Standorte Sanitätseinheiten-Antworten, Hinweise, Fragen u.s.w.

  • Hallo Many


    Dann mache ich das bei den nächsten Ergänzungen auch so.

    Bin jetzt fast fertig Mit Jahr 2016 Bei Erstgrablagen.

    Da kommt bestimmt noch einiges zusammen.


    Gruß Stefan

  • Hey Stefan.


    Nicht, dass wir uns doppelte Arbeit machen, Seite 1 bis 86 habe ich für Many schon durchsucht.


    Mit freundlichen Grüßen, Mathias

    Suche alle Informationen über den Verbleib meines Urgroßvaters - Ausbildungs- und Ersatz Bataillon 44, vermisst ab Februar 1945 in Bartenstein, Ludendorff- Kaserne. Hier klicken für Informationen

  • Hallo Matthias


    Da weis ich erst mal bescheid und mache dann erstmal nur das Jahr 2015 noch durch.


    Gruß Stefan

  • Wie geht es überhaupt weiter ?

    Moin zusammen


    weiter geht es erst mal mit,


    1. Sanitäts-Kompanie 14

    2. Sanitäts-Kompanie 14

    Feldlazarett 14


    und


    1. Sanitäts-Kompanie 256

    2. Sanitäts-Kompanie 256

    Feldlazarett 256



    Gruß many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Hallo Many


    2.San.Kp.G.D. Friesendorf H.V.Pl.

    20.12.1943


    Helmut Jahr ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kirowograd überführt worden.
    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Erstgrablage


    Sanko. 2/15 Schewelewka H.V.Pl.
    13.07.1943


    Heinz Schlöffel ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow.
    Endgrablage: Block 9 Reihe 18 Grab 771


    Erstgrablage


    Budjkowo,Sanko 2/123,H.V.Pl.

    16.05.1942


    Die Genannten wurden noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.
    Nach den uns vorliegenden Informationen befinden sich ihre Gräber derzeit noch an folgendem Ort:
    Maslowo / Demjansk - Rußland.


    Erstgrablage


    Feldlaz. 30 Borok

    04.08.1941

    05.08.1941


    Friedrich Ratering ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo.

    Endgrablage: Block 14 Reihe 28 Grab 1433


    Erstgrablage


    A.Feldlaz.4/592 Siewerskaja

    28.04.1942


    12./Infanterie-Regiment 506

    291. Infanterie-Division


    Alfons Herz ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka.
    Endgrablage: Block 5 Reihe 7 Grab 499


    Erstgrablage


    Feldlaz. 3/542 Lubliegitz heute Lubliniec/PL.

    01.09.1939


    1./Pionier-Bataillon 13
    4. Infanterie-Division


    1.Kr.Transp.Abt.542 Guttentag

    07.09.1939


    Die Genannten wurden noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.
    Nach den uns vorliegenden Informationen befinden sich ihre Gräber derzeit noch an folgendem Ort:
    Dobrodzien/PL. (dt. Guttentag)


    Erstgrablage


    B.San.Kp.2/20 b. Beschenkowitschi

    07.07.1941


    Karl Apel ruht auf der Kriegsgräberstätte in Glubokoje.

    Endgrablage: Block 1 Reihe 28 Grab 953


    Kamoski San.Kp.2/20

    08.07.1941


    3./Kradschützen-Bataillon 30

    20. Infanterie-Division (mot)


    Die Genannten sind vermutlich als unbekannte Soldaten auf die Kriegsgräberstätte Glubokoje überführt worden.
    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Erstgrablage


    Feldlaz. 11 Nowgorod

    12.09.1941


    Infanterie-Regiment 23

    11. Infanterie-Division


    Die Genannten wurden noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.
    Nach den uns vorliegenden Informationen befinden sich ihre Gräber derzeit noch an folgendem Ort:
    Chlewischtschi - Rußland


    Erstgrablage


    Sanko 2/122 m H.V.Pl. Nikolskoje

    04.09.1941


    Die Genannten wurden noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.
    Nach den uns vorliegenden Informationen befinde sich ihre Gräber derzeit noch an folgendem Ort:
    Sablino - Rußland.


    Erstgrablage


    Feldlaz.XI,Ljuban,Rußl.

    Feldlaz.11 I.Div.,Ljuban

    11.02.1942

    13.02.1942


    Infanterie-Regiment 410

    122. Infanterie-Division


    10./Infanterie-Regiment 333

    225. Infanterie-Division


    Stabskompanie/Infanterie-Regiment 271

    93. Infanterie-Division


    Hermann Schimmel ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka-St.Petersburg - Sammelfrdh..

    Endgrablage: Block 2 Reihe 61 Grab 6632


    Erstgrablage


    Gruß Stefan

  • Hallo Many ,


    das habe ich zu deinen gewünschten Sankos.

    Keiner von den Männern ist in den Erstgrablagen gelistet.


    Sanitätskompanie 2/14

    am 09.08.1942 in Karpowo

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Karpowo / Gebiet Rshew - Russland

    VDK


    Sanitätskompanie 2/14

    am 29.11.1942 in Ssobolewo

    Kurt Berthold ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden.

    VDK


    Sanitätskompanie 2/14

    am 12.12.1942 in Poltino

    Wilhelm Reinhard ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rshew.

    Endgrablage: Block 6 Reihe 50 Grab 2995

    VDK


    Sanitätskompanie 2/256

    am 01.08.1942 in Rshew

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Rshew - Russland

    VDK


    Sanitätskompanie 2/256

    am 06.01.1943 in Papino

    Walter Voß ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

    VDK


    Viele Grüße Micha

    Suche alles zur 208.Infanterie-Division

  • Moin zusammen


    Stefan,

    Micha,


    bis auf eine Einheit habe ich auch die beiden letzten Post,s eingepflegt.


    Danke...


    hat noch einer etwas zu


    Sanitätskompanie 215

    Feldlazarett 215


    Gruß many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Hallo Many


    San.Kp. 215 H.V.Pl. Tschudowo

    05.02.1942


    Die Genannten wurden noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befinden sich ihre Gräber derzeit noch an folgendem Ort:

    Tschudowo - Russland


    Erstgrablage


    H.V.Pl.Sanko 2/215 Frauenburg/Kurland

    24.12.1944


    Ernst Woiwode ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus (Frauenburg).
    Endgrablage: Block J Reihe 22 Grab 935


    Erstgrablage


    San. Kp 215, H.V.P.I. Raikusi

    16.05.1943


    Stab/Schnelle Abteilung 215

    215. Infanterie-Division


    Franz Schäle wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:
    Rajkusi – Rußland.


    Erstgrablage


    Zu Feldlazarett 215 hab ich nix gefunden


    Gruß Stefan

  • Zu Feldlazarett 215 hab ich nix gefunden

    Moin Stefan



    ich auch nicht, ob es ein Feldlazarett 215 gab kann ich nicht sagen.



    Gruß many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Hallo Many ,


    ein Feldlazarett 215 gab es auf alle Fälle.

    In meine Liste habe ich dazu leider auch nichts.


    Gruß Micha

    Suche alles zur 208.Infanterie-Division

  • ein Feldlazarett 215 gab es auf alle Fälle.

    In meine Liste habe ich dazu leider auch nichts.

    Moin zusammen,


    ein Feldlaz. 215 gab es nicht.

    Spaß-Modus an: "Ach so, doch, im LdW bei den San-Diensten 215" ;) Spaß-Modus aus.

    Feldlaz. waren nicht durchgängig mit lfd. Nummern aufgestellt worden, es gab zahlreiche Lücken in der Numerierung. Es gab bspw. auch keine Feldlaz. 201 - 205, 209 - 212, 214 - 216 oder 218 - 220, 222 - 226, 228 - 283, usw. usw.

  • Hallo zusammen


    ob es ein Feldlazarett 215 gab kann ich nicht sagen.


    ich hätte ja auch vorher nach schauen können,

    Foto: DRK- Einheitenrahmen.

    Kein Feldlazarett 215 verzeichnet.


    Falls einer etwas zu:


    1. Sanitäts-Kompanie 17

    2. Sanitäts-Kompanie 17

    1. Krankenkraftwagenzug 17

    2. Krankenkraftwagenzug 17

    Feldlazarett 17



    hat, kann er es ja wie wie gewohnt einstellen.



    Danke und Gruß many

    Files

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Moin zusammen,


    ein Feldlaz. 215 gab es nicht.

    Spaß-Modus an: "Ach so, doch, im LdW bei den San-Diensten 215" ;) Spaß-Modus aus.

    Feldlaz. waren nicht durchgängig mit lfd. Nummern aufgestellt worden, es gab zahlreiche Lücken in der Numerierung. Es gab bspw. auch keine Feldlaz. 201 - 205, 209 - 212, 214 - 216 oder 218 - 220, 222 - 226, 228 - 283, usw. usw.

    Hallo Jürgen ,


    na da bin ich ja voll ins Fettnäpfen getreten.;(:)

    Ich habe da mich wirklich auf das LDW verlassen.

    Vielleicht könntest Du das ja mal in den Korekturvorschlägen schreiben.


    Viele Grüße Micha

    Suche alles zur 208.Infanterie-Division

  • ich hätte ja auch vorher nach schauen können,

    Foto: DRK- Einheitenrahmen.

    Kein Feldlazarett 215 verzeichnet.

    Moin many,


    der DRK-Einheitenrahmen listet m. W. allerdings nur die Einheiten von 439 Divisionen auf (oder liegt inzwischen eine umfassendere bzw. sogar vollständige Ausgabe vor?).

    Einige Feldlaz. waren hingegen von Anfang an keiner Division zugeordnet, sondern bereits Heerestruppen, andere Feldlaz. - die Masse - wurden ab Herbst 1942 recht zügig aus den San-Diensten ihrer Divisionen abgezogen und dann ebenfalls zu Heerestruppen und meist in A.San.Abt. eingegliedert.

    Somit kann man im Einheitenrahmen dann auch bestenfalls nur die zu einem bestimmten Zeitpunkt (welchem?) noch etwa einer Division zugeordnete Feldlaz. finden.

    Soweit dort also kein Feldlaz. 215 eingetragen ist, ist das keine verwertbare Information.


    Noch ein Hinweis: Es gab in der FPÜ im Vergabezeitraum (Mobilmachung-1.1.1940) ein Feldlazarett 215 mit der FPN 04153. Später taucht es nicht mehr auf, die FPN wurde schon im Vergabezeitraum (1.2.1941-11.7.1941) an das Feldlazarett 297 weitervergeben.

    Offenbar war es nur für den Westfeldzug der 215. Inf.Div. aufgestellt worden.

  • Moin,

    auch mal von mir mal wieder was...

    Kriegslazarett 2/531 in Jüterbog

    VDK


    Feldlazarett 129 mot. Scharfenwies /Ostp.

    VDK


    Hauptverbandsplatz Feldlazarett mot. 3/562 Stanislau (Oblast Iwano Frankiwsk), Ukraine

    VDK


    Feldlazarett mot. 771 bei Chelm, Polen

    VDK


    Feldlazarett 777 in Constanta, Rumänien

    VDK


    Hauptverbandsplatz Sanitäts-Kompanie 2/186 in Schisderowo (Oblast Twer), Rußland

    VDK


    Hauptverbandsplatz Feldlazarett 2/542Tschernyschkow (Oblast Wolgograd),Rußland

    VDK


    Feldlazarett 178 in Sytschewka (Oblast Smolensk), Rußland

    VDK


    Feldlazarett 707 in Unetscha (Oblast Brjansk), Rußland

    VDK


    Kriegslazarett 2/603 Bukarest, Rumänien

    VDK


    Hauptverbandsplatz Feldlazarett 175 Sumy, Ukraine

    VDK


    Feldlazarett Sanitätskompanie 1/22 in Armjansk bei Perekop (Krim), Ukraine

    VDK


    Feldlazarett Sanitätskompanie 2/84 in Tscherikow (Oblast Mahiljou), Weißrußland

    VDK



    Feldlazarett 300 bei Krasnogwardeisk (Oblast Leningrad), Rußland

    VDK


    Feldlazarett 5/592 Tscherwen (Oblast Minsk), Weißrußland

    VDK


    Gruß

    Jörg








  • Moin,


    auch mal von mir mal wieder was...

    Moin Jörg


    bei diesen beiden Hinweisen sind bei Todes-/Vermisstenort,

    keine Angaben auf Feldlazarett und Kriegslazarett verzeichnet.


    Feldlazarett 300 bei Krasnogwardeisk (Oblast Leningrad), Rußland

    VDK


    Kriegslazarett 2/531 in Jüterbog

    VDK



    Gruß many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Moin Many,


    hier im Buch findest du die Totenanzeigen mit der Ortsangabe . Unter Suchbegriff findet man im Internet mehrere Personen die im Keller der Kirche Feldlaz.300 verstarben


    Die Opfer des Zweiten Weltkrieges

    VDK


    Gruß

    Jörg


    Zitatfunktion gerichtet, Diana

  • Moin zusammen!

    Ich lerne ja gerne Mädels aus meiner Nähe kennen, aber der link ist mir doch irgendwie suspekt!


    Gruß

    Christian

  • Hallo Many


    Feldlaz. 11 Ljuban

    06.01.1942


    Georg Genth ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka-St.Petersburg - Sammelfrdh. überführt worden.


    im Bunker v.H.V.Pl.1/11

    21.01.1942


    II./Infanterie-Regiment 23

    11. Infanterie-Division

    Heinrich Schafstall ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka.

    Endgrablage: Block 2 Reihe 58 Grab 6361


    H.V.Pl. Tur Sanko 1/11

    05.01.1942


    Hugo Schmitt wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Tur - Russland


    Erstgrablage


    2.Zug Krgslaz.531 mot. Lodz

    14.09.1939


    13./Infanterie-Regiment 21
    17. Infanterie-Division


    Kurt Bentel wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:

    Lodz - Polen.


    Erstgrablage


    H.V.Pl. Sanko. 2/30 Saretschje

    31.07.1941


    Die Genannten wurden noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.
    Nach den uns vorliegenden Informationen befinden sich ihre Gräber derzeit noch an folgendem Ort:
    Seljzo / westl. Staraja Russa - Rußland


    Erstgrablage


    Anwrossijewka San.Kp. 2/542

    A.Sanko 2/542 Ortsl. Amwrossijewka

    23.07.1943

    24.07.1943


    Artur Sesar ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow.

    Endgrablage: Block 12 Reihe 29 Grab 5255


    Fritz Otto ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow.

    Endgrablage: Block 12 Reihe 29 Grab 5227


    Erstgrablage


    San.Kp. 2/19 Newel

    19.07.1941


    6./Panzer-Regiment 11
    6. Panzer-Division


    Die Genannten wurden noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den uns vorliegenden Informationen befinden sich ihre Gräber derzeit noch an folgendem Ort:

    Newel - Russland


    Erstgrablage


    San.Kp.2/5 H.V.Pl. Dubergno

    11.06.1944


    4./Artillerie-Regiment 5
    5. Jägerdivision


    Anton Schäfer ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Potylicz / Potelitsch überführt worden.

    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Erstgrablage


    San.Kp. 2/13 Pz.Div.H.V.Pl.Kischinew Kischinew

    05.06.1944


    Stab/Panzer-Pionier-Bataillon 4

    13. Panzer-Division


    Karl Kukacki wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.
    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:
    Chisinau - Moldawien


    Erstgrablage


    Fela 44 Nowo Basan

    27.09.1941


    Hermann Karl Leuschner ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew.

    Endgrablage: Block 8 Reihe 49 Grab 4338


    VDK


    Gruß Stefan


    Ps: Mehr kommt bis nächsten Dienstag nicht bin paar Tage im Urlaub.