Was sind dies für Abzeichen?

  • Hallo alleseits,


    der Großvater eines Freundes von mir, hat diverse Orden, Frontfotos und Abzeichen hinterlassen. Der Großvater, Major Karl Schmidt, Kmd. des Füsilier-Btl. 383, gilt seit der Vernichtung der Heeresgruppe Mitte im Kessel von Bobruisk als vermisst.

    Die meisten Orden und Auszeichnungen konnten wir zuordnen, jedoch die beigefügten nicht.


    Das Eine sieht aus wie ein Jägerzeichen (insofern merkwürdig, weil der Großvater Pionier war), habe dies aber im I-Net nur als Ärmel-Aufnäher gefunden - dies ist aber ein Anstecker, der auf der Rückseite 3 Nadeln zum Anbringen hat (ähnlich wie für eine Schützenschnur). Evtl. für die Mütze?


    Das Zweite hat eine Breite von 3 cm und Höhe von 4 cm inkl. Metallschlaufe; es ist schwer (also nicht Alu). Sieht ein wenig aus wie das Emblem für Tropenhelm - aber in Russland ein Tropenhelm? :) Ach so, ja, auf der Rückseite steht kein Text.


    Hat evtl. jemand einen Hinweis, was die Abzeichen darstellen und wofür diese verliehen wurden?


    VG und Dank im Voraus

    Keiler

  • Hallo Keiler,


    entschuldige; hatte ich zu spät gesehen !

    War bei mir nur eine Link-Zeile zu Beginn Deines Textes.

    Alles i.O. !


    Rudolf (KINZINGER)


    P.S. Das "Jägerabzeichen" ist definitiv nicht das Mützenabzeichen der Jäger, denn das bestand

    aus drei Eichenblättern OHNE Kranz !

  • 7A648809-A9E1-4ED4-BA6F-2F1CC7296570.jpeg692AD051-2E9C-42A6-8F99-29B69A24EB3E.jpegHallo,

    das Jägerabzeichen ist eines, aber vom BW Jägerbarett, die erste Form, also noch ohne Schwarz-Rot-Gold Fahne.

    Das habe ich auch immer noch auf meiner Garderobe als Andenken liegen, zieht immer mit um.

    Das zweite Abzeichen, das dem WH Helmabzeichen nachgeahmt ist, halte ich für eine Spritzgussvariante, eine Art Fantasieabzeichen vom polnischen Flohmarkt.

    Gruß

    Andreas

    Beste Grüße, Andreas


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar". (Art.1GG)

    Edited once, last by suum cuique ().

  • Hallo Rudolf,

    ja genau.

    Damals, als es noch ein elitäres Alleinstellungsmerkmal bei der BW war. Neben der grauen Bergmütze der Gebirgsjäger, vor der inflationären Verwendung des Baretts bei allen Waffengattungen u d Einführung des koralleroten u blauen Baretts einhergehend mit der Neueinführung vieler Barettabzeichen mit Schwarz-Rot-Gold Flagge im unteren Bereich des Kranzes.

    Davor hatte die Panzertruppe ein schwarzes, die Jägertruppe ein grünes, die Fallschirmjägertruppe das bordeauxrote Barett.

    Obwohl das Barrett wohl in der WH nur bei der Panzertruppe Verwendung fand, wurde das Barett in der Bw auch bei den beiden anderen Gattungen eingeführt. Grund ist mir nicht bekannt, könnte ich nur vermuten.

    Gruß

    Andreas

    Beste Grüße, Andreas


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar". (Art.1GG)

  • Hallo Andreas,


    das bordeauxrote Barett der Fallschirmjäger ist mir damals beim Bund als eine Erinnerung an Kreta erzählt worden.

    Aussage unseres Feldwebel (der sicher kein Historiker war) war, dass die Landung so blutig war, dass in Ehrung und Erinnerung daran für die Fallis der BW ein Blut- oder Bordeauxrotes Barett eingeführt wurde.


    Ist natürlich keine valide Primärquelle ;)


    Viele Grüße,

    Martin,

  • Hallo zusammen,

    kann mir jemand sagen wann das blaue Barett für die Sanis in der BW eingeführt wurde?

    Besten Dank!

    Gruß,

    JR

    Edited once, last by IR75 ().

  • das bordeauxrote Barett der Fallschirmjäger ist mir damals beim Bund als eine Erinnerung an Kreta erzählt worden.

    Aussage unseres Feldwebel (der sicher kein Historiker war) war, dass die Landung so blutig war, dass in Ehrung und Erinnerung daran für die Fallis der BW ein Blut- oder Bordeauxr Lexikon otes Barett eingeführt wurde.

    Hallo,

    die Geschichte habe ich noch nie gehört. Der wahrscheinlich wirkliche Grund für die Einführung der drei Barettfarben war wohl eine gewisse Heraushebung aus der Masse. Die Farbe des Fallschirmjägerbaretts wurde in Anlehnung an die Barettfarben der Fallschirmjäger in anderen (Nato)Ländern eingeführt. Rote Barette gibt es in knapp 50 Ländern, aber nicht nur bei springenden Einheiten.


    blaue Barett für die Sanis in der BW eingeführt wurde

    das wurde irgendwann zwischen 1978 und 1980 eingeführt.


    Gruss

    Rainer

    Suum cuique

  • Hallo,


    Der wahrscheinlich wirkliche Grund für die Einführung der drei Barettfarben war wohl eine gewisse Heraushebung aus der Masse. Die Farbe des Fallschirmjägerbaretts wurde in Anlehnung an die Barettfarben der Fallschirmjäger in anderen (Nato)Ländern eingeführt. Rote Barette gibt es in knapp 50 Ländern, aber nicht nur bei springenden Einheiten.

    Das stimmt.

    Das rote Barett wird bei allen internationalen Fjg. oder Kommandotruppen getragen, auch bei Spezialkommandos in der UdSSR.

    Die manchmal gehörte/gelesene Geschichte, dass dies auf einen engl. Geistlichen zurückzuführen ist, den im Einsatz durchblutete Kopfverbände der brit. Fjg. zur Anregung der Einführung des roten Baretts angeregt habe, ist eine Legende.


    Gruß Karl

  • Hi,

    die Frage wäre, ob sie ihre Farbe nicht vielleicht in Anlehnung an die purpurnen Togen der römischen Senatoren bekamen.Später war es dann die Farbe der Kardinalsgewänder. Ursprünglich eingefärbt mit dem Purpur der gleichnamigen Schnecke. Deren Farbstoff war so teuer zu gewinnen, daß es nur einer exklusiven Schicht vorbehalten war, diese Farbe zu tragen. Später war es dann nicht mehr der Preis der die Farbe so besonders machte, sondern der Status, den die Farbe vermittelte. Also wurde die Farbe purpur assoziiert mit allen die besonders hervorstachen (Ansehen, Mut, etc).

    Gruß,

    JR

  • Die manchmal gehörte/gelesene Geschichte, dass dies auf einen engl. Geistlichen zurückzuführen ist, den im Einsatz durchblutete Kopfverbände der brit. Fjg. zur Anregung der Einführung des roten Baretts angeregt habe, ist eine Legende.

    Hallo,

    diese Geschichte wurde in den Anfangsjahren des bordeauxroten Baretts von einigen Leuten bei nur allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten erzählt. Es gab auch einige Leute, die fragten(meistens nur einmal) was das bordellrote Ding auf dem Kopf war. Auch die Frage nach Rotkäppchen konnte heftige Reaktionen hervorrufen.

    Gruss

    Rainer

    Suum cuique

  • Hallo miteinander,

    ich habe mal bei Wiki nachgesehen, zumindest wird dort dies berichtet:


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Barett_(Bundeswehr)


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Barett_(Bundeswehr)


    Habe festgestellt, dass das Anklicken des Kinks bei mir zu Störungen führt, sich nicht öffnet, seltsam. Habe es genau so aus dem Browser kopiert.


    Falls der Link sich nicht öffnet, einfach bei Wikipedia den Suchbegriff: „Barett Bundeswehr“ eingeben.


    Gruß

    Andreas

    Beste Grüße, Andreas


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar". (Art.1GG)

    Edited 3 times, last by suum cuique ().

  • Hallo zusammen,

    kann mir jemand sagen wann das blaue Barett für die Sanis in der BW eingeführt wurde?

    Besten Dank!

    Gruß,

    JR

    Hallo,

    ich war 1983 bei den Sanis; wir haben die Baretts bei der Einkleidung bekommen, durften die aber erst nach der Grundausbildung tragen. Damals wurde uns gesagt, dass die Baretts relativ neu eingeführt worden waren und die Schirmmützen deshalb nicht mehr ausgegeben werden. Schiffchen hatten wir zur Arbeitskleidung (Blaumann). Also müssten die Baretts ja Ende 70er, Anfang 80er eingeführt worden sein. Übrigens: 1983 mussten wir die zunächst empfangenen "Filzläuse" (Kampfanzug Winter) wieder abgeben, weil die 1983 ausgemustert wurden :)

    Edited once, last by Keiler ().

  • Jepp, ich hatte auch gleich an die Bw-Abzeichen der Jäger gedacht, vermisste jedoch die deustche Flagge. Vielen Dank für die Hintergrundgeschichte der Anfangszeit der Jäger bei der Bundeswehr. Dann ist dieses Abzeichen wohl irrtümlich in den Beutel des Nachlasses gelangt, vermutlich vom Vater meines Freundes, der in der Anfangszeit bei der Bundeswehr Berufssoldat in einer Pioniereinheit gedient hatte und wohl das Abzeichen einem Kameraden der Jäger "abgeluchst" hat :) Danke an alle für den Hinweis!

    Gruß

    Keiler

  • Der wahrscheinlich wirkliche Grund für die Einführung der drei Barettfarben war wohl eine gewisse Heraushebung aus der Masse.


    Hallo zusammen,


    wenn wir (als Einzelkämpfer) in ALTENSTADT unsere Fallschirmjäger-Kameraden ärgern

    wollten, sagten wir immer: ". . . ja, Ihr mit Eurem bordell-roten Barett !"
    Aber damit wollte ich keine weitere Legende zur Herkunft der Farbe hinzufügen . . . 8o


    Gruß

    Rudolf (KINZINGER)