Unbekannter Feldfriedhof

  • Hallo ZAG,


    danke für den Hinweis, verwundert mich allerdings.


    Der Sterbeort ist absolut sicher, siehe Volksbund:

    Todes-/Vermisstendatum:

    11.08.1941

    Todes-/Vermisstenort:

    Welikij Log.


    bzw. Sterbebildauszug, siehe Anhang.


    In meinen Unterlagen hatte ich vermerkt, daß er bei der 1. Kompanie IR 55 war.

    Das würde auch passen, da das Regiment in Würzburg lag und damit quasi unser "Haus-Rgt" war.


    Eine Anfrage bei der WASt läuft auch schon länger, wird aber wohl noch ein paar Jahre dauern, bis ich hier eine Antwort habe.


    Grüßle, Stefan

  • Hallo Stefan,


    stimmt, Welikije Log, und nicht Welikije Luki, wie Du vorher geschrieben hast, das ist weit im Norden.


    Die Angabe im Sterbebild ist falsch geschrieben, das kommt bei Ortsangaben oft vor.


    Viele Grüße

    ZAG

    Mainfränkische Einheiten, 454.Sich.Div.

  • Hallo ZAG,


    wenn ich nun Welikje Log bei Google eingebe, lande ich wieder bei Welikje Luki.

    Gab es also bei beiden Welikjes schwere Kämpfe?


    Hast Du ggf. einen Kartenauszug, an dem man nachvollziehen kann, wo beide Ortschaften liegen und wo ggf. das IR 55 durchgezogen ist?

    DANKESCHÖN!


    Schöne Grüße

    Stefan

  • Hallo,


    Welikije Log sollte dieser Ort sein, Verlinkungen zu GM funktionieren meist leider nicht:


    Velykyi Loh Великий Лог Luhansk


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Vielen Dank Viktor!


    Kann einer der Experten ggf. den Weg des IR 55 nachzeichnen?

    War dieser Verband jemals in der Nähe von Welekije Luki?
    Wieso sollte man ansonsten auf dem Sterbebildchen auf die schweren Kämpfe dort verweisen?

    Vielleicht läßt sich das ja noch aufklären?


    Schönen Abend noch.

    Stefan

  • Hallo Stefan,


    schau mal

    hier


    ist schon ein ganz guter Überblick. In Welikije Luki war das IR55 wohl nicht. Ich gehe übrigens jede Wette ein, dass die abgebildeten Gebäude nicht in Welikije Luki stehen bzw. standen. Die Bauweise spricht komplett dagegen. Meines Erachtens ist dieses Foto nicht in Rußland entstanden.


    LG Justus

  • Hallo Justus,


    in seinem Nachlass findet sich noch ein kleines Foto von der Kriegsweihnacht 1940/41.

    Demnach muß Ludwig schon 1940 eingerückt gewesen sein.

    Sollte er da auch dem IR 55 angehört haben, so wie zum Todeszeitpunkt, wäre die Aufnahme wohl in Frankreich entstanden.

    Ludwig ist auf dem Foto leider nicht selbst abgebildet.


    Also doch ein Feldfriedhof in Frankreich???


    Damit ist aber leider noch nicht unser Problem mit den beiden Welikijes geklärt.


    Grüßle

    Stefan

  • Also doch ein Feldfriedhof in Frankreich???

    Hallo Stefan,


    die Bedachung der Häuser ist nicht für die Gegend um Leningrad und Umgebung typisch. Solch flache Dächer sah ich zum ersten mal tatsächlich erst in Frankreich, später dann in Italien. Allerdings sind die Dachpfannen nicht unbedingt typisch für Italien. Ich denke, das Bild wurde nicht in Russland gemacht.

    Gruß Viktor

    Edited once, last by Viktor7 ().

  • Guten Abend, Stefan,


    Quote

    in seinem Nachlass findet sich noch ein kleines Foto von der Kriegsweihnacht 1940/41.

    unter der Notiz Kriegsweihnacht 1940/41 steht noch etwas. Läßt sich das evtl. mit einer guten Lupe lesbar machen? Vielleicht ist es ja ein Hinweis zur Einheit.


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hallo zus,


    das IR.55 kämpfte im Verband der 17.ID die Aug.1941 im Südabschnitt war.

    Siehe Lexikon.

    Danke an Justus und viktor, die meine Zweifel bestätägen. Das Friedhofsbild ist nicht Russland.


    Stefan, hast mal das mit den Fotos (größen zusammenfassen) gemacht was ichg Dir vorgeschlagen habe?

    Und dann wird es evtl. für alle klarer...


    Grüße, ZAG

    Mainfränkische Einheiten, 454.Sich.Div.

  • Hallo zusammen,

    könnte es sich bei den unleserlichen Worten um die französischen Tagbezeichnungen "Lundi" und "Mardi" handeln? Warum auch immer der Schreiber dies notiert haben könnte - aber dann wären wir in Frankreich (oder Belgien).

    Belgien o. Frankreich! Habe mir nun mehrere Stunden lang Freihöfe und Häuser angeschaut. passt

    Beste Grüße!
    Dirk

  • Hallo ZAG,


    die Bilder zusammenfassen bringt hier nichts, da von dem Ludwig wohl tatsächlich nur 4 Bildchen stammen.

    Zwei sind hier bereits eingestellt, die anderen beiden sind Gruppenfotos auf einer Wiese, also wenig aussagekräftig.


    Alle anderen Fotos, die ich hier bekommen habe, müssen von einem anderen Kameraden/Kriegsschauplatz stammen, wohl Griechenland, somit kommt man hier nicht weiter.


    Somit wird es sich hier wohl tatsächlich um einen Friedhof in Frankreich, ggf. auch Belgien gehandelt haben.


    Hinweis für Diana:

    Auf dem Schildchen mit "Kriegsweihnacht 1940/41" steht übrigens auf dem Kopf unten am Rand "Zimmerdienst", hilft hier also auch nicht weiter.


    Hat hier noch jemand eine Idee bzgl. des Sterbeorts?


    Gruß Stefan

    Edited once, last by stefan75 ().

  • Hallo,


    bin ziemlich sicher, dass es Lundi et Mardi ( französisch) heißt: also Montag und Dienstag.


    Viele Grüße

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir zwischenzeitlich die Kriegssterbefallanzeige bei der Gemeinde besorgt, da wird der Sterbeort auch mit Welekije Log und nicht mit Welekije Luki angegeben.

    Letzter TrT: 1. Kompanie/IR 55, somit ist dieser Verband sicher.


    Hat hier jemand noch eine Idee, wo denn nun unser Kamerad tatsächlich gefallen ist???


    Schöne Grüße

    Stefan

  • ich habe mir zwischenzeitlich die Kriegssterbefallanzeige bei der Gemeinde besorgt

    Hallo Stefan,


    das ist kein Widerspruch, denn alle nachfolgenden beziehen sich auf die erste Quelle.

    Gruß Viktor

  • Hallo Victor,


    Du meintest doch neulich:

    "Welikie Luki ist eine Mehrzahl, Welikij Log - singular... Hat man sich so geirrt, oder sind es doch Welikie Luki?"


    Ist jetzt dieses Welekije Log, das amtlich wohl korrekt ist, identisch mit diesem Welekje Luki?

    Oder sind das tatsächlich zwei versch. Ortschaften?

    Das ist mir noch unklar.


    Gruß Stefan

  • Hallo Stefan,


    das IR 55 befand sich Anfang August 1941 in diesem Bereich:


    http://www.lexikon-der-wehrmac…/Korps/Karte/XIII0841.jpg


    Etwa 50km SW befand sich ein Ort Velikiy Log (heute Wüstung), Schreibweise auf Heereskarte Welikij Log, wie beim Volksbund:


    53°20'04.0"N 30°46'50.0"E


    Grüße

    Thilo

    Files

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    dann halte ich das in meinen Unterlagen auch so fest.

    Sterbeort: Welekije Log.

    Angabe im Sterbebild vmtl. falsch.


    Dann Euch allen vielen Dank für Eure Hilfe!


    Gruß Stefan

  • dann halte ich das in meinen Unterlagen auch so fest.

    Sterbeort: Welekije Log.

    Hallo Stefan,


    der von Thilo angegebener Ort ist schon der passende, nur die Schreibweise ist wie auf der Karte die richtige: Welikij Log - Великий Лог

    Gruß Viktor