Suche Ort Gaballin zu juni 1944

  • Hallo,

    ich suche einen Ort, an dem ein Verwandter gefallen ist.

    Der Ort ist Gaballin laut Sterbeurkunde. Die Zeit lässt sich auf 23. Juni 1944 eingrenzen.

    Er war Wachtmeister, also vermutlich Kavallerie.

    Laut Google gibt es einen solchen Ort nicht.

    Kann mir Jemand hier helfen?


    Vermutlich 4. kav./rgt 8.gewesen. Aber DAS ist ungewiss.

    Danke Mark

    Edited once, last by Shave ().

  • Guten Tag ans Forum und an den Anfragenden,


    man kann gezielter helfen, wenn man benötigte Angaben zum Gefallenen mitgeteilt bekommt.

    Dazu gehören vor allem die Personalien und das was und ggf. auch warum zum militärischen Werdegang bekannt ist.

    Hier wurde die 4.Schwadron/Kavallerie-Regiment 8 genannt. DIe Einheit gab es, wenn auch später unter einer anderen Bezeichnung.

    Bitte mal folgenden Link anschauen: http://www.lexikon-der-wehrmac…lerieregimenter/KavR8.htm

    In der Sterbeurkunde als amtliches Dokument ist nicht nur der Sterbeort verzeichnet sondern auch das Sterbedatum.

    Oder ist in der Urkunde Mitte bis Ende Juni 1944 als Zeitraum angegeben?

    Wenn die Angaben zur möglichen Einheit des Gefallenen stimmen, dann müsste der Verwandte an der Ostfront gefallen sein und zwar laut Sterbeurkunde

    in dem nicht auffindbaren Gaballin.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • Hallo Mark,


    wenn Du den Namen des Verstorbenen hast, kannst Du mal nachsehen, ob er schon in der Gräberdatei des Volksbundes

    https://www.volksbund.de/graebersuche.html
    erfasst ist.


    Warum ist nur ein Todeszeitraum angegeben? Gilt er als vermisst?


    Kann man "Gaballin" eindeutig lesen?

    Wenn Du magst, stell einfach mal einen Scan der Urkunde ein (gfs. mit Schwärzungen).


    Viele Grüße

    Bernhard

  • Hallo,

    23.6.1944 steht auf der Sterbeurkunde.

    Ort Gaballin ist mit Schreibmaschine geschrieben.

    Grüße. Mark

  • GUten Abend,


    Wachtmeister ist auch ein Dienstgrad bei Polizei, Flak ,Artillerie gewesen.

    Also nicht unbedingt auf Kavallerie/Aufklärung versteifen.

    Auch muß Gabellin , nicht unbedingt ein Ortsname sein, kann auch ein Fluß, Bauernhof/Gutshof sein.....

    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

  • Guten Abend!


    Gaballin ist mir gänzlich fremd, aber man kann niemals sicher sein ob es den Ortsnamen nicht doch gibt.

    Einen recht ähnlich klingenden Ort in Lettland kann ich vorschlagen.


    Gabalini, Brocenu Novads, Latvia 56.68, 22.78


    Es findet sich auch ein Gefallener zum Datum 16.08.1944 zu diesem Ort.


    Ist zum Ort Gaballin kein Land angegeben?


    MfG, Friederike

    Edited once, last by Friederike ().

  • Hallo,


    Gabbalin ist die deutsche Schreibweise des Gehöfts Gabalini östlich Frauenburg/ Saldus.


    Koordinaten:


    56°41'00.0"N 22°47'00.0"E


    Grüße

    Thilo

    Files

    • Gabbalin.jpg

      (349.81 kB, downloaded 29 times, last: )

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo!


    Danke dir,

    daran habe ich gestern nicht gedacht nach dem deutschen Namen des Ortes zu suchen.


    Falls es sich bei Gabbalin/Gabalini um den gesuchten Ort handelt, hat man scheinbar aus dem Doppel-"b" ein Doppel-"l" gemacht.


    MfG, Friederike

  • Hallo zusammen,

    23.6.1944 steht auf der Sterbeurkunde.

    Komisch, die Gefechte waren erst im Januar 1945 in diesem Gebiet von Gabbalin / Gabalini.


    Grüße

    Fredy

    Files

    • 001.jpg

      (244.98 kB, downloaded 26 times, last: )

    Suche alles auf die Grenadier-Brigade-Cottbus (aus den Ersatztruppen "Großdeutschland")

  • Hallo zusammen,

    Komisch, die Gefechte waren erst im Januar 1945 in diesem Gebiet von Gabbalin / Gabalini.


    Grüße

    Fredy

    Hallo


    nun, er muß ja nicht zwangsweise gefallen sein. Eventuell ist er dort nur seinen anderenorts erlittenen Verletzungen oder einer Krankheit erlegen.


    Gruß

    KWer

    Ehre die Toten

  • Hallo KWer,


    Mark schrieb das sein Verwandter dort gefallen ist.

    an dem ein Verwandter gefallen ist.

    Grüße

    Fredy

    Suche alles auf die Grenadier-Brigade-Cottbus (aus den Ersatztruppen "Großdeutschland")

  • Hallo KWer,


    Mark schrieb das sein Verwandter dort gefallen ist.

    Grüße

    Fredy

    Hallo Fredy,

    das vermutet er.

    Auf einer Sterbeurkunde steht, meines Wissens nach, nichts von "gefallen".

    Dort steht Todeszeitpunkt und -ort.

    Gruß

    Tilo

    Ehre die Toten

  • Hallo!


    Das von mir genannte Gabalini war ein Vorschlag zur Annäherung und wie mir scheint nicht unmöglich.


    Zum Todeszeitpunkt 1944

    Zitat:

    "Der Ort ist Gaballin laut Sterbeurkunde. Die Zeit lässt sich auf 23. Juni 1944 eingrenzen."


    1944 / 1945 ?

    Siehe

    Zitat:

    "Komisch, die Gefechte waren erst im Januar 1945 in diesem Gebiet von Gabbalin / Gabalini."


    Siehe

    "Es findet sich auch ein Gefallener zum Datum 16.08.1944 zu diesem Ort."

    Hier


    MfG, Friederike

  • Hallo Leute, danke für für Recherchen.

    Also es steht definitiv gefallen auf der Sterbeurkunde. 23.06.1944

    Wann begannen denn die Kämpfe da? Bzw. Wie weit war für Front damals weg?

    Vielleicht war da das Lazarett im rückwärtigen Raum?

    Kann man den Kartenausschnitt etwas heraus zoomen? Wo liegt das eigentlich?


    Die Bilder habe ich aus dem Times Atlas 2. Weltkrieg. Rote gestreichelt Linie ist Front 07-11/1944.


    Grüße

  • Hallo Mark,

    Also es steht definitiv gefallen auf der Sterbeurkunde

    was nicht alles auf eine Sterbeurkunde steht ;)

    kann Dir dann noch einen zweiter Ort Gabalini in Lettland vorschlagen, siehe Kartenausschnitt.

    "Es findet sich auch ein Gefallener zum Datum 16.08.1944 zu diesem Ort."

    aber nicht für den genanten Gabalini von Thilo, sonst werde der Gefallener auf der Kriegsgräberstätte in Saldus ruhen.


    Grüße

    Fredy

    Files

    • 001.jpg

      (142 kB, downloaded 14 times, last: )

    Suche alles auf die Grenadier-Brigade-Cottbus (aus den Ersatztruppen "Großdeutschland")

  • Guten Morgen Fredy,

    Wo genau liegt dieser Ort? Wäre es möglich die Karte etwas herauszuzoomen?

    Waren da Kämpfe zu der Zeit?

    Grüße. Mark

  • Hallo Mark,


    Dieser Ort liegt sudöstlisch von Riga.

    Ich vermute das er Wachtmeister im Kanal war und durch Fliegerangriff im Juni 44 gefallen ist.

    Riga ging erst im Oktober 1944 verloren.


    Grüße

    Fredy.

    Suche alles auf die Grenadier-Brigade-Cottbus (aus den Ersatztruppen "Großdeutschland")

  • Danke. Habe gerade recherchiert, dass am 22.06. Operation Bagration begann. Die schwerste und verlustreichste deutsche Niederlage aller Zeiten (Wikipedia)

    Da passt das Datum 23.06. als Gefallen.

    Gabalini liegt direkt am Flughafen von Riga, passt also alles zusammen.

    Nur finde ich den Ort heute nicht.

    Auf der Karte wird noch Taurites erwähnt, den findet man heute in Google maps auf der anderen Seite des Ufers vom Flughafen.

    Wo liegen die gefallenen Deutschen in Riga?