Nummerierung von Einheiten

  • Hallo allerseits!


    Ich habe eine grundsätzliche Frage zur Nummerierung von Einheiten, die sich am besten an einem Beispiel behandeln läßt:


    Die Nachschubkompanie 9/XVII der Luftwaffe.


    Bedeuted die XVII dass die Einheit im Wehrkreis XVII (Wien) aufgestellt wurde und sich daher aus Wienern rekrutierte?


    Läßt sich weiters aus der 9 folgern, dass es auch die Nachschubkompanien 1/XVII, 2/XVII, 3/XVII ... 8/XVII gegeben hat?

    Liege ich da völlig daneben?


    Liebe Grüße

    Martin

  • Hallo zusammen,


    Quote

    Läßt sich weiters aus der 9 folgern, dass es auch die Nachschubkompanien 1/XVII, 2/XVII, 3/XVII ... 8/XVII gegeben hat?

    nicht zwingend, kann aber muss nicht.


    Quote

    ich glaube die römische Zahl XVII bezieht sich hier ,nicht auf den Wehrkreis, sondern auf den Luftgau XVII

    bei der Luftwaffe bezog sich die römische Zahl auf den Luftgau, die Luftgaue waren weitgehend mit den Wehrkreisen territorial identisch

    und um genau zu sein war der Luftgau für die Aufstellung personell und materiell zuständig. Es gibt Bespiele das die Einheiten

    bei Aufstellung außerhalb des aufstellenden Luftgaues lagen.

    Gruss Dieter

  • Hallo Dieter und Eumex,

    danke einmal für eure Antworten!


    Also grundsätzlich bezog sich die römische Zahl auf den Aufstellungsort der Einheit und die lateinische Zahl war eine laufende Durchnummerierung dieser Einheiten. Mehr oder weniger...


    Gruss Martin

  • Hallo Martin,


    ist so einfach nicht zu beantworten. Ich habe in meiner Sammlung der Landesschützenzüge der Luftwaffe die vom Luftgau

    XII aufgestellt wurden die Züge 36, 57 58, 59, 60 dann 200 und 201 weiter geht es mit 415 und 416. Das heist aber nicht, daß

    es die Züge 61/XII bis 199/XII nicht gegeben hat. Ich habe nur noch keine Nachweise gefunden. Nachweis von 15 Zügen.

    Bei den Zügen aus dem Luftgau XI sieht es etwas anders aus, bis zum Zug 372/XI habe ich immerhin 170 Züge.

    Im Luftgau XVII habe ich 6 Züge, die Nummern 3, 106, 108 127. 128 und 132.

    Es wurden nicht in allen Luftgauen Züge aufgestellt. Auch die Anzahl ist sehr ungleich, eine Systematik kann

    ich noch nicht erkennen.


    Gruß


    Reinhard

  • Hallo Reinhard,


    danke für deinen Beitrag.


    Mir ist klar, dass das ganze Thema mit der Nummerierung von Einheiten äußerst kompliziert ist und dass die ober beschriebene "Regel" nur sehr eingeschränkt gilt. Quellen dazu zu finden ist sehr schwer.


    Jedenfalls zur erwähnten Nachschubkompanie der Luftwaffe 9/XVII kann ich sagen, dass ein Onkel von mir (Wiener) dort eingesetzt war. Die Einheit unterstand dem Luftgaukommando Moskau (später umbenannt in Feldluftgaukommando XXVII) und war lange Zeit in Minsk stationiert.


    Gruß

    Martin

  • Hallo Martin,


    Quote

    Also grundsätzlich bezog sich die römische Zahl auf den Aufstellungsort

    auf den aufstellenden LG, das muss nicht kann aber in dem betreffenden Luftgau gewesen sein

    Gruss Dieter