Welche Bandschnallen können das sein?

  • Servus werte Forumsteilnehmer,

    ich bin dabei die Militärgeschichte eines Verwandten zu ergründen.

    Er war Feldwebel der Luftwaffe. Auf der Uniform aus dem Jahr 1942 sind die mir unbekannten Bandschnallen zu sehen.

    Welche Orden oder Ereignisse repräsentieren diese Schnallen?

    Vielen Dank für Eure Bemühungen im Voraus!


    Gruß aus dem Bayernland und einen Guten Rutsch in 2019 :thumbsup:

    Hans

    Files

  • Hallo,

    das zweite Ordensband sieht aus wie ein EKII für Nicht-Kombattanten aus dem 1. WK. Bin aber kein Ordenskenner. Werden andere sicher besser beurteilen können.

    Gruß,

    JR

  • Hallo!

    Der Gute trägt die Spange auf dem Kopf!

    Sie besteht aus, 4Jahre treue Dienste bei der Luftwaffe und

    der Medaille zum Einmarsch in das Sudetenland!


    Alles Gute!

  • Hallo Weseler,

    also die Farben schmall weiß, breiter schwarz, rot,schwarz und wieder schmal weiß für die Medaille zum Einmarsch in das Sudetenland?

    Dann wäre das Foto bereits auf panchromatischem schwarz-weiß Film aufgenommen, was absolut paßt. Muß mich daran gewöhnen. Bin eher an Fotos aus dem ersten Weltkrieg gewöhnt, da kam das rot aufgrund der anderen Sensibilisierung der lichtempfindlichen Schicht ähnlich wie schwarz rüber (noch kein panchromatischer Film in allgemeiner Verbreitung).

    Danke und Gruß,

    JR

  • Guten Tag ans Forum,


    die Vergrößerung scheint von einem nachkolorierten Foto zu stammen.

    Die Farbeffekte von der Uniform, wie von der Waffenfarbe des Kragenspiegels und die Farben der "Bandschnalle" sind doch sehr unnatürlich.

    Gerade was die zur Identifizierung der Auszeichnungen wichtigen Farben der "Bandschnalle" betrifft, ist meiner Einschätzung nach"Rätselraten"

    angesagt.

    Bin gespannt, wer im Forum unnatürliche Farbeffekte nachkolorierter Aufnahmen enträtseln kann.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • Hallo ,


    bin der gleichen Meinung.

    Würde da jetzt auch nicht soviel wegen der "Farben" hineininterpretieren. Das ändert nichts an der Bandspange.


    Gruß Alex

  • Guten Abend,


    immer wieder wird Böhmen und Mähren aussen vor gelassen.

    Warum muss es Sudetenland sein?


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Servus an die Spezialisten,

    vielen Dank für die schnelle Lösung meines Rätsels. Damit ist die Angelegenheit geklärt!

    Machts gut, wenns sein muss auch besser! :thumbsup:


    Gruß aus dem Bayernland

    Hans

  • Guten Abend Hans,


    ich sehe das keineswegs als geklärt an.


    Warum soll die kleine Ordensschnalle nicht für Böhmen und Mähren verliehen worden sein?

    Was macht das Sudetenland so fest?


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Guten Abend,


    ich denke Böhmen und Mähren wird in dem Falle nicht betrachtet, da die Med. zur Erinnerung an den 1.Oktober 1938 eben an den Anschluss des Sudentenlands erinnert. Die auflösung und einverleibung der rest-Tschechoslowakei, bzw. durch die Abspaltung der Slowakei nur noch der rest Tschechiens, erst im März 1939 stattfand. Ich denke ausserdem, man muss von der Tschechoslowakei sprechen da die Gebiete Böhmen und Mähren nicht die gesamten Gebiete ausmachen bzw. wenn man die Grenzen im goldenen Zeitalter nimmt, also so um 1600 dann müssen da noch einige Gebiete aus Sachsen und Bayern dazu. Aber das ist nur meine Meinung und ein wenig zu peniebel.


    Grüße


    Ernst

  • Hallo Thomas, hallo Ernst,


    Thomas du hast natürlich Recht und Ernst Du liegst völlig daneben. Am 1.Mai 1939 wurde durch A. H. per Verordnung die Spange Prager Burg gestiftet. In dieser Verordnung wurde bestimmt, dass die Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 (Sudetenland-Medaille) auch an Personen verliehen werden kann, die sich bei der Schaffung des Protektorats Mähren und Böhmen verdient gemacht haben.Personen denen bereits die Medaille verliehen worden ist bekamen die Spange "Prager Burg" verliehen. Nur Wenn die Spange an dem Band der Medaille montiert ist, kann man mit Gewissheit sagen, dass diese tatsächlich für das Sudetenland verliehen wurde.


    Gruß aus Freiburg

    Andreas

  • Hallo Andreas,


    nein ich liege nicht falsch. Mir geht es in diesem Falle nicht um die Verleihung, Voraussetzung oder sonst etwas, sondern nur um den Ausdruck Sudeten-Medaille, welchen ich für richtig erachte.

    Falls man diese Trennung in meinem ernst Betrag nicht erkennt, bitte ich um Entschuldigung. Ich beziehe mich mit der Namensgebung eben auf das Datum und die Farben des Bandes. Mir ist sehr wohl bewusst, dass spätere Beamte etc. kein Anrecht auf irgendeine Auszeichnung gehabt hätten, wenn nur die Spange ohne änderung der Med. gestiftet worden wäre.


    Auch mit meiner territorialen Aussage der böhmischen und mährischen Gebiete liege ich nicht falsch, nachzusehen auf jeder später erschienen Karte oder im Atlas Maior.


    Also nochmals, wenn du meinen Beitrag nicht verstanden hast weil ich etwas ausgeschwiffen bin tut es mir leid.( Die Antwort oben galt der frage warum man bei dieser Auszeichnung immer nur Sudentenland sagt. )




    Grüße


    Ernst

  • Hallo,

    es ist halt nur das innerhalb des tschechischen Staates, welches am 01.10.1938 komplett eingegliedert wurde.

    Aus Böhmen wurde nur der Böhmerwald und aus Mähren nur Südmähren eingeliedert, somit nur sehr kleine Teile.

    Weitere Diskussionen erübrigen sich somit, da der Titel der Medaille "Erinnerung an den 01.10.1938" zum Anschluss der sudetendeutschen Gebietes mit dem Deutschen Reich lautet (terminus technicus).

    Grüße und gesundes 2019

    Thomas