Todesurteile an Angehörige der Wehrmacht (Fahnenflucht usw.)

  • Hallo Roland,


    ich bleibe dran versprochen! Erst recht, weil braune Dummköpfe die Gedenktafel zerstört haben. Ich hoffe der Blitz trifft sie beim Schei..en !!


    Ich danke Dir für diesen Anstoß hier. Ohne Dich würden wir gar nicht über Norbert Robert schreiben und reden.

    Beste Grüße!
    Dirk

  • Hallo!


    Anbei zwei recht interessante Zeitungsausschnitte aus der Zeitung "Westfälische Neuste Nachrichten" vom 06. (siehe Anhang 1) und 24. Oktober 1944 (siehe Anhang 2). Hierbei handelt es sich zwar um keine Angehörige der Wehrmacht, aber ich wollte diese euch nicht vorenthalten.


    Lediglich einen der beiden Betroffenen habe ich beim VdK gefunden:


    Nachname: Schilling
    Vorname: Bernhard
    Geburtsdatum: 04.09.1916
    Geburtsort: Essen
    Todes-/Vermisstendatum: 04.10.1944
    Todes-/Vermisstenort: Strafgefängnis Wolfenbüttel


    Grüße

    Sven

  • Hallo Sven,


    vielen Dank für das Einstellen dieser sehr interessanten Todesurteile!


    Im Anhang habe ich noch ein Todesurteil wegen Plünderung aus dem Heeresverordnungsblatt von 1942 gegen den damaligen Schützen Ricken des Infanterie-Ersatz-Regiments 253.



    Gruss Chris

  • Hallo an alle,


    vielleicht wurde es auch an anderer Stelle schon einmal erwähnt, aber zum Thema Todesstrafe in der Wehrmacht, kann ich das Buch "Das letzte Tabu - NS-Militärjustiz und 'Kriegsverrat'" von Wolfram Wette (mein Exemplar habe ich über die bpb bezogen) empfehlen.

    Das Buch beschreibt die Grundlagen zum Thema "Kriegsverrat" und beinhaltet eine umfangreiche Dokumentation (Feldurteile, Anklageschriften ...) zu den angeklagten und verurteilten Soldaten (namentliche Nennung).


    Grüße

    strops

  • Hallo Dirk,


    1942 gibt es 25 Einträge zu Robertz, einen zu Roberts und die schon von mir genannten drei Robert.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941