Standorte Sanitätseinheiten-Antworten, Hinweise, Fragen u.s.w.

  • Hallo zusammen,


    anbei ein Fund zur 1. Sanitäts-Kompanie 292: Der Standort war am 26.12.1941 bei Nasarewo/ Wereja. Quelle: Gräberkarteikarte von Heinz Weber (VDK).


    Und noch ein Hinweis: In der Übersichtsseite zum "Tätigkeitsbericht des Korpsarztes VII. A.K. für die Zeit vom 05.12.1941 bis 20.04.1942" fehlt bei der Angabe "San. Komp. 1/292 + San. Komp." die Einheit 2/292.


    Auszug Gräberkartei (1).JPG


    Grüße

    Alex

  • Hallo Zusammen,


    hier Daten von Soldaten aus meinem Heimatort


    Reservelazarett X Dresden

    Zeitraum: 05.02.1945-18.02.1945 (Eintrag im Soldbuch fehlerhaft)

    Einheit: 2./Heeres-Uffz.-Schule Freiberg

    Reservelazarett Heidenheim

    Zeitraum: 26.02.1945-22.04.1945

    Einheit: 2./Heeres-Uffz.-Schule Freiberg



    2.jpg1.jpg



    Feldlazarett 642

    Zeitraum: 04.12.1943-16.03.1944

    Einheit: 5./Gren. Regt 545


    4.jpg3.jpg

    eingearbeitet, many



    Gruß

    Dominik

    Edited once, last by many ().

  • Und noch ein Hinweis: In der Übersichtsseite zum "Tätigkeitsbericht des Korpsarztes VII. A.K. für die Zeit vom 05.12.1941 bis 20.04.1942" fehlt bei der Angabe "San. Komp. 1/292 + San. Komp." die Einheit 2/292.

    Moin Alex


    was und wo genau meinst du ?



    Gruß many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Moin Alex


    Die Angaben (Screenshot) beziehen sich auf die Übersichtskizze Nr. 1.

    San. Komp. 2/292 ist auf der Skizze Nr. 1 nicht verzeichnet.



    Gruß many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Hallo Many ,


    in diesen Post sind wieder einige San.Einheiten für dich bei.


    eingearbeitet, many

    Viele Grüße Micha

    Suche alles zur 208.Infanterie-Division

    Edited once, last by many ().

  • Hallo Liebe Mitglieder,


    ich hoffe, dass meine Frage hier an richtiger stelle ist. Denn meine Frage bezieht sich auf eine Sanitäreinheit mit der ich leider nicht viel anfangen kann.

    Daher hoffe ich hier auf Hilfe - damit ich nach weiteren Daten suchen kann.


    Es handelt sich um die Einheit mit der Abkürzung : San.Kp. 2/11 H.V.Pl. Nikolskoje dort ist ein angehöriger namens Fritz Wauschkies am 20.01.1944 gefallen oder vermisst.


    Wer kann mir sagen, welche Einheit er angehörte und was die Abkürzung HVPL bedeutet?


    Liebe Grüße und bleibt alle gesund und munter!

  • Hallo Lucky!


    Fritz Wauschkies war Angehöriger der 4./ Grenadierregiment 2.


    Die Abkürzung HVPL steht für Hauptverbandsplatz.


    Fritz Wauschkies wurde durch ein Artilleriegeschoss an beiden Beinen schwer verwundet und verstarb auf dem HVPL.


    Gruß

    Christian

    Suche Informationen über die 170. Infanteriedivision

  • Hallo Christian, herzlichen Dank für deine schnelle Hilfe. Ich hatte noch gehofft, dass es irgendwo bei den Vermisstenbild Listen ein Foto gibt. Aber da er gefallen ist, wohl eher nicht. Vielen Dank und hab ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße Steffi

  • Hallo Many ,


    in diesen Post sind wieder einige San.Einheiten für dich bei.


    Viele Grüße Micha

    Moin Micha


    ist eingearbeitet


    Hinweis: bei


    Werft, Kurt , Feldwebel , 16.01.1916 , +01.03.1942 Feldlaz. 623 Brjansk , 1./Pionier-Bataillon 208;



    wurde das Geburtsdatum verschrieben, richtig muss stehen 16.01.1906


    ist beim Suchergebnis in Gräberdatei falsch eingetrage.




    Gruß many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Hallo Many


    Hier wieder mal paar neue Daten aus den Erstgrablagen


    H.V.Pl.San.Kp.1/26 Iljino, b.Welish

    05.08.1941


    1./Infanterie-Regiment 39

    26. Infanterie-Division


    Kriegsgräberstätte Rshew


    Erstgrablage


    Sanko 1/90, Sedan

    13.05.1940


    7./Schützen-Regiment 69

    10. Panzer-Division


    Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis


    Erstgrablage


    San.Kp. 1/161 Luoke

    26.06.1941


    2./Infanterie-Regiment 151

    61. Infanterie-Division


    Erstgrablage Lukniki vor der Schule

    Umgebettet am 18.12.1941 nach Telšiai Grab 240


    Telsiai - Litauen


    Erstgrablage


    Sanko 1/161 H.V.Pl. Palamuse

    26.07.1941


    5./Infanterie-Regiment 176

    61. Infanterie-Division


    Kriegsgräberstätte in Tartu.


    Erstgrablage


    Sanko.1/161 H.V.Pl. Kravete

    17.08.1941


    5./Infanterie-Regiment 176

    61. Infanterie-Division


    Kriegsgräberstätte in Tallinn Maarjamäe


    Erstgrablage


    San.Kp.1/161 H.V.Pl. Kurzewo

    26.02.1942


    1./Infanterie-Regiment 287

    96. Infanterie-Division


    02.03.1942


    9./Infanterie-Regiment 389

    217. Infanterie-Division


    Kriegsgräberstätte Nowgorod


    Erstgrablage


    Fela. 161 Fellin

    19.07.1941


    9./Armee-Nachrichten-Regiment 520


    Kriegsgräberstätte in Viljandi


    Erstgrablage


    H.V.Pl. Slawjansk Sanko 1/257

    18.05.1942


    13./Jäger-Regiment 229

    101.Jäger-Division


    Slawjansk - Ukraine


    Erstgrablage


    Fela. 294 Charkow

    05.04.1942


    2./Artillerie-Regiment 157

    57. Infanterie-Division


    Kriegsgräberstätte Charkow


    Erstgrablage


    Sanko.1/296 Blisnowski

    05.03.1942


    Stabskompanie/Infanterie-Regiment 519

    296. Infanterie-Division


    Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino.


    VDK


    Sanko.1/296 H.V.Pl. Blisnowski

    27.03.1942


    11./Infanterie-Regiment 521

    296. Infanterie-Division


    Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino


    Erstgrablage


    H.V.Pl. Sanko.2/296 Blisnowsky

    31.01.1942


    2./Pionier-Bataillon 296

    296. Infanterie-Division


    Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino


    VDK


    H.V.Pl. Sanko.2/296 Blisnowsky

    27.03.1942


    12./Infanterie-Regiment 521

    296. Infanterie-Division


    Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino


    Erstgrablage


    Krgs. Laz. 2/541Tazinskaja

    08.10.1942


    6./Infanterie-Regiment 267

    94. Infanterie-Division


    Sammelfriedhof in Rossoschka


    Erstgrablage


    Sanko 2/522,Stoderewskaja

    14.09.1942


    4./Kradschützen-Bataillon 3

    3. Panzer-Division


    Stoderewskaja - Russland


    Erstgrablage


    Feldlaz. 3/552 in Sedan

    14.06.1940


    4./Artillerie-Regiment (mot) 65


    Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis.


    Erstgrablage


    Krgslaz. 4/608 Riga

    27.02.1942


    Ehrenfriedhof Riga-Ost (Lettland)


    Erstgrablage


    Feldlaz. SS (LSSAH) Taganrog

    04.05.1942


    2./Artillerie-Regiment 60


    Sammelfriedhof in Krasnodar-Apscheronsk


    Erstgrablage


    eingearbeitet, many


    Gruß Stefan

    Suche alles zu Gerätepark 661 und Sturm-Bataillon AOK 8.

    Edited once, last by many ().

  • Hallo, many,


    ich habe hier in diesem Sterberegister einen Hinweis auf die Sanitätskompanie 1/158, die sich offensichtlich Ende März 1945 auf der "Cap Arcona" befunden hat.


    Da der Verstorbene auf der Kriegsgräberstätte in Kopenhagen West bestattet liegt, dürfte er auf der letzten Evakuierungsfahrt der Cap Arcona verstorben und vermutlich in Dänemark an Land gebracht worden sein.


    Vielleicht kannst Du das ja für Deine Aufstellung irgendwie gebrauchen.


    eingearbeitet, many



    Standorte Sanitätseinheiten



    Beste Grüße

    Files

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

    Edited 2 times, last by many ().

  • Vielleicht kannst Du das ja für Deine Aufstellung irgendwie gebrauchen.

    Moin Diana

    Moin zusammen


    Horst Emil Paul Bergknecht ist auch beim Volksbund verzeichnet,

    leider ist dem Standesbeamten ein Fehler unterlaufen.


    Horst Emil Paul Bergknecht war am 27. Dezember 1915 geboren, nicht am 27.Februar 1915.

    Auf den Radvermerk richtig eingetragen in der Urkunde selbst dann statt Dez. Feb. geschrieben.


    Gruß many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Guten Morgen zusammen,


    anbei zwei Ergänzungen zur Sanitätskompanie 2./11: am 22.06.1941 sind bei dieser Sanitätskompanie Ludwig Bönki und Walter Wenzeck (kein Eintrag im VdK) verstorben. Laut Gräberkartei wird der Ort für Ludwig Bönki mit Meischlauken, bei Walter Wenzeck mit Naumiestas angegeben.


    Grüße

    Alex

  • Hallo !


    Ich habe ein paar Zufallsfunde zu San-Einheiten gemacht, die vermutlich noch nicht

    in den Listen eingetragen sind.


    Ich kann aber leider nicht die korrekten Einheitsbezeichnungen angeben, da ich die Symbole

    nicht sicher entschlüsseln kann.

    Würde es trotzdem helfen, gelegentlich solche oder ähnliche Karten einzustellen ?

    Hier handelt es sich um San-Einheiten der 9. Armee am 15.3.1943 in den Standorten

    Rudnja, Smolensk evtl. auch Jarzewo (den Kreis mit dem Kreuz kann ich z.B. nicht zurodnen).

    Der 2. Scan zeigt eine Liste der San-Truppen des AOK 9 vom 16.3.43.


    Dann noch ein drittes Beispiel :

    San-Truppen im Bereich der HGr. Oberrhein, Stand 19.12.1944.

    Einfach nur eine Auflistung.

    Nützt das etwas ?


    Beste Grüsse,


    Uwe

    Files

    Seltsam, die Infanterie ! Sie fährt nicht, sie reitet nicht und unser himmlischer Vater bewegt sie doch...

  • Moin Uwe


    Einfach nur eine Auflistung.

    Nützt das etwas ?

    das ist sehr gut,


    hast du die Bilder evtl. auch größer im Original, dann würde ich dir meine E-Mail gegen, etwas größer wäre nicht schlecht.


    genau habe ich noch nicht geschaut, es sind wohl Feldlazarette, Kriegslaz. Krankensammelstelle.


    Krankensammelstelle-Nord in Smolensk und Krankensammelstelle - Süd in Smolensk passt auch.


    Gruß many


    Einiges dazu haben wir hier im Forum der Wehrmacht schon:


    Krgs. Laz. 2/615



    Standorte Sanitätseinheiten



    Lchtkr. Krgs. Laz. 4/571


    Standorte Sanitätseinheiten





    Smolensk, Krankensammelstelle Süd u. Nord.