Info Eintragung Soldbuch Fallschirmjäger

  • Hallo Formsteilnehmer,

    im Soldbuch meines Vaters befinden sich nachfolgende Einträge (siehe Scann).

    Mein Vater war eigentlich Angehöriger der Luftwaffe, war aber dann bei den Fallschirmjägern. Die Auszeichnung bekam er wahrscheinlich bei dem Einsatz in den Ardennen, denn er war dann in Gefangenschaft in Kreuznach bei den Amis. Mich interessiert die Zugehörigkeit zum Fallschirm Batl.2, Stendal. Wer kann mir da helfen?

    Horrido Heinz

    Files

    • Soldbuch1.jpg

      (60.85 kB, downloaded 95 times, last: )
    • Soldbuch 2.jpg

      (130.55 kB, downloaded 73 times, last: )
  • Hallo Heinz,


    die Bilder sind leider recht klein, kann man den Stempel auf dem Original entziffern? Das Fallschirm-Jäger-Ersatz-Bataillon 2 in Stendal war lediglich sein Ersatztruppenteil, Einsatztruppenteil war die Fallschirm-Panzerjäger-Abteilung 3.


    Quote
    Verlegung und Bereitstellung am rechten Flügel der 6. SS-Panzerarmee unter dem I. SS-PK im Raum südostwärts von Elsenborn, Vormarsch im Raum Lanzerath und dann Richtung Krinkelt

    Rückzug durch die Eifel - beim Losheimer Graben, Lissendorf - bis in den Raum ostwärts Bonn, danach Einschließung im Ruhrkessel und im April Kapitulation mit der HG B im Raum Marienheide

    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo,

    Ende 1944 wurden die Bodenverbände der Luftwaffe ausgekämmt und freigemachtes Personal auch zu den Fallschirmjägern versetzt, Fallschirmjäger gehörten, im Gegensatz zu Heute, damals zur Luftwaffe.

    Man musste nicht unbedingt in dem Ersatztruppenteil Angehöriger gewesen sein, der im Soldbuch steht. Im Soldbuch meines Vaters sind zwei Ersatztruppenteile angegeben, deren Stationierungsort er nie betreten hat. Der Ersatztruppenteil hängt von der aktuellen Einheit ab.

    Gruss

    Rainer

    Suum cuique

  • Hallo!


    In 24 Tagen zum DKiG? Das nenn´ ich mal knackig ... kenne diesbezüglich mehr als genug Ablehnungen (siehe Anhang), was aber nichts heißen soll ...


    Von der 3.Fallsch.Jg.Div. sind mir nur die folgenden Träger des DKiG bekannt: Becker, Beth, Hapke, Ladwig und Schimpf ...


    Falls du diese Liste noch nicht kennst, würde ich mich freuen, wenn du dich einmal einliest und ggf. uns die Daten deines Vaters zur Erweiterung der Liste zur Verfügung stellst.


    Grüße

    Sven

  • N´Abend, ich nochmal ...

    In 24 Tagen zum DKiG? Das nenn´ ich mal knackig ... kenne diesbezüglich mehr als genug Ablehnungen (siehe Anhang), was aber nichts heißen soll ...

    ... habe diesbezüglich noch einen interessanten Aktenvermerk gefunden (siehe Anhang). Denke mal dass zum Ende des Krieges hin, die Vorschriften da ein wenig aufgelockert wurden ...


    Grüße

    Sven

  • Hallo SVEN 30,

    die 3. FschJgDiv hatte m. E. 54 Träger des DKiG:

    z. B. im DivStab neben GenLt Schimpf auch Maj i. G. H. Mors

    im FschJgRgt 5 neben OTL Becker auch Maj E. Boerger

    im FschJgRgt 8 neben OFw Heinemann auch Hptm Dr. Wendling

    im FschJg Rgt 9 neben Hptm Hapke auch Fhr H. Joswig

    und sieben Männer aus den DivEinheiten. Nicht aufgeführt das FschPanzerjäger Btl 3.

    Der Lt u. Adj Fister - s. Unterschrift im Soldbuch - war nach seiner Verwendung als Adju Kp-Chef der 1. Kp in diesem Btl.

  • Hallo!

    Danke für deine Ergänzungen, die lagen mir in der Fülle nicht vor, zumal im Scheibert u.a. die Einheiten der Träger auch nicht gelistet sind. Wer waren denn die bekannten Träger aus den letzten Monaten von 1945?


    Grüße

    Sven

  • Hallo!

    bedanke mich für Eure Antworten, bin aber nicht viel weiter.

    Zum Fallschirm-Jäger-Ersatz-Bataillon 2 gibt es im LdW noch keinen Beitrag. Lediglich hier und hier wird darauf verwiesen.


    Mich interessiert die Zugehörigkeit zum Fallschirm Batl.2, Stendal.

    Meinst du die Zugehörigkeit deines Vaters zu dieser Einheit, oder die Zugehörigkeit der Einheit zum nächsthöheren Großverband? Der Eintrag im Soldbuch bedeutet lediglich, dass das Btl. im Falle der Versetzung von dem Fronttruppenteil weg automatisch für ihn im Heimatgebiet zuständig war (bei längeren Aufenthalten im Lazarett im Heimatgebiet u.a.). Die Eintragung bedeutet nicht, dass er auch real dort anwesend war.


    Grüße

    Sven

  • Hallo,


    Seite 21: Ich entziffere "in Ermangelung eines "Dienstsiegels(?)" Ltn. u. Adj. Pister.....liest jemand was anderes?



    Grüße

    george