Bombardierung von Nachschubzug nach Berjukion

  • Guten Tag,


    ich suche Informationen zu meinem Großvater. Er war Sonderlokführer O, unterstellt den Heerestruppen unter dem Feldeisenbahn-Komando 2 in Mittelrussland. Der Zug wurde bombardiert und mein Großvater ist am 30.7.1942 gefallen. Wer kann mir etwas sagen über den Zweck der Feldeisenbahn-Fahrt und über die gefallenen Eisenbahner bei diesem oder ähnlichen Einsätzen.


    Vielen Dank im Voraus.

  • Hallo Tochter V,

    erkenne gerade Deinen Beitrag und habe aber gleich erst mal ein paar Fragen:

    - Verstehe ich DIch richtig, daß Dein Großvater Lokführer schon von Beruf her war?

    - War er bei der Deutschen Reichsbahn und für den Einsatz im Osten abkommandiert?

    - Oder war er Soldat und für den Einsatz auf der Feldbahn-Lokomorive ausgebildet worden?


    Hilfreich wäre es selbstredend von Deinem Vater die Identität zu kennen, sonst kann Dir ja niemand Auskünfte zu dieser Person erteilen. Name / Geburtsort / letzter Wohnort / welcher Dienstgrad / welche Einheit. wären schon hilfreich.


    Woher stammt die Auskunft, daß er bei Berjukion gefallen sei? => Hast Du eine Auskunft von der WASt in Berlin vorliegen ? Wenn ja, stelle sie hier am besten mit ein ( bitte beachten, der Name und Telefonnummer des Sachbearbeiters bitte unkenntlich machen. ) .


    Deine Formulierungen interpretiere ich dahingehend, daß der Großvater bei den Heeres-Feldbahnen im Einsatz war. Zufällig habe ich gerade gestern mal meinen Ordner mit Kopien aus dem Bundesarchiv dazu mal durchgearbeitet, dieser Ortsname ist mir nicht aufgefallen.

    => Vielleicht kann einer der Mitleser diesen Ort einer Heeres-Feldbahnstrecke zuordnen ? Dann kann ich besser nachschauen, da die Unterlagen nach Strecken geordnet sind.


    Mit freundlichen Grüßen

    MunaLisa

    An Informationen zur Heeres-Neben-Muna Kupfer, Muna Siegelsbach, Muna Urlau, Muna Ulm und zur Aggregat 4 - speziell Logistik für den Verschuß und den Eisenbahntransport- interessiert.

  • Hallo,


    eine kleine Anmerkung meinerseits.;)


    Wenn er beim Feldeisenbahn-Komando 2 zugehörig war, schließe ich eine Feldeisenbahn im eigentlichen Sinne aus.

    Er war vermutlich ein sogenannter grauer Eisenbahner.

    Die grauen Eisenbahner hier als Lokführer fuhren Züge von den Eisenbahndirektionen (blaue Eisenbahner) in das Gebiet eines Feldeisenbahn-Komandos oft auch bis in die Nähe eines Umschlag- bzw. Ausladebahnhofs in Frontnähe.

    Sie fuhren somit Transporte jeglicher Art.

    Grüße Matthias

  • Hallo!


    Berjukion halte ich für einen Lese-/Schreibfehler (nach dem Gehör notiert?).


    Ein Voschlag wäre:

    Birjukow / Biryukov (engl.) gibt es mehrmals in Russland.


    Biryukov Rostovskaya Oblast' Russia 49.53 41.14

    Biryukov Volgogradskaya Oblast' Russia 49.20 45.57

    Biryukov Volgogradskaya Oblast' Russia 48.21 42.26

    Biryukov Volgogradskaya Oblast' Russia 47.98 43.32

    Biryukov Volgogradskaya Oblast' Russia 48.86 46.55


    MfG, Friederike