Sonderzüge im Baltikum 1944: was oder wen transportierten diese?

  • Hallo, hier kommt wieder eine Frage für Eisenbahnexperten - wahrscheinlich ist die Frage sehr trivial für Euch:


    Im KTB meines Opas (1944 im Baltikum) finde ich viele Einträge zu Fahrten (als Zugführer) mit Sonderzügen.


    Meine Frage: was oder wen transportierten solche Sonderzüge?


    Grüße Horst

  • Hallo Horst,


    hast Du eventuell Zugnummern (z.B. Dg und eine fünfstellige Zahl)?

    Da Du von "Sonderzügen" schreibst, habe ich eine (schlimme) Vermutung.

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Hallo Gerd,


    Ja, ich habe solche Nummern. Ich suche Sie später raus. Ich glaube zu wissen welche Vermutung Du hast...


    Grüße Horst


    Hallo Gerd,


    Sonderzüge finde ich tatsächlich nur einmal aufgeführt, am 27.7.1944 von Kreutzburg nach Dünaburg, wobei mein Opa vermerkt, dass er den Panzerzug führte.


    Fahrten mit Kurierzügen finde ich sehr viele im KTB, speziell die Linie Riga <-> Walk mit Zugnummern 1151 und 1152 (zwischen 5. und 15.8.1944). Was/wen beförderten Kurierzüge?


    Liebe Grüße Horst


    Beiträge zusammengefügt...Huba

  • Hallo Horst,


    ja, ich habe herausgefunden, dass "Sonderzüge" mit fünfstelligen Zahlen, die mit "91" beginnen Deportationszüge waren.

    Ab September 1944 wurde das KZ Riga geräumt.

    Ich fürchte, dass es sich um Räumungszüge des KZ Riga handelt.

    Die Züge hatten das Ziel KZ Stutthof.

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Danke Gerd,


    Ich finde dreimal solche 91er Züge:


    * 26.7. 91113 Mitau - Riga

    * 01.8. 91105 Zennhof - Riga

    * 02.8. 91265 Riga - Walk


    Kennst Du das Nummernschema solcher Züge?


    Grüße Horst

  • Hallo Horst,


    es hat etwas gedauert, ich habe meine Literatur gesichtet (u.a. Gottwaldt/Schulle: Die 'Judendeportationen' aus dem Deutschen Reich 1941-1945).

    Für den angebenenen Zeitraum, konnte ich keine Deportationszüge finden.

    Diese Züge wurden mit "Da" und einer Nummer bezeichnet.

    "Dg" bedeutet Durchgangsgüterzug.

    Die Möglichkeit besteht, dass Deportationszüge in die Fahrpläne der "Dg" eingegliedert worden sind.

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Hallo Gerd,


    Danke für Deine Recherchen. Ich bin eben auf einen Halt im Bahnhof Skirotava gestoßen, am welchem auch die Deportierten ankamen (nahe des Rigaer Ghettos)


    Grüße Horst