Muntionsbehälter der Wehrmacht im 2.Wk

  • Hallo,


    auf dieser französischen Webseite wird ausführlich über die Munitionsbehälter der Wehrmacht berichtet.


    Das Vorwort mittels google translate übersetzt:


    Vorwort


    Wahrscheinlich mehr als jede andere Nation entwickelte Deutschland im Zweiten Weltkrieg eine Vielzahl neuer Materialien und Rüstungen. Dies hat dazu geführt, dass neue Munition in Betrieb genommen und in der Tat Kisten, Behälter und andere Verpackungen für die Verpackung all dieser Materialien hergestellt wurden.


    Das vorliegende Gelände soll den Sammlern von Militaria eine Sammlung bestimmter Verpackungen der deutschen Armee vom Aufstieg bis zum Fall präsentieren. Das Verzeichnis dieser Fonds ist nicht erschöpfend und kann einige Fehler enthalten, die ich zu korrigieren und zu aktualisieren versuche.


    Auf dieser Seite finden Sie Karten, die auf der Vorderseite die Art der Box, ein Bild und dann eine kurze Beschreibung dieser Box anzeigen. Weitere Informationen erhalten Sie über den Link "DETAIL", um anzuzeigen, welche Art von Material oder Munition darin enthalten ist, welche Markierungen und Beschriftungen Sie gefunden haben und möglicherweise Fotos der Art der Waffe, die diese Munition verwendet.


    Alle Fotos wurden mir von Privatpersonen zugesandt und ich freue mich über neue Fotos von Boxen, die in diese Site eingefügt werden sollen, sowie weitere Informationen.


    Anmerkung: Da alle diese Fälle nach dem Krieg für verschiedene und vielfältige Zwecke eingesetzt werden, wird das Innere dieser Fälle oft ihrer Gestelle beraubt. Fotos "Innenansichten" sind daher oft wenig aussagekräftig, bieten aber nur einen kleinen Einblick. In ähnlicher Weise fehlen Papieretiketten aufgrund der vergangenen Jahre häufig oder werden nicht mehr verwendet.



    Mein besonderer Dank gilt dem Museum der Tasche von Colmar (in Turckheim) für die Mithilfe bei der Realisierung dieser Website sowie all derjenigen, die mir Fotos und Dokumente (vor allem diejenigen, die sich auf Munition und hauptsächlich auf den Weg zu machen) geschickt haben unsere ausländischen Freunde) und wer erkennt sich.


    http://wehrmachts.kisten.free.fr


    Grüße


    Wolfgang