Deutsche Zwillingsflak

  • Hallo zusammen,

    ich suche den genauen Typ einer Zwillingsflak welche bis Anfang der 80erJahre auf dem Pretzscher Flugplatz stand - Natürlich ohne MGs

    Sie sieht der auf dem angefügtem Bild (von einem Modellbausatz) sehr ähnlich nur das hinten noch ein einfacher Metall- Sitz montiert war.


    Viele Grüße

    Frank

    Flak_R1581_m.jpg

  • Mahlzeit,


    es sieht auf den ersten Blick aus wie eine 2cm Flak C38 in Dopp.L. LM 44 oder 3,7 cm S.K. C 30 in Dopp.L. C30 wobei ich eher auf letzteres Tipp.

    Meine Aufnahmen sind nicht sehr genau. Eher Verwirrend.

    Quelle Marine Arsenal Band 18


    Grüße

    Ralf

  • Hallo Frank,


    bei Deinem Vergleichsbild müsstest Du Dich noch einmal auf die Suche begeben, da Dein das präsentierte Foto des Modells am ehesten einer 2 cm-Flak in Zwillingslafette entspricht, wie sie z.B. bei der Kriegsmarine zum Einsatz kam. (Eine genauere Typbezeichnung lasse ich mal außen vor, da der Grad der Detaillierung des Modells noch ausbaufähig ist.) Ganz sicher ist allerdings, dass diese Waffen des Zweiten Weltkrieges ohne anmontierten Metallsitz daherkamen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Schorsch

  • Hallo zusammen,

    danke für Eure Antworten!

    Mit dem Metallsitz kann sein dass ich mich da täusche, es ist halt über 40 Jahre her als wir damit spielten:rolleyes:

    Vergleichsbild hab ich leider nicht ein genaues gefunden, außer diesen Bausatz.

    Vor kurzem erzählte mir jemand dass es von diesem Geschütz nur noch 2 Stück geben soll eins in Koblenz und eins in Dresden im Militärhistorischen Museum. Und das in Dresden soll wohl das aus Pretzsch sein. Nur ohne irgendeine Typenbezeichnung werde ich dort kaum anfragen brauchen


    Viele Grüße

    Frank

  • Hallo Frank,


    hier noch eine Aufnahme der rechten Seite Lafette, die ich im Hintergrund eines anderen Bildes gefunden habe. Lies sich mit meinem Equipment und Kenntnissen in Koblenz nur schlecht fotografieren. Vielleicht helfen sie ja bei der Wiedererkennung.



    Gruß


    Ulf


    2cm Flak 38 M44_2.jpg

  • Hallo Ulf,

    Der Sockel und das Rad auf der linken Seite kommt mir sehr bekannt vor. Ich werd einfach Dresden mal anschreiben mit den bisherigen Infos, vielleicht stimmt die Geschichte ja

    .Vielen Dank für Deine Fotos


    Viele Grüße

    Frank