Suche Einheitsbezeichnung für FPNr 12655 für 08.11.1941 Standort: Hiltrup b. Münster

  • Hallo zusammen,

    habe heute einen Briefumschlag mit obigen Daten bekommen. Es wäre toll, wenn mir jemand anhand der Nummer 12655 für den 08.11.1941 die Bezeichnung der betreffenden Einheit mitteilen könnte. Es handelt sich um einen Standard-Beileidsbrief.

    Schöne Grüße,

    JR

  • Hallo JR,


    Hier die Belegung:


    (Mobilmachung-1.1.1940) 1. Kompanie Infanterie-Regiment 96,

    (2.1.1940-27.4.1940) gestrichen, wurde Fp.Nr. 12966 B,

    (28.4.1940-14.9.1940) RAD-Arbeitsgau-Führer XVI.


    Gruss

    Gerhard

  • Hallo Gerhard,

    super! Danke.

    Da der Brief mit Poststempel vom 08.11.1941 versehen ist, wird die Feldpostnummer über den von Dir angegebenen Zeitraum Verwendung gefunden haben.

    Gutes Neues!

    JR

  • Moin zusammen,

    danke für das Interesse und zusätzliche Info. Hatte den Brief gestern noch nicht scannen können, war aber natürlich schon neugierig.

    @ Eumex: Danke für den Tip mit der Stempelseite. Allerdings verstehe ich die Info nicht ganz. Da wird der Stempel mit dieser Nummer für den auch oben erwähnten Zeitraum dem RAD-Arbeitsgau-Führer XVI zugewiesen (28.4.1940-14.9.1940 RAD-Arbeitsgau-Führer XVI), aber dann behauptet der Stempel sei so bis Mai 1945 in Betrieb gewesen. Entweder es gibt Belege dafür, dann kann man den obigen Zeitraum erweitern. Oder es gibt keine, dann sollte man es nicht behaupten. Für ene Erklärung wäre ich dankbar. Mein Stempelabschlag stammt vom 8. November 1941.

    Info aus link:

    Fp.Nr. 12966 B. 28.4.1940-14.9.1940 RAD-Arbeitsgau-Führer XVI.
    Typ: K1 (Einkreis Rundstempel) / Form: Kreisstempel
    Schriftart: nicht angegeben
    Verwendungszeit: 1.9.1939 bis 21.5.1945

    @ Dieter: "unterschrieben" hat der Generalarbeitsführer des Arbeitsgaues XVI. Beim Namen bin ich nicht ganz sicher.

    Intressant finde ich die Geste des Beileids zu Weihnachten, die allerdings aufgrund der unpersöhnlichen Aufmachung arg automatisiert erscheint.

    Guten Rutsch!

    JR

    xRAD_Arbeitsgau_Führer XVIHiltrup_00111941Beileid_UmschlagVkl.jpgxRADStempel.jpgxxxStempelR.jpgxxxRAD_Arbeitsgau_Führer XVIHiltrup_00111941Beileid_Text_kl.jpg
  • Hallo IR,


    @ Eumex: Danke für den Tip mit der Stempelseite. Allerdings verstehe ich die Info nicht ganz. Da wird der Stempel mit dieser Nummer für den auch oben erwähnten Zeitraum dem RAD-Arbeitsgau-Führer XVI zugewiesen (28.4.1940-14.9.1940 RAD-Arbeitsgau-Führer XVI), aber dann behauptet der Stempel sei so bis Mai 1945 in Betrieb gewesen. Entweder es gibt Belege dafür, dann kann man den obigen Zeitraum erweitern. Oder es gibt keine, dann sollte man es nicht behaupten. Für ene Erklärung wäre ich dankbar. Mein Stempelabschlag stammt vom 8. November 1941.


    Nach der Feldpostübersicht 3, Band 7 gab es die FPN 12655 noch im Mai 1945.

    11. Neudruck Stand vom 12.09.1944 (letzter Neudruck mit Einbesserungen/Berichtigungen bis 12.05.1945)

    Hier ist jetzt die Suche zur Einheit ausschlagebend wann wurde diese aufgelöst, mit Einmarsch der Allierten?

    Feldpostnummern existierten auch noch nach den Auflösungen/Vernichtung von Einheiten einige Wochen länger.

    Das Datum der Streichung einer FPN widerspiegelt nicht das Datum der Auflösungen/Vernichtung einer Einheit wieder!

    Grüße Matthias

  • Hallo Matthias,

    danke für Deinen Beitrag.

    Das Datum der Streichung einer FPN widerspiegelt nicht das Datum der Auflösungen/Vernichtung einer Einheit wieder!

    Ja, das habe ich hier im Forum gelernt. Auch das es (ua) deswegen immer wichtig ist Nummer und Verwendungsdatum anzugeben und sich auch darüber klar zu sein, daß

    Feldpostnummern existierten auch noch nach den Auflösungen/Vernichtung von Einheiten einige Wochen länger.

    Mein Punkt ist jetz nur der, daß der bisher angegebene Zeitrahmen für die Verwendung der FPN für RAD-Arbeitsgau-Führer XVI (28.4.1940-14.9.1940), immerhin 7 Wochen und 1 Jahr nach dem 14.09.1940 bei der Einheit Verwendung fand und durch Beleg gesichert scheint. Das war bisher anscheinend so nicht dokumentiert, oder verstehe ich das falsch?

    Merci und schöne Grüße,

    JR

  • Hallo IR,


    das verstehst du leider falsch.;)


    Das Datum (28.4.1940-14.9.1940 = Vergabezeitraum wenn kein eindeutiges Datum bekannt ist) gibt nur den Zeitraum an wo der Einheit die FPN vergeben wurde !


    Die Einheit hatte die FPN ab Frühjahr/Sommer 1940 bis Kriegsende.

    Grüße Matthias

  • Moin,

    aaah! So macht es dann Sinn. Das heißt der erste Beleg wäre dann in diesem Zeitraum zw. dem 28.4.1940-14.9.1940 zu erwarten, der letzte im Mai 1945. Jetzt hab ich´s!

    Danke für die Nachhilfe!

    Gruß,

    JR

  • @ Eumex: Danke für den Tip mit der Stempelseite. Allerdings verstehe ich die Info nicht ganz. Da wird der Stempel mit dieser Nummer für den auch oben erwähnten Zeitraum dem RAD-Arbeitsgau-Führer XVI zugewiesen (28.4.1940-14.9.1940 RAD-Arbeitsgau-Führer XVI), aber dann behauptet der Stempel sei so bis Mai 1945 in Betrieb gewesen. Entweder es gibt Belege dafür, dann kann man den obigen Zeitraum erweitern. Oder es gibt keine, dann sollte man es nicht behaupten. Für ene Erklärung wäre ich dankbar. Mein Stempelabschlag stammt vom 8. November 1941.

    Moin "Dschäi Ar",


    Gerhard "mika1606" hatte Dir oben die gesamte Belegung der FPN 12655 angegeben, nicht nur die von Dir angefragte, für den 08.11.1941 gültige:

    Hier die Belegung:


    (Mobilmachung-1.1.1940) 1. Kompanie Infanterie-Regiment 96,

    (2.1.1940-27.4.1940) gestrichen, wurde Fp.Nr. 12966 B,

    (28.4.1940-14.9.1940) RAD-Arbeitsgau-Führer XVI.

    Für das angefragte Datum 08.11.1941 war also nur "(28.4.1940-14.9.1940) RAD-Arbeitsgau-Führer XVI" gültig!


    Hinsichtlich der Angaben der Feldpost-Übersicht (FPÜ) muß man zudem wissen (wie oben von Matthias dann noch erklärt), daß der in Klammern stehende Zeitraum nicht der Gültigkeitszeitraum der betreffenden FPN war. sondern den Vergabezeitraum der FPÜ angibt.


    Mit anderen Worten: Im FPÜ-Vergabe-Zeitraum 28.4.1940-14.9.1940 wurde die FPN 12655 (die im vorhergehenden FPÜ-Zeitraum 2.1.1940-27.4.1940für die 1./Inf.ERgt. 96 gestrichen worden war) der FPÜ-Einheit RAD-Arbeitsgau-Führer XVI zugewiesen.

    Da in der Folge nach dieser Vergabe für diese letzte Einheit keinerlei Streichung oder Vergabe einer neuen FPN (we bei der 1./Inf.ERgt. 96) mehr in der FPÜ eingetragen ist, galt die FPN also durchgängig bis Kriegsende!


    Es ist also völlig unnötig, für die weiterlaufende Verwendung und Gültigkeit nach dem o. g. Vergabezeitraum irgendwelche Belege zu fordern.

  • Hallo Jürgen,

    daß die FPN in zeitlicher Folge an zwei verschiedene Einheiten nacheinander vergeben wurde war mir immer klar und stand nie in Frage.

    Daß der angegebene Zeitraum nicht den Gültigkeits- sondern den Vergabezeitraum meinte konnte ich aus dem konstruktiven Beitrag von Gerhard nicht spontan entnehmen. Darauf habe ich selbst hingewiesen und da ich gerne dazu lerne, nachgefragt. Daraufhin hat Matthias mir freundlich und verständlich die Frage beantwortet. Daher war für mich die Sache dann eigentlich klar.

    Danke und Gruß,

    JR