Standorte Sanitätseinheiten-Antworten, Hinweise, Fragen u.s.w.

  • Unklarer Fall

    Feldlaz. 1/531

    05.09.1941

    Feldlazarett 1/531 gab es nicht, vermutlich 1. Kriegslazarett, Kriegslazarett-Abteilung 531, ( Kriegslazarett-Abteilung 531 )

    Moin many,


    in meiner DB habe ich für genau denselben Tag einen Datensatz mit dem Eintrag "05.09.1941 Feldlaz. i. L.Kr.Kriegslaz. 4/531Smolensk".


    "Feldlazarett im Leichtkranken-Kriegslazarett" - mit der Verwendung von Einheitenbezeichnungen ging es oft drunter und drüber ...


    Ein Feldlaz. 1./531 habe ich übrigens auch noch nicht vorliegen (das will aber natürlich nichts heißen ...).

  • Moin Jörg, Du "Sanitäter", ;)

    Kriegslazarette (und auch Feldlazarette, etc.) errichteten niemals Hauptverbandplätze!

    Das war allein Aufgabe von San.Kp. und deren H.V.Pl.-Zug (u. U. bei Bedarf auch Züge)!

    Von allen anderen San-Einheiten als San.Kp. angeblich errichtete "H.V.Pl." waren, ich kann mich nur immer wiederholen (und hier im Forum gibt es genügend Beispiele für solchen Bezeichnungs-Mißbrauch), sowohl zivil als auch militärisch falsch verwendete Bezeichnungen für "Orte oder Einrichtungen, an denen Verwundete versorgt wurden". Ebernso auch der gern benutzte Massenbegriff "Lazarett" für all solche Orte und Einrichtungen.

    Moin Jürgen


    was stellt dann eine vorgeschobene Chirurgische Gruppe eines Kriegslazarett/ Feldlazarett da wenn sie Aufnahmebereit melden. In der Ausrüstung war eine Chirurgische Gruppe bereit besser gestellt als der TVPL. Und eins ist sicher. Es gab nichts was es nicht gibt. Da wurde noch von Kriegslazaretten gemeldet die nur noch die Stärke eines TVPL hatten.

    Mir ist da dunkel noch ein Bericht in Erinnerung wo so eine Chirurgische Gruppe in einen Kessel eingeflogen wurde und einen mmh TVPL aufbaute. Unterschied zum normalen TVPL statt ein Arzt nun mehrere. Für den Soldaten war das dann schon was großes. Aber wie lautete die Meldung ?



    many


    Mein Tipp wäre bei solchen Einheiten eine rote Kennzeichnung. Vielleicht fällt uns bei weiteren Forschen eine andere Bezeichnung in die Hände oder aber immer nur dieselbe Bezeichnung wie bei 1/531. Und so viele Dienstellen können sich ja nicht verschrieben haben.



    So nur mal auf die schnelle..
    Vielleicht bekommt man über die Recherche der Örtlichkeit zu einem Ergebnis ?

    Willi Wigold

    28.11.1944

    Kriegslazarett 1/531 Lodz Doly - Polen

    VDK


    Friedrich Stangl

    06.05.1944

    Wesenberg/ Estland Kriegslaz. 1/531

    VDK


    Harro Dohrn

    22.02.1944

    Wesenberg, Krgslaz.m.1/531

    VDK


    Franz Wagener

    23.04.1944

    Krgslaz. 1/531 Wesenberg

    VDK


    Walter Diener

    15.03.1944

    Krgslaz. 1/531 Wesenberg/Estl.

    VDK


    Heinz Bäumler

    17.01.1945

    Lodz, Kriegslaz. 1/531



    Augustin Stubaum

    24.03.1944

    Krgslaz. 1/531 Wesenberg

    VDK


    Georg Kaiser

    15.03.1944

    Kr.Laz. 1/531 in Wesenberg

    VDK


    Es bleibt immer Kriegslazarett. Sollte jetzt am gleichen Ort ein Feldlazarett 1/531 stehen stimmt was nicht

    Gruß

    Jörg

  • was stellt dann eine vorgeschobene Chirurgische Gruppe eines Kriegslazarett/ Feldlazarett da wenn sie Aufnahmebereit melden. In der Ausrüstung war eine Chirurgische Gruppe bereit besser gestellt als der TVPL. Und eins ist sicher. Es gab nichts was es nicht gibt. Da wurde noch von Kriegslazaretten gemeldet die nur noch die Stärke eines TVPL hatten.

    Mir ist da dunkel noch ein Bericht in Erinnerung wo so eine Chirurgische Gruppe in einen Kessel eingeflogen wurde und einen mmh TVPL aufbaute. Unterschied zum normalen TVPL statt ein Arzt nun mehrere.

    Moin Jörg,


    auch Teile eines Kriegslazaretts oder Feldlazaretts oder ... blieben immer Kriegslazarett oder Feldlazarett oder ...!

    Auch ein Vorgeschobener H.V.Pl. einer San.Kp. blieb immer noch Teil (Zug) dieser San.Kp..

    Die Stärke, Ausrüstung oder die vorübergehend ersatzweise / hilfsweise übernommene Funktion einer Art T.V.Pl. oder H.V.Pl., eines "Ersatzlazaretts", änderte daran nichts.


    Der unbedingte Verlaß der Soldaten auf ihre "Sanis" war sowieso ein ziemlich entscheidender Faktor im Krieg, beim Einsatz und beim Durchhalten!

  • Moin, 1944 sah das dann wieder so aus

    Leichtkrankenlazarett 4/531


    Oder noch besser

    v. Laz.Zg. Krgslaz.4/531Smolensk

    4/531

  • Hallo Many


    H.V.Pl. I San.Kp. 34 Shodoroff

    14.08.1941


    4./Infanterie-Regiment 80
    34. Infanterie-Division


    Josef Winheim wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.
    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:
    Chodorow - Ukraine.


    Erstgrablage


    Sanko.2/61 Nowo Miropol Schepetowka

    06.07.1941


    b. Schepetowka, Sanko.2/61

    07.07.1941


    Die Genannten konnten im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.
    Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Kiew war somit leider nicht möglich.
    Ihre Namen werden im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.


    Erstgrablage


    In d. Sanko 2/562 in Armjansk

    23.10.1941


    H.V.Pl.d.Sanko 2/562 mot. in Armjansk

    14.10.1941


    Die Genannten wurden noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.
    Nach den uns vorliegenden Informationen befinden sich ihre Gräber derzeit noch an folgendem Ort:
    Armjansk - Ukraine


    Erstgrablage


    Lipowice/Ukr., Sanko 1/562 II.Zg.F.Laz.

    01.08.1941


    Infanterie-Regiment 135
    45. Infanterie-Division


    Ernst Flach ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew.
    Endgrablage: Block 7 Reihe 20 Grab 2292


    Erstgrablage


    A.Feld Laz. 1/562 Kirowe

    25.08.1941


    A.F.Laz. 1/562 Kirowo, Ukr.

    29.08.1941


    A. Feld Laz. 1/562 Kirowo

    21.08.1941


    Die Genannten wurden noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befinden sich ihre Gräber derzeit noch an folgendem Ort:

    Kirowograd - Ukraine


    Erstgrablage


    Fela 20 Szologubowka

    03.10.1941


    Karl Röbke ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka überführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Erstgrablage


    San.Kp.1/22 H.V.Pl.Orlowa

    31.08.1941


    Die Genannten sind vermutlich als unbekannte Soldaten auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Gontscharnoje überführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Erstgrablage


    2.San.Kp. Gr.Deutschland H.V.Pl. Walki

    19.02.1943


    5./SS-Totenkopf-Kradschützen-Regiment "Thule"

    SS-Panzer-Grenadier-Division "Totenkopf"


    Wilhelm Holland ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow überführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Erstgrablage


    Cholopja/Polissi, in der Sankp. 215

    27.01.1942


    6./Infanterie-Regiment 435

    215. Infanterie-Division


    H.V.Pl.d. Sanko 215 II.Zug Cholopja- Polissy

    26.01.1942


    Auf d.H.V.Pl.d. Sankp. 215 II. Zg. B Cholopja-Pollssj bei Tschudowo

    27.01.1942


    10./Infanterie-Regiment 390

    215. Infanterie-Division


    Die Genannten wurden noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befinden sich ihre Gräber derzeit noch an folgendem Ort:
    Cholopja Polist - Rußland


    Erstgrablage


    Gruß Stefan

  • Vermerk bis hier eingefügt, 14.09.2018 many

    in meiner DB habe ich für genau denselben Tag einen Datensatz mit dem Eintrag "05.09.1941 Feldlaz. i. L.Kr.Kriegslaz. 4/531Smolensk".


    "Feldlazarett im Leichtkranken-Kriegslazarett" - mit der Verwendung von Einheitenbezeichnungen ging es oft drunter und drüber ...


    Ein Feldlaz. 1./531 habe ich übrigens auch noch nicht vorliegen (das will aber natürlich nichts heißen ...).

    Moin zusammen


    zu


    VDK


    hier soll es mit an Sicherheit Grenzender Wahrscheinlichkeit heißen,


    vom Feldlazarett ins 4. Leichtkranken-Kriegslazarett, Kriegslazarett-Abteilung 531


    siehe hier: Kriegslazarett-Abteilung 531

    unter 05.09.1941 / 4. Lchtkr. Krgs. Laz. Abt. 531

    sehr Wahrscheinlich vom Feldlazarett 28 , nach Smolensk und ist dann im Lazarett verstorben. Es lässt sich, an Hand der mir vorliegenden Unterlagen, aber leider nicht Beweisen.


    Feldlazarett 28

    28. Infanteriedivision


    http://www.lexikon-der-wehrmac…nteriedivisionen/28ID.htm


    Gruß many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

    Edited once, last by many ().

  • Hallo Many,


    hier etwas zu den Sankos 23 und 25 mit den jeweiligen Feldlazaretten.

    Keiner der Männer ist in den Erstgrablagen gelistet.


    Sanko 23

    Wilhelm Grisse VDK

    24.05.1942

    Gorki Subbotniki Sanko 1/23 H.V.Pl.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Prudy / Smolensk - Russland


    Werner Altmann VDK

    02.02.1944

    Sanko. 1/23 Ortslaz.Aluschkowo

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Aluschkowo - Russland


    Georg Hohl VDK

    13.03.1944

    H.V.Pl. d. Sankp.1/23 in Krassnoje

    Georg Hohl ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sebesh überführt worden.


    Feldlazarett 23

    Josef Hensel VDK

    12.10.1943

    Feldlaz. 23 m. Orscha

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Orscha - Belarus


    Sanko 25

    Heinrich Reinhold VDK

    06.11.1942

    H.V.Pl.d. Sanko 2/25 (mot.) Kirejkowo

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kirejkowo - Russland


    Feldlazarett 25

    Nikolei Nissen VDK

    14.04.1942

    Feldlaz.mot. 25 in Orel

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Orel - Russland


    Johannes Liedtke VDK

    25.05.1942

    Orel, Feld Laz. 25 mot.

    Johannes Liedtke ist namentlich auf der vom Volksbund errichteten Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino auf einer Natursteinstele verzeichnet.


    Adolf Pieper VDK

    22.03.1943

    Feldlaz. m. 25 in Orel

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Orel - Russland


    Friedrich Hensel VDK

    23.10.1943

    Feldlaz. 25 (mot.) Orscha

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Orscha - Belarus


    Viele Grüße Micha

    Suche alles zur 208.Infanterie-Division

  • Hallo allerseits!


    Auch von mir ein Kompliment für die Arbeit und an Unterstützung soll es nicht fehlen, daher auch von mir die ersten Zusätze! :thumbsup:


    Sanitätskompanie 191

    FPN: 48103


    • Rigouerie (südl. St.Sauveur-Lendelin / Hauptverbandsplatz) Zeitraum: 24.05. bis Mitte Juli 1944
    • Amfreville (Aufnahme und chirurgische Abteilung) Zeitraum: 05.05. bis 28.05.1944
    • Gourbesville (Aufnahme und chirurgische Abteilung) Zeitraum: 28.05. bis 18.06.1944
    • Ferme de Claids (in der Nähe von La Rihouerie, Saint-Sauveur-Lendelin / vorgeschobener H.V.Pl.) Zeitraum: 04.07. bis 25.07.1944
    • La Rihouerie (Zahnstation der San.Kp.191) Zeitraum: 04.07. bis 25.07.1944
    • Freisen (Teile San.Kp.191) Zeitraum: 02.02. bis 08.04.1944
    • Klein-Rederchingen (San.Kp.191) Zeitraum: 08.04. bis 02.05.1944


    Feldlazarett 709

    Einrichtung als Ortslazarett in La-Bassecour (Anfang Mai bis Mitte Juni 1944)



    H.V.Pl. 243.Inf.Div.

    Kloster de-la-Trappes (Anfang Mai bis Mitte Juni 1944)



    Kriegslazarett-Abteilung (mot) 612:

    • Kriegslazarett 1/612: Alencon
    • Kriegslazarett 2/612: Bagnoles
    • Kriegslazarett 3/612: Le Mans
    • Kriegslazarett 4/612: Rennes

    Stand: 1.6.1944

    Quelle: T312 R1571 (siehe Anhang)


    Grüße

    Sven

  • Moin, um mal etwas abzuklären wo her ich meine Daten beziehe. Es sind die offiziellen Gefallenen-Listen. Und so ein Div Pfarrer oder Gräberoffizier sollte die San-Einheiten die er betreut recht gut mit der Bezeichnung kennen.

    So und hier mal zwei Beispiele

    Wo bei ich mich frage was hier bestattet wurde, wenn der Gräberoffizier schon nichts mehr gefunden hat VDK


    So weiter geht es

    Paul Oechsner

    05.01.1944

    Sanko 2/376 Kirowograd - Ukraine

    VDK


    Herbert Göbel

    18.04.1944 Meshnow

    Polozk - Belarus Standort Feldlaz. 32

    VDK


    Noch ein Fundstück zum FeldLaz 32




    Gruß

    Jörg

    Files

    • IMGP2266.JPG

      (276.23 kB, downloaded 11 times, last: )
    • Gefallenenliste.JPG

      (33.81 kB, downloaded 10 times, last: )
    • Marsch.JPG

      (43.28 kB, downloaded 8 times, last: )

    Edited 4 times, last by Der Sanitäter ().

  • Moin,

    neuer Tag neue Arbeit


    Kurt Zitzmann

    28.08.1943

    Chir.Gr.d.Sanko. 1/58 Oposchnja - Ukraine

    VDK


    Friedrich Schmelzer

    03.10.1941

    H.V.Pl. Sanko 1/131 in Ljubamowka

    VDK



    Karl Meyer

    03.04.1945

    Sanko.389 Danzig

    VDK




    Gruß

    Jörg

  • Moin,



    Hans-Joachim von Mentz

    27.05.1940

    Feldlazarett 45 Sisonne /Frankreich

    VDK


    Erwin Kaiser

    09.06.1940

    2. Sanitätskompanie 45 Pignicourt /Frankreich


    VDK


    Friedrich Murauer

    10.06.1940

    2. Sanitätskompanie 45  VPL in Brienne /Frankreich


    Heinrich Rümenapp
    22.06.1940

    Sanitätskompanie 611 (mot) Liesse / Frankreich

    VDK


    Konrad Buchmayr

    11.06.1940

    Feldlazarett (mot) 531 Liesse / Frankreich


    Karl Bammer

    12.06.1940

    Kriegslazarett ( mot ) 531 ( Bezeichnung wechselt vom 11.6. auf 12.6 ) in Notre Dam de Liesse

    VDK


    Alois Goldberger

    10.06.1940

    1.Sankompanie 45 HVPL bei Lor /Frankreich

    VDK


    Heinrich Angerlehner

    14.06.1940

    Kriegslazarett 3/571 Liesse /Frankreich

    VDK


    Karl Frank

    12.06.1940

    Armee Feldlazarett FpNr. 14683 Sisonne /Frankreich

    VDK


    Augustin Buchhöcker

    17.06.1940

    Feldlazarett 618 Sissonne / Frankreich

    VDK



    Josef Hummel

    10.06.1940

    Feldlazarett Fp Nr. 25157

    Dizy-le-Gros /Frankreich

    VDK


    Josef Hackl

    10.06.1940

    Feldlazarett 34 ( könnte das die Fp Nummer oben sein ?) Dizy-le-Groß

    VDK


    Rudolf Hofinger

    26.05.1940

    Feldlazarett 5 Montaigu / Frankreich


    VDK


    Hauptverbandplatz von 1.Sanitätskompanie 45 lag am 9.06.1940 zwischen La Malmaison und Lor

    Am 13.06.1940 lag in Lor die 1. Krankenträger-Abteilung 530, 2. Zug mit der Krankensammelstelle


    Johann Denk

    18.06.1940
    Feldlazarett 624 St.Erne / Frankreich

    VDK



    Augustin Baumgartner

    03.11.1940

    Feldlazarett 45 Guise/Frankreich

    VDK


    Russland

    Karl Wittinghofer

    27.06.1941

    Krgslaz. Biala-Podlaska ( Reserve ? )


    VDK


    22.06 1941 wird Lazarett 45 mit Standort "Harbow" angegeben



    Franz Neubauer

    23.06.1941


    H.V.Pl. 2/45 Maaszewicze-Male beiTerespol

    VDK


    Michael Hötschl

    23.06.1941

    Lw.Laz. Posen Lkb.207

    VDK



    Johann Schimpl

    28.06.1941

    Arm.Feldlaz. 5/582 Brest Litowsk

    VDK


    Mathias Baumann

    30.06.1941

    Res.Kr.Laz.Biala-Podlaska

    VDK


    Josef Langeder

    18.08.1941

    Dawydowka,H.V.Pl. im Endbindungsheim

    VDK


    Ferdinand Klein

    22.08.1941

    Feldlazarett 45 in Dubrowa

    VDK


    Alois Gruber

    04.09.1941

    H.V.Pl. Sanko 2/45 in Sassitschewka / Ukraine

    VDK




    Jakob Zieher

    27.09.1941

    Feldlaz. a. d. H.V.Pl. d. Sanko 2/45 in Lessniki südl. Jagotin

    VDK



    Franz Maurer

    14.10.1941

    Jagotin Feldlazarett 162

    VDK






    Wilhelm Matthias Kurzwarth

    07.12.1941

    Feldlazarett 134 HVPL in Liwny ( Fp Nr.43697

    VDK











    Franz Miesauer

    08.09.1941

    Sanitätskompanie 220 Losowka HVPL 2/45 am selben Ort !!

    VDK



    25.09.1941 Feldlazarett 79 in Nitschiporoka (Kiew) Ukraine



    Josef Reisinger

    01.10.1941

    Beresany, H.V.Pl.45 Jagotin im ehemaligen Schloß - Sanko 2/45


































    Randeinträge

    Johann Weißhäupl

    08.09.1941

    H.V.Pl. 46 westl. Magila-Wyrsokaja

    VDK


    Gruß

    Jörg




  • Moin zusammen

    @Moin Jörg,



    nur mal zu deinen drei letzten Post,s zu keiner der dort eingestellten Einheiten habe ich eine Tabelle begonnen. Sie werden, allesamt im Nirwana verschwinden, mir hilft es im Moment nicht, ich kann nicht alle Einheiten auf einmal bearbeiten. Bitte nicht Böse sein, im Moment bringen sie nur Punkte auf deinem Beitragszähler.



    Weiter geht es mit:


    1. Sanitäts-Kompanie 29

    2. Sanitäts-Kompanie 29

    Feldlazarett 29



    wer etwas dazu hat, ich würde mich freuen.



    Gruß many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Moin zusammen

    @Moin Jörg,



    nur mal zu deinen drei letzten Post,s zu keiner der dort eingestellten Einheiten habe ich eine Tabelle begonnen. Sie werden, allesamt im Nirwana verschwinden, mir hilft es im Moment nicht, ich kann nicht alle Einheiten auf einmal bearbeiten. Bitte nicht Böse sein, im Moment bringen sie nur Punkte auf deinem Beitragszähler.



    Moin Many,


    der Beitragszähler interessiert mich über Haupt nicht. Um zu punkten könnte ich so viele Einzeiler schreiben bis mich Huba sperrt.


    Die Festplatte wäre schon längst im Müll gelandet. Nur durch Zufall blieb sie im Schrank beim Umzug.Und da ich jetzt mal gerade in Deutschland einen guten Internet Zugang habe, sonst mehr 56 K nutze ich die Zeit. Wenn ich fertig bin hast du die 45 er San - Einheiten und was sich in deren Umfeld befand bis zum bitteren Ende. Ist nur Mühsam die alle raus zu suchen.

    Und da du weist das die Daten hier sind kann du ja auch jederzeit darauf zu greifen. Vielleicht kann später der Huba ja alle zusammenfügen.


    Gruß

    Jörg

  • Hallo Many ,


    das habe ich zur Sanko 29 und zum Feldlazarett 29 für dich.

    Keiner der Männer ist in den Erstgrablagen gelistet.


    Sanko 29

    Anton Heer VDK

    14.09.1941

    H.V.Pl.d.Sanko.1/29 i. Nowgorod-Sewerskj

    Anton Heer ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt worden.


    Georg Völker VDK

    28.04.1942

    H.V.Pl. d. Sanko.2/29 in Dumtschino

    Georg Völker ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino.


    Willi Voß VDK

    15.07.1942

    H.V.Pl. Morosowskaja Sanko. 2/29

    Willi Voß ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka - Sammelfriedhof überführt worden.


    Arnold Breuer VDK

    23.07.1942

    H.V.Pl. Zymljanskaja,Sanko 2/29 Don

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Zymljansk - Russland


    Feldlazarett 29

    Wilhelm Brandes VDK

    07.08.1943

    Feldlaz.m. 29 Brjansk

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Brjansk - Russland


    Viele Grüße Micha

    Suche alles zur 208.Infanterie-Division

  • Moin Micha



    So ist es für mich Optimal eingestellt :thumbup: gut,gut...



    Gruß many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Guten Tag zusammen,


    Jörg,

    bitte stelle deine Information weiterhin hier, du hast Recht,

    was wir haben haben wir.

    Und wenn es später Probleme mit dem Auffinden dieser Infos geben sollte, ich finde das.


    Huba kann alles...sperren, finden, und er kann Mitglieder ermutigen, wie gewohnt, mitzuarbeiten.:thumbup:


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Jörg



    mach weiter , gut wäre natürlich wenn ich/wir die Einheiten die ich nicht verarbeitet habe

    kennzeichne, sonst suche ich mich kaputt. Sobald es mir möglich ist, werde ich auf deine Zuarbeit zurück greifen.



    Gruß many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Hallo Many, Hallo Huba,


    das müßt ihr euch absprechen. Hier hatte ja schon ein Moderator geschrieben das er alles durchstreicht was bearbeitet wurde. Nun kann aber auch ein Moderator Beiträge die gestrichen wurden komplett aus dem Thread verschieben ( Z.B Müllhalde) so bleibt der Thread kurz, alles überflüssige kommt immer raus ( so wie das hier geschriebene) Dann musst du nicht lange "blättern" und wir freien Mitarbeiter müssen nicht 1000 Beträge filter ob nicht schon was vorhanden ist.

    Fängst du dann eine neue Tabelle an musst du nur einmal bis Datum / oder Seite hier rein schauen und hast erste Daten.


    Gruß

    Jörg