AK des Panzerkreuzers " DEUTSCHLAND " ( späterer Schwerer Kreuzer LÜTZOW )

  • Hallo Gemeinde,


    beim Durchscannen der Bildersammlung habe ich auch eine schöne, zeitgenössische Ansichtskarte des Panzerkreuzers DEUTSCHLAND erkannt. Da im Lexikon bisher nur eine Aufnahme der anderen Seite enthalten ist und die Postkarte über 70 Jahre alt und ohne Angaben auf den seinerzeitigen Hersteller ist, stelle ich sie hier zur Ansicht ein.


    Das Schiff hatte ja eine durchaus bemerkenswerte Geschichte - in aller Kürze:

    1931 Stapellauf

    1933 Indienststellung

    11 1939 Änderung des Namens auf LÜTZOW

    02 1940 nun unter der Klassifizierung als Schwerer Kreuzer geführt

    05 1945 in teilgesunkenem Zustand vor Swinemünde mit ihren Deckgeschützen über mehrere Tage den sowj. Vormarsch zur Küste aufgehalten.


    Viel Vergnügen beim Betrachten des Bildes,

    Gruß MunaLisa

  • Hi MunaLisa,


    sehr schöne Karte - besser als die im Lexikon: klick,

    dazu noch aus anderer Perspetive.


    Wie wäre es, die Andreas zukommen zu lassen?

    Wäre eine Bereicherung, finde ich.


    Grüße von einer, die gern Bilder guckt -

    Autos + nun auch noch alles, was schwimmt,

    Kordula

    Slava Ukraini!

  • Hallo Kordula,


    aber gerne.

    Genau das dachte ich mir ja auch, hier die Steuerbordseite, im LdW die etwas verschwommene Backbordseite. Wenn Du das Bild weiterleiten könntest - im Lauf der Zeit hatte ich schon mehrmals Korrekturvorschläge oder Ergänzungen zugeschickt, die blieben aber allesamt unbeachtet..


    Ahoi und Helau !

    Uwe

    An Informationen zur Heeres-Neben-Muna Kupfer, Muna Siegelsbach, Muna Urlau, Muna Ulm und zur Aggregat 4 - speziell Logistik für den Verschuß und den Eisenbahntransport- interessiert.

  • Hallo,

    dazu hätte ich noch ein Bild aus dem spanischen Bürgerkrieg.

    Es zeigt die beim vorderen Geschützturm aufgebahrten Särge der Gefallenen, nach dem Luftangriff vor Ibiza.


    Panzerschiff Deutschland.jpg


    servus

    Manfred

    Keine Macht den doofen!

  • Hallo,

    ja habe ich jetzt auch gesehen 8)

    Könnte jetzt auch sagen, war nur ein Test wer alles aufpasst.


    servus

    Manfred

    Keine Macht den doofen!

  • Guten Abend Uwe,

    OT von mir, aber ich halte das für nötig.


    Quote
    im Lauf der Zeit hatte ich schon mehrmals Korrekturvorschläge oder Ergänzungen zugeschickt, die blieben aber allesamt unbeachtet..

    .Sowas ist für jeden, der Korrekturen beibringt, sicher ärgerlich, man macht sich die Mühe, nichts passiert.

    Man fragt sich dann, warum soll ich das überhaupt weiter verfolgen, warum weitere Korrekturvorschläge ins Forum bringen?


    Der einzige, der am Lexikon etwas erweitern kann, ist Andreas.

    Der "arme" Kerl ist da eine "one-man-show", er hat absolut keine Unterstützung, keine Helfer.


    Sicher, im Laufe der letzten Jahre haben sich immer wieder Helfer eingefunden,

    aber alle, wirklich alle, haben nach wenigen Monaten ihr Engagement eingestellt.


    Auch gab es immer wieder Absichtserklärungen, Andreas, somit dem Lexikon, zu helfen, ich sag mal: eingeschlafen.


    Deine Bitte an Kordula, das Bild weiterzuleiten, macht daher keinen Sinn wegen schnellerer Abarbeitung,

    vielleicht möglich, vielleicht nicht.

    Aber, wer weiß das schon.


    Nochmal,

    Andreas hat sicher nicht immer die Zeit, um sofort alles abzuarbeiten,

    reichlich bleibt liegen bis zum Armageddon,

    ich möchte da um Verständnis bitten.


    Grüße Thomas

  • Hallo Thomas,


    danke für die Klarstellung.

    Hoffentlich bin ich da nicht falsch verstanden worden, meine Äußerung sollte in keiner Weise ein Vorwurf oder so sein. Mir ist die Arbeitsbelastung vollkommen klar und mir ging es auch nicht um Rückmeldungen o.ä. . Ich hatte nur den Eindruck, daß die Mitteilungen letztlich nicht ankommen, womöglich in der Flut der eingehenden Meldungen "untergehen".


    Also, nix für ungut. Und das ich in dieser Hinsicht nicht resigniert habe, kann man vllt. darin sehen, daß ich das Bild letztlich auch genau mit diesem Hintersinn hier eingestellt habe: einerseits kann es jeder interessierte hier sehen, andererseits kann es auch in die Abhandlung im LdW mit aufgenommen werden.

    Nicht mehr und nicht weniger.


    Mit freundlichen Grüßen

    Uwe

    An Informationen zur Heeres-Neben-Muna Kupfer, Muna Siegelsbach, Muna Urlau, Muna Ulm und zur Aggregat 4 - speziell Logistik für den Verschuß und den Eisenbahntransport- interessiert.

  • Hallo Leute,

    sicher rundum verständlich. Das Lexikon ist doch ein Mammutprojekt, für einen Einzelnen ist die Wartung bzw. Ergänzung und Erweiterung wohl auch nicht gerade eine Kleinigkeit...

    Herzliche Grüße

    Eberhard

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.

  • Hallo leute :); mehr...........................................

    Panzerschiff "Deutschland" 1937.
    Die Panzerschiff "Deutschland" mit den gefallenen von Ibiza...........................


    Quelle: https://hb-militaria.de/product/fotoalbum-kriegsmarine-brake-die-weser-oldenburg-bummerstehderheide-gauleiter-weser-ems-oldenburg-carl-rover-panzerschiff-deutschland/

    Grüße. Raúl M 8).

  • Hallo zus,


    sind die Bilder mit den Särgen der Gefallenen vom Bombenangriff vor Ibiza 27? oder 31? Mai 1937 auf der fahrt nach Gibraltar,

    wo sie zuerst beerdigt wurden (laut wiki), oder auf der späteren Rückführung in die Heimat ?


    Mir liegt eine abfotografierte Karte vor, die die 5.Spanienreise der "Deutschland" vom 5.10.1937 bis 12.2.1938 zeigt..

    Da wurde Gibraltar auch paarmal angelaufen. Wurden bei dieser fahrt die Särge in die Heimat überführt?


    Im Beitrag Denkmalprojekt, im Gedenken an, wird ein Zeitungsbild der Särge auf Gibraltar ohne Reichkriegsflagge gezeigt.


    Erstgrablagen


    Beim PKW transport zum Bestattungsort auf Gibraltar waren jedoch Flaggen auf den Särgen, was aus einem Fotonachlass eines

    Matrosen der Deutschland zu sehen ist. Man erkennt den Felsen, sogar Bobbys eskortieren, Zivilisten säumne die Straße.


    Vielleicht fällt jemand was dazu ein?


    Grüße, ZAg

  • Hallo George,


    vielen Dank für die Doppelseit, ja das linke obige Bild ist auch in dem Fotokonvolut.

    Leider ohne Datum.


    Verblüfft bin ich von der Bildunterschrfit ".....in der Nach 11-12.6.37 heimlich exhumiert und an Bord gebracht...!

    Und das in einer der best bewachten Festungen der Welt?


    Wenn das Datum stimmt, war diese Aktion nicht beim der 5.Fahrt die ab Okt.1937 begann.


    Danke nochmals

    Grüße

    ZAG

  • Hallo Roland,


    vielen Dank für den link auf das Album, toll, ein paar der Fotos sind auch bei dem Konvolut.


    Hallo George,


    Dank auch Dir für die Textpassage, was den ungewöhlichen Vorgang erklärt.


    Viele Grüße

    ZAG