Fallschirmjäger-Regiment 31 als Heerestruppe?

  • Moin!


    Im Lexikon der Wehrmacht wird erwähnt, daß das Fallschirmjäger-Regiment zur Tarnung als 249. ID bezeichnet wurde und die Bataillone Regimenter darstellen sollten (197,709 und 623). Das alles um dem Feind eine stärkere Besatzung der Festung Hoek von Holland vorzutäuschen.


    Alles gut, kann ich durchaus nachvollziehen.


    Mir erschließt sich jedoch nicht, was mit dem letzten Satz gemeint ist:


    "Das Regiment war Heerestruppe"


    Wie kann ein Fallschirmjäger - Regiment Heerestruppe sein?


    Die Begrifflichkeit "Heerestruppe" ist mir bekannt (Unterstützungseinheiten, die z.B. Divisionen und Korps temporär unterstellt werden können, z.B. Heeresartillerieabteilungen, Pionierbataillone, usw.).


    Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen? Habe ich einen Denkfehler?


    Viele Grüße


    Björn

  • Hallo Björn,


    das ist, wenn man es wörtlich nimmt, schon verwirrend.


    Quote

    Die Begrifflichkeit "Heerestruppe" ist mir bekannt (Unterstützungseinheiten ........


    genau so ist das aber gemeint da das Regiment zu dem Zeitpunkt einen Heeres Kommando unterstand.


    Das Regiment und die Zeit ist sehr speziell, das Regiment hatte mit Fallschirmjägern relativ wenig bis nichts zu tun

    sonder war, den Ressourcen geschuldet, ein ziemliches Sammelsurium.

    Gruss Dieter

  • Augustdieter

    Changed the title of the thread from “Fallschirmjäger - Regiment 31 als Heerestruppe?” to “Fallschirmjäger-Regiment 31 als Heerestruppe?”.
  • Hallo Dieter,

    erstmal vielen Dank für Deine Antwort.


    Das Fallschirmjäger - Regimenter zum Kriegsende nicht mehr viel mit "richtigen" Fallschirm-Regimentern gemein hatten ist mir bekannt. Kaum einer dieser Fallschirmjäger war noch im Sprungdienst ausgebildet und hatte eine entsprechend elitäre und umfassende Ausbildung erhalten.


    Das Fallschirmjäger - Regiment 31 war ja durch die Reservebrigade des Fallschirm - Panzerkorps "Hermann Göring" aufgestellt worden und ein nicht unerheblicher Anteil wird aus "ausgekämmten" Soldaten von diversen Luftwaffeneinheiten bestanden haben.


    Vermutlich wird das Regiment dem XXX. Armeekorps direkt unterstellt und dort unter "Heerestruppen" gelistet gewesen sein. Also nicht zu einer Division gehörig.


    Ich halte die Wortwahl auch für verwirrend, bzw. unglücklich gewählt.


    Viele Grüße


    Björn

  • Hallo Panzerschütze!

    Mein Onkel war 1945 bei dem Fallschirm Jäger Regiment 31 waren bei der Festung Hoek von Hollang eingesetzt und zwar der Abschnitt zwischen Schevingen und Wassenaar

    Gruß Franz

  • Hallo Franz!


    Deine Nachforschungen hier im Forum haben mich auf mein Thema gebracht.


    Ich vermute, auch Dein Onkel hatte keine Ausbildung als Fallschirmjäger und ist dem Regiment zugeteilt worden um eine ausreichende Personalstärke zu erreichen.


    Ich hoffe, du kannst noch ein wenig mehr über Deinen Onkel in Erfahrung bringen. Sein Schicksal ist wirklich tragisch.


    Viele Grüße aus dem hohen Norden Deutschlands


    Björn