SS-Heimwehr Danzig

  • Hallo,

    möchte die Interessenten in der Geschichte und Kämpfe der SS-Heimwehr Danzig darauf hinweisen, dass die 2. Auflage von Band III "Die SS-Totenkopfverbände 1933 - 1939" gerade erschienen ist.

    In diesem Band befindet sich der am 27.9.1939 von der SS-Heimwehr Danzig zusammengestellte 5-seitige Bericht "Einsatz in Danzig vom 31.8.1939 bis 21.9.1939". Der Bericht wurde damals mit der Klassifikation "Geheim" vom SS-Hauptamt für interne Verwendung weitergeleitet. Der bisher unbekannte Bericht wird hier in diesem Buch zum ersten Mal veröffentlicht.

    Weitere Einzelheiten sind nachzulesen im "Bücherforum"/"Die SS-Totenkopfverbände 1933 - 1939"

    Beste Grüsse,

    Marten


  • Hallo Marten,


    als Besitzer Deines Gesamtwerks Band I-III - aber leider in der 1. Auflage=O- bin ich natürlich an diesem Einsatzbericht interessiert.


    Siehst Du irgendeine Möglichkeit, Deinen treuen Käufern diese 5 Seiten zukommen zu lassen :/?


    Beste Grüße

    Ingo

  • Hallo Ingo,

    der betreffende Bericht wurde schon in der 1. Auflage des Buches (Band III) auf Seiten 29 - 36 (kursiver Text) integral veröffentlicht.

    Beste Grüsse,

    Marten

  • Hallo,

    endlich mal jemand der wichtige Fragen zur SS-Heimwehr Danzig beantworten kann.

    Ich suche nach der Dienststellung von

    Martin Lietz

    Oskar Oppel

    Ernst Pflugmacher

    Kurt Anton Berlin

    Richard Benner und

    Hermann KIrsammer

    in der SS-Heimwehr Danzig.


    Beste Grüße

    Peter

  • Guten Abend zusammen,


    Peter,

    Quote

    endlich mal jemand der wichtige Fragen zur SS-Heimwehr Danzig beantworten kann.

    So, also mal jemand, dem du das zutraust, fein, fein.

    Du suchst also, soll ich dir mal den Post für die erste Hilfe verlinken?

    Du kommst daher, stellst Namen ein und wir sollen jetzt an diesem Knochen nagen?


    Sag uns lieber erstmal was dir dazu bekannt ist, warum dich das interessiert.

    Wir sind kein Lieferservice, etwas Mithilfe wird durchaus erwartet.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Peter,

    in meinem Buch werden Deine Fragen betr. der Dienststellungen von Martin Lietz, Oskar Oppel, Ernst Pflugmacher, Kurt Anton Berlin, Richard Benner und Hermann Kirsammer beantwortet.

    Weitere Einzelheiten sind hierunten in diesem Forum nachzulesen im "Bücherforum"/"Die SS-Totenkopfverbände 1933 - 1939"

    Beste Grüsse,

    Marten




  • Huba, geh mir mit deinem Scheiß nicht auf den Zünder. Ich hab nur einen gefragt dessen "Bilder-Bücher" ich schon eingesehen habe. Ich bin dann mit Fachkollegen, u.a. einer Gedenkstätte, zu der Einschätzung gekommen, dass dieser Autor das Thema "SS-Totenkopfverbände" nicht differenziert genug betrachtet, sondern diese Einheiten - nicht ohne eigene Begeisterung - als Elite darstellt, bei denen es nicht primär darum ging Konzentrationslager zu bewachen, sondern lediglich "lustigen" Militärdienst zu verrichten. Die Kommandanturstäbe, die sind untrennbar mit den SS-Totenkopfverbänden zu betrachten, schließt er fast aus. Dann nervt er dauernd mit seiner Eigenwerbung für den Schrott und ich könnte zig fachliche Fehler seiner "Arbeit" hier aufzählen. Deswegen die Frage. Die Bücher sind zum Kotzen und das Geld nicht wert. Und jetzt fickt Euch hier. Da platzt einem ja der Kragen.

  • Hallo Huba,

    bitte Antworte dem Verrückten nicht für seine Dummheiten. Der "Herr" war hier ja schon früher mal als "Panzergeneral Marduk" im Forum aktiv und wurde dann wegen seiner "fachkundigen" Kommentare verbannt. Jetzt versucht er es als "Panzermann666" aufs neue, wobei er sich erst jemanden mit einer schmeichelhaften Bitte um Auskünfte anschleicht um dann später (als Dank?) ungehemmt seine Minderwertigkeitsgefühle abzulassen.


    In eigener Sache: Von ALLEN Käufern meiner Bücher (worunter mehrere Gedenkstätten) hat sich bisher NIEMAND bei mir über Mangel an Differenzierung beklagt.

    Im Gegenteil!

    Dennoch: Fachkundige Kommentare sind immer willkommen und sogar erwünscht.


    Für Dich Huba

    beste Grüsse,

    Marten