Wo war Erich Fock?

  • Hallo ich schreibe aus Kanada. Mein Deutsch is nicht gut. Ich habe jetzt ein antwort von Dienstelle. Er war in 11 Kompanie Infanterie regiment 120. In Stalingrad vervisst. Wo hat er nocht schlacht gemacht in deise regiment. Ich habe die Erkennungsmarke auch wenn das hilft.


    Hello, i have posted the army group number. 11 company, regiment 120. Can anyone tell me where he would have had battles or any information on this? I have the dog tag number also if that helps.


    Danke

  • Hi Willi,


    das Regiment 120 ging Mitte September 1940 aus dem Infanterie Regiment 244 hervor. Im Oktober 1942 wurde es in Grenadier Regiment 120 umbenannt. Es war zu jeder Zeit der 60. Infanterie Division zugeteilt.


    Hier ein Erlebnisbericht eines Soldaten des IR120.


    The Infantry Regiment 244 was renamed to 120 in September 1940 and in October 1942 again renamed Grenadier Regiment 120. The regiment was wiped out in February 1943 in Stalingrad. From the beginning of the war until its end, it was part of the 60. Infantry Division (mot.)

    Gruss, Holger

    Edited once, last by Sunninger ().

  • Danke. Wenn also mein Verwandter während des gesamten Krieges in diesem Regiment gewesen wäre, wäre er an den Stellen in der Soldatengeschichte gewesen, die Sie gepostet haben?

  • Danke. Wenn also mein Verwandter während des gesamten Krieges in diesem Regiment gewesen wäre, wäre er an den Stellen in der Soldatengeschichte gewesen, die Sie gepostet haben?

    Hallo Willi,


    das würde ich so annehmen. Steht in der WAST Auskunft sonst noch irgendeine Einheitsbezeichnung oder nur die Letzte wo er war?

    Gruss, Holger

  • Hallo,


    hat Erich auch einen Nachnamen, der würde helfen.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Willi,


    das würde ich so annehmen. Steht in der WAST Auskunft sonst noch irgendeine Einheitsbezeichnung oder nur die Letzte wo er war?

    Code
    1. Der Brief sagt nur, dass er in Stalingrad vermisst wurde

    Files

    • letter.jpg

      (44.24 kB, downloaded 89 times, last: )
  • Hallo,


    Quote


    Im Oktober 1942 wurde es in Grenadier Regiment 120 umbenannt.

    in der DRK-Vermißtenbildliste wird die Einheit als Infanterie-Regiment 120 geführt, die 11. unter Feldpostnummer 21519 D. Erich Fock ist dort nicht verzeichnet.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • nachname ist Fock.Wo kann ich finden wo noch er war?

  • Code
    1. Kann dienstelle mir auch seine komplette militärische Geschichte erzählen und woher er diente? Ich verstehe nicht, warum mir nur gesagt wurde, wo er vermisst ist.
  • danke. ich mache das

  • natu02

    Changed the title of the thread from “Wo war Erich?” to “Wo war Erich Fock?”.
  • Hallo, ist das die Lage des Infanterie Regiment 120, welches von Willi gesucht wird.


    MfG Mich@el

    Files

    • I.R. 120.jpg

      (193.99 kB, downloaded 46 times, last: )

    Vergiss, mein Volk, die teuren Toten nicht und schmücke auch unsere Urne mit dem Eichenkranz !
    Quelle : Theodor Körner 1791 bis 1813 (Lützower Jäger und Dichter) und http://www.denkmalprojekt.org

  • Hallo, es gibt wohl über das Grenadier Regiment 120, I-III Bataillon, 1. bis 14. Kompanie Unterlagen.

    Die Ehrenmappe erhielten die Überlebenden 1953.


    Ehrenmappe der Traditionsgemeinschaft mit Daten aller Frontkämpfer, welche in Stalingrad gefallen oder vermisst sind.


    Hat hier jemand eine Ahnung, ob und wo man diese Ehrenmappe einsehen kann (ist wohl sehr selten) ?


    Gruppe Pfeiffer in Beziehung auf 60..I.D.mot, kann man wohl vergessen im Zeitraum Januar 1943 ?


    http://www.lexikon-der-wehrmac…nregister/P/PfeifferG.htm


    Seine Division wurde im Industriebezirk Stalingrad fast vollständig aufgerieben. Auf Führerbefehl wurde G.Pfeiffer am 11.12.1942 zusammen mit den Überlebenden der Divisions-Führungsabteilung aus dem Kessel in den Donbogen ausgeflogen (Morosowskaja). Damit war er ca. 150 km von der 60..I.D.mot entfernt.


    Kommandeur der 60.I.D.(mot.) von11.1942 bis 2.1943 war Generalmajor Hans-Adolf von Arenstorff. Eine Quelle sagt, dass er am 2.01.1943 in Kriegsgefangenschaft geriet und eine andere, dass er bei der Kapitulation mit Paulus aus dem Kaufhaus Univermag in Kriegsgefangenschaft kam.


    MfG Michael

    Vergiss, mein Volk, die teuren Toten nicht und schmücke auch unsere Urne mit dem Eichenkranz !
    Quelle : Theodor Körner 1791 bis 1813 (Lützower Jäger und Dichter) und http://www.denkmalprojekt.org

    Edited 2 times, last by 227 J.R. ().

  • Moin Michael,


    das ist mir als erstes eingefallen:

    Zeitschrift 'Kameraden' , das stammt aber aus 2006,


    ansonsten Fernleihe, >Aufstellung als Inf.-Rgt. 120 in Danzig. aber das gehört ja seit 45 zu Polen

    oder Recherche zu Nachfahren, welche ggf. Traditionsverbände geleitet haben.

    Oder so wie ich auf der Suche zum Gren.-Rgt. 530 das ganze Internet durchgesucht.

    Hat ein paar Jahre gedauert.


    Beste Grüße

    Michael

  • thank you again Michael for all of the information you have provided for me. i appreciate it. my German is not so good as you know. Are you saying there is a wall somewhere that might have his name on it because he went missing? If so where is this wall?


    Code
    1. Nochmals vielen Dank, Michael, für alle Informationen, die Sie für mich bereitgestellt haben. ich schätze es. Mein Deutsch ist nicht so gut wie du weißt. Wollen Sie damit sagen, dass sich irgendwo eine Mauer befindet, auf der möglicherweise sein Name steht, weil er verschwunden ist? Wenn ja wo ist diese Mauer?
  • Hallo und Danke,


    hat jemand auf eine der Unterlagen Zugriff, es geht um Erich Fock, ob dieser dort erwähnt ist, vielleicht mit Angabe seines vermissten Ort.


    Ehrenmappe Grenadier Regiment 120 mot mit allen inStalingrad gefallenen und vermissten

    Zeitschrift Kameraden 2006

    Aufstellung als Inf.-Rgt. 120 in Danzig


    MfG Mich@el

    Vergiss, mein Volk, die teuren Toten nicht und schmücke auch unsere Urne mit dem Eichenkranz !
    Quelle : Theodor Körner 1791 bis 1813 (Lützower Jäger und Dichter) und http://www.denkmalprojekt.org

  • Hallo Michael,


    hier die Archivsignatur zur gesuchten Ehrenmappe.

    MSG 2/14221

    Unterlagen des Oberleutnant Wolfgang Freiherr Senfft von Pilsach:

    hier: Ehrenmappe mit den Namen der in Stalingrad gebliebenen Angehörigen des Grenadier-Rgt. Nr. 120 (mot)

    Laufzeit: 1915 - 1943
    Unterlagenart: Sachakte
    Alte Signatur: Akz.-Nr.: 297/00; MSG 1/3582
    Benutzungsort: Freiburg

    Beste Grüße!
    Dirk

  • Danke Dirk,


    dass Ehrenbuch ist wohl leider nur in Freiburg einsehbar.


    Da ich ca. 600 km von Freiburg entfernt bin und es nicht in eigener Sache ist und mich zur Zeit in eigener Sache dort nichts hinzieht …….. .


    Ich hatte aber Freiburg angeschrieben, ob man vielleicht auf kurzen Dienstweg mir über den einen Namen Auskunft erteilen würde, bis jetzt keine Antwort.


    MfG Mich@el

    Vergiss, mein Volk, die teuren Toten nicht und schmücke auch unsere Urne mit dem Eichenkranz !
    Quelle : Theodor Körner 1791 bis 1813 (Lützower Jäger und Dichter) und http://www.denkmalprojekt.org