell für ihre Soldaten

    regelte. (Im Gegensatz dazu müsstest Du aber eine offizelle Entlassungs-

    urkunde aus der Bw bekommen haben ?!?)


    Die Urkunde besagt, dass er als Luftwaffensoldat in einer Flak-Batterie

    seine zweijährige Wehrdienstzeit ("in Ehren") absolviert hat.


    Gruß

    Rudolf (KINZINGER)


    P.S. Im Anhang ein Beispiel für eine offizielle Entlassungsurkunde (der Bw) mit

    der Unterschrift von Peter STRUCK.

  • Guten Tag Rudolf und liebes Forum!


    Eine Entlassungsurkunde hab ich natürlich bekommen samt Dienstzeugnis.

    Es verwunderte mich nur das es damals eine solch "pompöse" Urkunde zur bestandenen Grundausblidung gab.


    Beste Grüße, Timo

  • Grüß Gott Timo,


    ,,pompöse Urkunde zur bestandenen Grundausbildung"


    Schau Dir mal das Datum an, er leistete Wehrdienst vom Nov.1936 bis zum Okt.1938, das entspricht der damaligen Allgem.Wehrpflichzeit, also nicht nur Grundausbildung !


    Wenn ich aber das Entlassungsdatum Okt.1938 anschaue, wird es nicht mehr lange gedauert haben, bis er wieder eingezogen wurde.....


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

    P.S. Rudolf, deine Urkunde ist aber sehr schlicht gehalten, bei meiner,ausgestellt übrigens an meinem Geburtstag, war noch das Divisionsabzeichen,bzw, Brigadeabzeichen und mehr Zeilen drauf... allerdings unterschrieben nur von Btl.Kdr.

  • Guten Abend!


    Entschuldigt meine falsche Formulierung, natürlich war damit nicht nur die Grundausbildung sondern auch die Wehrdienstzeit gemeint.

    Das eine Jahr zwischen Ende der allgemeinen Wehrpflicht und Kriegsbeginn entzieht sich leider meiner Kenntnis.

    Erneute Anfrage beim DRK wurde bereits gestellt.

    Es liegt aber Nahe, das mein Großvater im heimischen Betrieb als Schmied diese Monate verbracht hat.

    Laut damaliger Auskunft der WAst ging er am 09. Mai 1945 im Kurlandkessel, als Wachtmeister (Spieß) in russische Gefangenschaft (Heimkehr 1951).


    @Dr. Rudolf: Vielen Dank für deinen Hinweis.


    Grüße Timo