Kriegsgefangenenlager Hausbach / Saar

  • Grüßt euch!

    Bin bei meinen Recherchen zu den Kämpfen im Hunsrück - Raum Losheim/Zerf auf einen Hinweis gestoßen, dass sich im März 1945 ein Lager für deutsche Kriegsgefangene in Hausbach Saar bei Losheim am See befand.

    Unter anderem war der Ritterkreuzträger Johann Port in dem Lager untergebracht. Da ich vorher noch nie von einem solchen Lager in der Gegend gehört habe würde mich mal interessieren, ob eventuell einer von euch irgendwelche Infos diesbezüglich hat.

    Gruß Marc

  • N'Abend Marc,

    im März 1945 kann sich hier m. E. nur ein kleineres US-Sammellager für unmittelbar während der Kämpfe eingebrachte Gefangene befunden haben, sicher kein länger existierendes Lager.


    Ich empfehle Dir einen Besuch im Landesarchiv in Saarbrücken-Scheidt. Dort solltest Du einen Blick werfen in die Rundfrage über die Schicksale der saarländischen Gemeinden und ihrer Bevölkerung im 2. Weltkrieg der Kommission für saarländische Landesgeschichte und Volksforschung von 1955.


    Im Depositum Kommission für saarländische Landesgeschichte findest Du unter der lfd. Nr. 5 die Rundfrage betreffend Losheim, u. a. mit dem Ortsteil Hausbach ("mit Skizze"), die hier möglicherweise Angaben liefern kann.


    Die Rundfragen wurden seitens der angeschriebenen Gemeinden allerdings sehr unterschiedlich im Umfang beantwortet, manchmal leider auch gar nicht! Da in der Übersicht über die Rundfragen bei Hausbach "mit Skizze" angegeben ist, gehe ich davon aus, dass sich hier jemand Mühe gegeben hat bei der Beantwortung der Fragen.


    Für Dich interessant wäre eine Antwort auf Frage 60:


    Quote

    60. Befanden sich im Gemeindegebiet Kriegsgefangenen-, Ausländer- oder Konzentrationslager während des Krieges und der ersten Nachkriegsjahre?


    Viel Erfolg.


    Gruß, Stefan

    "Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!" (Oberst Manfred v. Holstein)

  • Hallo Stefan!

    Danke dir für deine Infos. Werde das dann mal in Angriff nehmen. Halte euch auf dem laufenden!

    Gruß Marc