Suche Einheit von Willi Boden

  • Hallo Arnold,


    macht es Sinn, mein Thema in den Bereich "Bilder und Fotos" zu stellen?


    Ich habe die Hoffnung, dass einer der Forenmitglieder auf Grund der eingestellten Bilder ersehen kann, welcher Einheit die Soldaten angehören.


    Gruß
    Ulli

    ulli

  • Hallo Ulli,


    warten wir noch einen Tag ab, ich habe Hannes angemorst, dass die Fotos nun erneut eingestellt wurden. Dann können wir es immer noch verschieben...


    Tut mir übrigens Leid, dass diese Panne mit Foruni eingetreten ist...


    Gruß,
    Arnold

  • o.k.! warten wir noch.


    Ist ja nicht dein Verschulden.


    War ja auch nicht soviel Arbeit.


    Gruß
    Ulli

    ulli

  • Hallo Peter,


    ich habe es jetzt vergößert eingestellt:


    http://www.bilder-hochladen.net/files/656o-7-jpg.html


    Danke schon mal vorab für deine Mühe.


    Irgendwie komme ich nicht weiter. Ich weiß zwar auf Grund einiger Ortsangaben auf den Rückseiten der Bilder, die ich von meinem Opa habe, wo er war, aber irgendwie nutzt es mich nicht viel.


    Was ich weiß ist:


    Lemberg
    Kertsch
    Baksi
    Krasnodar
    Sablinskoye
    Kropotkin
    Waluiki
    Konotop
    Nikolajew


    Aber in fast allen Orte waren viele Einheiten. Vielleicht muß ich doch die Geduld haben und auf die Auskunft der WAST zu warten.


    Gruß
    Ulli

    ulli

  • Guten Morgen Arnold,


    In einer Dokumentation der 72. ID gibt es ein Bild von einem Oberstleutnant Müller. Dieses Bild ähnelt m.M. nach sehr stark der Person auf meinem zuletzt eingestellten, auf Wunsch von H.P.Vogel vergrößerten Bild. Das Bild aus dem Buch würde ich gerne mal einstellen. Wäre das möglich oder ist das aus irgendwelchen Gründen verboten?


    Danke und Gruß
    Ulli

    ulli

  • Hallo Ulli,


    wahrscheinlich verstößt es gegen das Urheberrecht, aber stelle es doch einmal ein. Ich kann es ja nach zwei Tagen wieder löschen ;)


    Gruß,
    Arnold

  • Hallo,


    leider erst heute meine Antwort. Wenngleich das Bild interessant ist, kann ich mich leider auch nicht festlegen, 50. ID kann ich nicht ausschliessen, wuerde es aus dem Gefuehl heraus aber eher fuer unwahrscheinlich halten.


    Da im vorletzten Bild sowohl der ältere Offz. wie wohl mutmasslich auch der Mannschaftsdienstgrad ganz rechts am Wagon das Krimschild trägt, tippe ich auf eine Krimdivision.


    Der Offz. im vorletzten Bild ist mit Sicherheit nicht Müller, da es sich oben eher um einen Lt., Oblt. oder Hptm. älteren Baujahrs handelt, der WK-I-Teilnehmer war.


    Schön wäre natürlich, wenn man die von Ulli genannten Orte in eine chronologische Reihenfolge bringen könnte, dann würde sich die Identifizierung leichter gestalten. Die 72. ID war bspw. auf der Krim, wohl auch bei Kertsch, Nikolajew kann sie im Spätsommer/Herbst 1941 gesehen haben und Lemberg dann 1944. Allerdings war sie nicht in Krasnodar oder Kropotkin (beides östliches Kubangebiet). Für Sablinskoye gilt das selbe, nur noch weiter östlich. Waluiki liegt dann wieder bei Woronesh und Konotp wieder nördlich Nikolajew. Baksi sagt mir gar nichts.


    Machbar wäre also anhand der zeitlichen Reihenfolge der Bilder die Ort zu bestimmen uns somit zumindest weiteres ausschliessen zu können.


    Das Problem bleibt dann nur, dass wir nicht wissen, ob er vielleicht einmal zu einer gänzlich anderen Division versetzt worden ist, in den Orten zufällig irgendwie im Lazarett gelandet ist oder sonstiges.


    Es bleibt also schwierig und schlussendlich helfen wird nur die Wast-Auskunft


    Sorry...

    Als Vorsitzender der TG der 50. ID bin ich immer auf der Suche nach Material/Kontakten bzgl. der Division.
    50. InfDiv.

  • Hallo zusammen,


    Wunder gibt es wieder......




    Meine Mutter rief mich heute an und teilte mir mit, dass Sie noch 3 Orden meines Opas gefunden habe: die Ostmedaille, das Krimschild und das Verdienstkreuz 2.Klasse mit Schwertern. Auf allen steht: 2. Feldzeugbataillon 22; ich habe im Lexikon der Wehrmacht was über das Feldzeugbataillon 22 gefunden, aber nicht sehr viel.
    Gibt es jemanden unter euch, der mir über diese Einheit was zu berichten weiß bzw. mir sagen kann, wo ich sonst was erfahren kann?


    Danke für die Infos!


    Gruß

    ulli

  • Hallo Ulli,


    das zur Einheit,


    Feldzeug-Bataillon 22


    Aufgestellt am 13.10.1940 in Darmstadt im Wehrkreis XI
    17.10.1942 Abgabe der 1.Kp. an Heeres-Feldzeug-Park IV
    (wird 3.3.1943 Feldzeug-Kompanie 122), Am 21.3.1943 durch eine Turk-Kompanie (später 3.Kp) ersetzt;
    28.9.1944 aufgelöst und Feldpost-Nummern gelöscht, aber Februar 1945 mit den gleichen Nummern
    wieder eingetragen, da das Bataillon bestehen blieb



    Unterstellung:


    Heerestruppe: Ostfrankreich


    8.3.1941 Osten, Südrußland (unter Ob.Feldzeug-Stab 3)


    25.11.1942 Feldzeug-Dienstst. C Shitomir

    1943 Heeresgruppe Mitte

    1944 September Heeresgruppe A; Ende 1944 Wien

    1945 Slowakei


    und das steht im Lexikon


    [EMAIL=http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/FeldzeugBat/Gliederung.htm]Feldzeug-Bataillon 22[/EMAIL]

    Gruss Dieter

  • Danke Dieter,


    habe gerade gesehen, dass du aus Troisdorf kommst.


    Ich wohne in Siegburg. Klein ist die Welt.......



    Wäre es eigentlich sinnvoll, mein Thema in den Bereich "Einheiten des Heeres" zu stellen. Vielleicht findet sich da eher einer, der mir weiterhelfen kann.



    Gruß
    Ulli

    ulli

  • Hallo Ulli,
    bei der Klärung deines Problems kann ich dir zwar nicht direkt helfen. Mein Onkel (Wetterpeilzug 514) berichtet in seinen Feldpostbriefen u.a. relativ ausführlich von einem Einsatz im Kaukasus. Bilder habe ich leider keine. Wenn Interesse besteht, stelle ich den Brief hier ein/ oder schicke ihn dir an pn.
    Gruß Christa

  • Hallo Christa,


    das wäre sehr nett. Ich bin für jeden Anhaltspunkt dankbar.


    Kannst du mir auch per email senden.


    Danke
    Ulli

    ulli

  • Hallo zusammen,


    die WAST hat sich zwar noch nicht gemeldet, aber ich bin über eine Anfrage an eine russische Auskunftsstelle in Jaroslavl bzgl. des Werdegangs meines Opas weitergekommen. Sie teilten mir mit, dass er am 9.5.1945 in der ehemaligen Tschechoslowakei festgenommen wurde und von dort aus dem Lager 176 nach Jaroslawl verlegt wurde. Dort verweilte er bis zum 20.4.1948 und wurde danach in das Rückführungslager 69 überführt.
    Meine beiden Fragen an euch:


    Wo war das Lager 176?
    Wo war das Lager 69?


    Danke für eure Hilfe!


    Gruß
    Ulli

    ulli

  • Hallo zusammen,


    ich bin immer noch auf der Suche nach Unterlagen und Daten bzgl. meines Großvaters Willi Boden (2./ Feldzeug-Btl. 22). Im beigefügten Scan befindet sich die Urkunde zur Verleihung der Medaille Winterschlacht im Osten an meinen Opa. Kann einer von euch die Unterschrift des Kompaniechefs lesen und/oder hat einer schon was von diesem Hauptmann gehört/gelesen. Danke für die Hilfe.
    Gruß
    Ulli