Wrackteile und menschliche Knochen im Rhein entdeckt

  • Moien,

    gehört mit Sicherheit zu den Abstürzen der NSGr.1 oder 2 im Zuge der Tagesangriffe auf die Brücke von Remagen.

    h.

  • Hallo allerseits!


    Wegen dem "medialen Frühschuss" des Finders gibt es momentan einiges an Kritik, u.a. vom Leiter der zuständigen Behörde für Archäologie. Die Polizei wurde jetzt sogar gebeten, vor Ort vermehrt präsent zu sein, um Sondler und Diebstahl zu verhindern. Hier der Link zur Rhein-Zeitungs-Artikel:


    KLICK!


    Grüße

    Sven

  • Hallo,


    leider muss man feststellen, dass die Alliierten versucht haben, alle ihre gefallenen Flieger uns Soldaten, natürlich auch in Deutschland zu bergen und in Kriegsgräbern bzw. Kriegsgräberstätten, zu bestatten.

    Unterschied:

    Soldatenfriedhof wäre nur für Soldaten, aber nicht für andere, im Krieg umgekommene/umgebrachte Personen.

    Durch die Bundesrepublik Deutschland ist das leider nicht in diesem Umfang geschehen, was auch dieses Beispiel am Rhein zeigt, wenn es denn Knochen der Besatzung sind. Es gibt aber genügend andere, belegte Fälle.

    Der Grund könnten die Kosten und das ewige Liegerecht der Kriegstoten mit den Folgekosten sein (Genfer Konvention und Zusatabkommen! Das sowieso nicht immer beachtet wird).


    Gruß Karl

  • Guten Abend, Guten Abend zusammen, Hallo, Moin....


    Gibt es eigentlich zu dem Fall neue Erkenntnisse? Sind die Besatzungsmitglieder identifiziert?

    Gruß

    Rolf