Wie finde ich die Einsatzräume und Stationierungen eines Luftgau-Nachrichten-Regiments heraus?

  • Hallo zusammen

    ich bin neu im Forum und habe bereits hier im Forum versucht, Antworten auf meine Fragen zu finden, bislang erfolglos.Von der WAST habe ich zwar Hinweise auf die Zugehörigkeit meines Vaters in der Wehrmacht bekommen, aber nur wenige Infos zu den Einsatzräumen.

    Feldpost-Nr. war L 30630, Erkennungsmarke: 17.(Fspr.E.) / Lg.N.R.8.

    Eine Meldung im März 1940 : 4.Kompanie Luftgaunachrichten-Regiment 8 und laut Meldung vom 10.04.1943 bzw. 01.03.1944 6.Kompanie Luftnachrichten-Regiment 14.

    Ich habe nun versucht, mich durch die 13 + 3 Bände von Tessin zu wühlen, finde aber nur gelegentlich etwas über diese Regimenter.

    Weiß jemand etwas dazu? Waren diese Luftnachrichten-Regimenter einer Division zugeordnet, dann wäre die Suche nach den Einsatzräumen schon viel einfacher. Oder sind die Regimenter selbständig diversen Divisionen zugeordnet gewesen, wenn überhaupt.

    Ich weiß aus den spärlichen Infos meines Vaters, daß er wohl in der Heeresgruppe Süd war, Einsatzräume Ukraine bis vmdl. Kiev und Kharkiv, 1944 im Raum Lemberg(Lviv).

    Ich freue mich über hilfreiche Infos.

    WARDI

  • Hallo WARDI,


    herzlich Willkommen bei uns im Forum.


    zu den Einheiten deines Vaters. Die 17.Fernsprech-Ersatz Kompanie des Luftau-Nachrichen Regiment 8 war die Einheit bei der er ausgebildet wurde.

    Sie erste Feldeinheit war 4. Kp.Luftgau-Nachrichten-Regiment 8 (FPN 30630) Das war eine Telegrafenbau Einheit. Im Frühjahr 1940 wurde

    die Kp. zur Bildung der II.Luftnachrichten-Regiment 14 herangezogen. Aus der 4. Kp. Luftgau-Nachrichten-Regiment 8 wurde die

    6. Kp. Luftnachrichten-Regiment 14. Hier bei handelte es sich um eine reine Umbenennung.


    Hier mehr zu der Einheit Luftnachrichten-Regiment 14

    Gruss Dieter

  • Guten Tag, WARDI,


    die niedrige Ordnungszahl bei der Erkennungsmarke deutet sehr darauf hin, daß Dein Vater frühzeitig - vermutlich mit Mobilmachung - eingezogen wurde. Die 17./Lg.Nachr.Rgt. 8 befand sich in Oppeln-Birkental (Oberschlesien).


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Ich habe nun versucht, mich durch die 13 + 3 Bände von Tessin zu wühlen, finde aber nur gelegentlich etwas über diese Regimenter.

    Weiß jemand etwas dazu? Waren diese Luftnachrichten-Regimenter einer Division zugeordnet, dann wäre die Suche nach den Einsatzräumen schon viel einfacher. Oder sind die Regimenter selbständig diversen Divisionen zugeordnet gewesen, wenn überhaupt.

    Ich weiß aus den spärlichen Infos meines Vaters, daß er wohl in der Heeresgruppe Süd war, Einsatzräume Ukraine bis vmdl. Kiev und Kharkiv, 1944 im Raum Lemberg(Lviv).

    I

    Hallo wardi,


    ich glaube, dass unsere Interessenslagen sich sehr ähneln und vielleicht sollten wir ein wenig gemeinsam suchen. Allerdings gehörte mein Großvater mehr in den Norden, während Du wohl mehr im Süden suchst. Aber ich habe die selben Schwierigkeiten mit den Begrifflichkeiten wie Du.

    Ich habe den Eindruck, dass mit der gesamten Luftwaffe auch deren Akten verschwunden sind. Hast Du schon im Archivportal der Deutschen digitalen Bibliothek gesucht? https://www.archivportal-d.de/…3305140862103072&offset=0

    Aus den ersten Kriegsjahren im Osten sind dort noch ein paar wenige Kriegstagebücher im Militärarchiv in Freiburg erhalten. Klicke Dich doch mal durch das Archiv durch. Du kannst die Suche einschränken mit verschiedenen Suchbegriffen, sodass Du nicht alle 25.000 Akten durchsuchen musst. Digitalisate sind leider nicht vorhanden.

    Zur Hierarchie der Luftwaffe arbeite Dich im Lexikon der Wehrmacht mal von den Luftgaukommandos abwärts bis hin zu den Luftnachrichtenregimentern. Ist mühsam, aber lohnt sich. http://www.lexikon-der-wehrmac…n/Luftgaue/Gliederung.htm


    Viel Erfolg bei der Suche

    Anhalter durch die Geschichte

  • Hallo zusammen,


    Quote

    Ich habe den Eindruck, dass mit der gesamten Luftwaffe auch deren Akten verschwunden sind.

    zwar nicht ganz, aber man war äußerst effizient bei Kriegsende, möglichst viel an Aktenbestand zu vernichten. Leider.


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Liebe Diana,


    die Jungs von den Luftnachrichten waren ja auch wirklich in Geheimhaltung geübt. Allerdings erzählt man sich bei uns in der Familie auch, dass Akten verlorengegangen sind, weil ein Militärzug, der auch Post mitgenommen hat, einem Bombenangriff zum Opfer fiel und ausgebrannt ist. Ich weiß allerdings nicht, wann und wo.

    Nebenbei: Hast Du meine E-Mail bekommen? Ich bin noch nicht fit genug im Umgang mit diesem Forum, um eventuell meine E-Mails abzurufen. Sorry.


    Gruß

    AnhalterddG

  • Guten Morgen, Anhalter,


    nein, eine Email ist bei mir bislang nicht eingetroffen. Meine Emailadresse schreibe ich Dir nochmal per PN.


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)