Vaux-sur-Somme/ von Richthofen

  • Hallo,


    da ich in absehbarer Zeit in Frankreich bin, so gehe ich derzeit meine Besichtigungsplanungen durch.

    Dabei überlege ich mir einen Abstecher nach Vaux-sur-Somme zu machen. Also den Ort wo Manfred von Richthofen

    abgeschossen wurde.

    Sein erstes Grab war ja auf dem Dorffriedhof von Bertangles.


    Meine Frage, erinnert in der Gegend noch etwas an von Richthofen? Gedenktafel oder so?


    Oder lohnt es sich erst gar nicht dort hin zu fahren?


    Vielen Dank,


    Jürgen

  • Hallo Jürgen,

    ich war auch noch nie dort, aber es soll dieses Jahr dort sogar eine größere Gedenkveranstaltung (1918-2018)

    zu Ehren Richthofens gewesen sein.

    Grüße, ZAG

    Mainfränkische Einheiten, 454.Sich.Div.

  • Hallo Jürgen,


    in der Nähe der Absturzstelle gibt es eine Gedenktafel.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Guten Tag ans Forum und an Jürgen,


    offensichtlich besteht an Manfred von Richthofen ein besonderes persönliches Interesse.

    Zu Vaux-sur-Somme gehört der Belvédére des Vaux, ein empfohlener Aussichtspunkt.

    Außerdem liegt Péronne mit seinem Museum Historial de la Grande Guerre, was einen "militärgeschichtlichen Pflichtbesuch" bedeutet, nahe bei.

    Was spricht gegen einen Abstecher nach Vaux?


    In Bertangles, mehr oder minder ein Vorort von Amiens, gibt es offensichtlich eine touristische Hinweistafel über den "Roten Baron".

    Eine Nachbargemeinde von Bertangles ist Vaux-en-Amiénois, nicht zu verwechseln mit Vaux-sur-Somme.


    Da ich nächste Woche auf den Spuren von Großonkel Gustav an der Somme bin, sollte ein Zusatzbesuch in Vaux-sur-Somme ggf. auch in

    Bertangles möglich sein.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • Hallo,


    vielen Dank für Eure Antworten.

    So auf Anhieb klingt das ja mal interessant.


    Weis jemand was genaueres zum Standort von dieser Hinweistafel/ Gedenktafel?


    Ich glaub ich werde da mal etwas Zeit in meiner Urlaubsplanung für diese Gegend einplanen.


    Viele Grüße und Danke für Eure Antworten,


    Jürgen

  • Weis jemand was genaueres zum Standort von dieser Hinweistafel/ Gedenktafel?

    Guten Abend,


    hier können Sie geholfen werden.;)


    Siehe meine Skizze im angefügten Luftbild.

    Die beste Anfahrt bitte selbst per Go....-Maps und/oder Navi suchen.


    Weitere Sehenswürdigkeiten/Gedenkstätten:

    in Bapaume wurde vor knapp 2 Jahren das Denkmal zum 100.Todestag von Oswald Boelcke (+ 28.10.1918) eingweiht. Boelcke stürzte nach Zusammenstoß in der Luft mit Erwin Böhme direkt bei Bapaume ab - der (ganz) genaue Ort ist nicht mehr bekannt.


    Von Bapaume aus dann auf der RN nach Albert. Direkt in der Umgebung liegen die großen Monumente der Alliierten in Gedenken an die "Schlacht an der Somme".

    Das größte und eindrucksvollste Großdenkmal mit "Wall of the Missing" wurde von den Briten in Thiepval (6 km NNO Albert) errichtet. Dort fand 2016 auch die große Gedenkfeier (100 Jahre) mit den Royals und dem franz. Präsidenten statt,

    Direkt südlich, zwischen Ovillers-la-Boiselle und Thiepva,l bekam ein sehr naher Verwandter von mir direkt am 1.7.1916 als Angehöriger des 180.IR (10.Württ.) seine Verwundung (Granatsplitter ins rechte Kniegelenk) - das rettete ihm das Leben, weil er den Rest der Schlacht im Lazarett verbrachte. Allerdings behielt er für den Rest seines Lebens ein steifes Knie ... Die Kaserne der "180er" in Tübingen trug ab 1938 den Namen "Thiepval-Kaserne" und ist heute ein Wohnquartier. Der Name blieb.


    Nördlich und südlich (+/- 20 km) von Albert-Bapaume befinden sich zahllose kleine und große Kriegsgräberstätten, Denkmäler und Museen zur "Schlacht an der Somme, siehe z.B.: https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_an_der_Somme


    Auf dem gleichen Gebiet fand auch 1918 die "Kaiserschlacht" statt, in deren Verlauf MvR am 21.4.18 den Tod fand.


    Mit freundlichem Fliegergruß, Uwe K.


    MvR_Skizze.jpg