17. Infanterie-Division (France, Summer 1942 to end March 1943)

  • Hello/Bonjour,


    I am looking for information, details about the 17. Infanterie-Division while the Division has been in replenishment and rest in West France - Brittany (outside of what can be find on the internet; that is, almost nothing). That concerns only a short period of its story and his fighting through WWII, so, books such “Geschichte des Infanterie Regiment 95 - 17. Infanterie Division (1934 - 1945)” by Max Hans or “Fränkische Infanterie” (the part regarding 55. Infanterie-Regiment) by Frank Kurowski adresse the topic? I can also consider to buy the books, if is it worth it. I thank you beforehand for your assistance.


    Best regards,


    Frederic

    Edited once, last by tredaou ().

  • Bonjour Frederic,


    the info you are looking for is in the book "Fränkische Infanterie" in the capture "Einsatz in Frankreich" S. 150-156. The Infantry-Regiment 55 was in the near of Lorient at france for convalescence between october 21 1942 till January 15 1943.

    Regimentsgef. at Hennebont, I. Batl. at Lorient, II. Batl. in the western of Lorient and the III. Batl. in Hennebont too. The Commando of the 17th. Infantry was replaced in Quimperle. The Regimet 95 on the left. The Regiment 95 in the near of Guidel.


    sorry for my bad english, mais mon francaise est plus de malade.


    with best regards,


    Georg.

  • Thank you Georg for your answer,

    my German level is close to your French!

    With these explanations I understand that the 21. I.R. was farthest north. In “Fränkische Infanterie” (…I guess you have the book in hands), how is taken up this topic in the pages of the book?

    It is set out like a war diary? No particular events mentioned? Hope to not bore you with all these questions.


    Best regards,

    Frederic

  • Bonsoire Frederic


    pas de problem ;) j´i


    i will scan the 8-10 pages for you in the next days and load it up.


    au revoir,


    Georg

  • Guten Abend meine Herren,


    ich erlaube mir daran zu erinnern, dass die Forumssprache deutsch ist.;)


    Man kann zusätzlich einen "Übersetzer" bemühen, auch wenn der es nicht immer so astrein hinbekommt,

    dies seinem Post beigeben,

    und, wer der deutschen Sprache mächtig ist, der kann durchaus eine für alle verständliche Zusammenfassung geben.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Es tut mir leid Thomas, ich sehr gut verstehe.


    Ich werde versuchen die deutsche Sprache in meiner nächsten Antworten. Eine Schöne aber schwierige Sprache!


    Frederic

  • Hallo Frederic und Hallo an alle Leser,


    aus gegebenen Anlass eine kleine Empfehlung.

    une petite recommandation pour une occasion donnée.


    Ich habe die Ermahnung von Thomas mit meinem bevorzugten Übersetzer https://www.deepl.com/translator übersetzen lassen.

    J'ai fait traduire l'avertissement par Thomas avec le traducteur préféré https://www.deepl.com/translator .

    Möge Frederic entscheiden wie gut die Übersetzung ist.

    Que Frédéric décide de la qualité de la traduction.


    Bonsoir, messieurs,

    Je voudrais vous rappeler que la langue du forum est l'allemand.

    Vous pouvez aussi faire appel à un "traducteur", même s'il ne le fait pas toujours bien,
    d'ajouter ça à son courrier,
    et ceux qui parlent allemand peuvent donner un résumé compréhensible pour tout le monde.

    Salutations Thomas


    Und das Beste ist copy and paste funktioniert bestens. Mein Englisch hat sich sehr verbessert, seitdem ich diesen Übersetzungsdienst nutze, werde ich endlich verstanden.

    Et le mieux, c'est que le copier-coller fonctionne bien. Mon anglais s'est beaucoup amélioré depuis que j'utilise ce service de traduction, je suis enfin compris.


    Und erst recht mein Französisch. Et encore plus mon français.


    Beste Grüße

    Meilleures salutations


    Paul

    G-W-G'

  • Hallo zusammen,


    ihr habt natürlich recht, ich wollte nur höflich sein, da ich Frankreich sehr schätze und schon mehrfach dort war.


    Anbei die versprochenen Seiten des Buche/ Ci-joint les pages postées du livre.


    KUROWSKI, Franz: Fränkische Infanterie. Geschichte des Infanterieregiments 55, des Infanterieregiments 170, des Infanterieregiments 521 und der Sanitätskompanie 2./173. Würzburg 1970. Hrsg. von der Kameradschaft der ehem. Angehörigen der Infanterieregimenter 55, 170, 521 und 2. Sanitätskompanie 173. 87 Würzburg, Scherenbergstraße 3.


    Gruß, salutation,


    Georg

    Files

    • 1.JPG

      (160.13 kB, downloaded 21 times, last: )
    • 2.JPG

      (159.95 kB, downloaded 14 times, last: )
    • 3.JPG

      (192.7 kB, downloaded 13 times, last: )
    • 4.JPG

      (160.45 kB, downloaded 12 times, last: )
  • Bonjour,


    Vielen Dank Georg für diese Auszüge. Ich werde mein Deutsch ausüben können! Auch schätze ich Deutschland, den ich besucht habe (…einigen Städten und Regionen).


    Meine Start Frage war:

    „Ich suche Informationen, Details über die 17. Infanterie-Division, während die Division in Westfrankreich - Bretagne (außerhalb dessen, was im Internet zu finden ist, d.h. fast nichts) in Ruhe war. Das betrifft nur einen kurzen Zeitraum seiner Geschichte und seines Kampfes durch den Zweiten Weltkrieg, so Bücher wie "Geschichte des Infanterie Regiment 95 - 17. Infanterie Division (1934 - 1945)" von Max Hans oder "Fränkische Infanterie" (der Teil über das 55. Infanterie-Regiment) von Frank Kurowski sprechen das Thema? Ich kann auch in Betracht ziehen, die Bücher zu kaufen, wenn es sich lohnt. Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Hilfe.“


    (Der Übersetzer funktioniert gut, nein? Danke Thomas, Danke auch an Paul).


    Grüße aus Rennes,

    Frederic

  • Hallo Frederic,


    Dein Deutsch hat sich stark verbessert und ist verständlich!

    Votre allemand s'est beaucoup amélioré et est compréhensible !


    Beste Grüße


    Paul

    G-W-G'

  • Bonjour,


    Immer zum gleichen Thema:

    Als Infanterie-Regiment 95 (Später Grenadier-Regiment 95) in die Bretagne/West Frankreich versetzt wurde (Mitte 1942, Anfang 1943),

    kennen wir, wo sich der Regimentsgefechtsstand und die Gefechtsstände der verschiedenen Bataillone befanden?


    Mit freundlichen Grüßen,

    Frederic


    Quote

    "Dein Deutsch hat sich stark verbessert und ist verständlich!"

    ...Der übersetzer hatte viel damit zu tun!