Aktivitäten im Bereich "Luftwaffe"

  • Gutewn Abend zusammen,


    ich möchte an dieser Stelle auf folgenden Sachverhalt aufmerksam machen:


    Die Thematik Luftwaffe war seit jeher ein Stiefkind des Forums,

    sicher dem Fehlen von Experten geschuldet.

    Natürlich gab es auch bisher einige wenige Leute mit Ahnung, die hier reingeschaut, geholfen haben.


    Deren Heimat war sicher nicht das FdW, eher das LLB oder vergleichbare Foren.

    Da das LBB, sicher d a s Forum für Fliegerei, nicht mehr am Start ist, so habe ich den Eindruck,

    dass das FdW, so traurig es auch für das Aus des LBB, und deren Mitglieder, ist, davon profitiert.


    Seit geraumer Zeit "lebt" das Sub Luftwaffe, den Leuten, die da helfen, geschuldet.


    Allerdings, immer wieder nehme ich wahr, dass man helfen könnte, aber...


    Dazu sei zu sagen, niemand muss helfen, niemand muss über Gebühr seine Zeit opfern.


    Aber niemand muss sowas auch in jedem zweiten Post zum Ausdruck bringen.


    Einfach nichts sagen, gut ist.

    Entweder gerne helfen oder es sein lassen.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • ich nehme jetzt diesen Thread her, um einen Thread im "Infos zum Forum" zu erstellen.

    Guten Abend Thomas,


    ich habe gerade, beim Beginn dieses Textes, deinen Beitrag im Thread "infos zum Forum" gelesen.

    Ja - das von dir vorgeschlagene Vorgehen wäre natürlich eine praktikable Möglichkeit.

    Man kann natürlich auch dem FdW fern bleiben und nur gelegentlich "konsumieren" (sich unterhalten lassen, Wissen "absaugen") - das wäre AUCH eine Möglichkeit.


    Zu meinem vorangegangen Beitrag möchte ich zur Klarstellung doch gerne ein paar Punkte "öffentlich" ergänzen:

    - mit meinen abschließenden Bemerkungen wollte ich zum Ausdruck bringen, dass ich die "Story", die in den Fachmedien und Foren immer wieder neu als historischer "Tatsachenbericht" dargestellt wird und in regelmäßigen Abständen neu in diversen Foren angeschnitten wird, nun (seit heute!) tatsächlich für eine erfundene Geschichte halte

    - meine letzten Bemerkungen sollten zum Ausdruck bringen: "ich gebe auf, ich finde dazu keine Lösung, und bin der Meinung, dass es gar keine Lösung geben kann!"

    - ich wollte auch für diejenigen, die mich nicht aus anderen Foren, oder persönlich Kontakt näher kennen umschreiben, dass ich über genügend Daten, und Fachwiissen verfüge, um beurteilen zu können, wann es sich nicht mehr lohnt nach einer "Wahrheit" zu suchen (das tun wir hier doch, oder?)

    - ich möchte selbstverständlich niemandem die Diskussion zum Thema, oder gar eigene, diesbezügliche Quellforschung "madig machen"

    - nur ich selbst - halte dies, und nur ganz ALLEINE FÜR MICH - für hoffnungslos, natürlich nur auf die Eingangsfrage "Eiffeturm-Durchflug mit Abschuss einer Me 109" gemünzt


    Und zum Punkt: "bedingungslos helfen - oder still sein"

    - ich perönlich halte es auch für Hilfe, andere Fohrenteilnehmer an meiner Erfahrung teilhaben zu lassen und nicht nur mit Faktenwissen. Ich nenne das: Lebenserfahrung weitergeben. Das kann anderen Mitmenschen viel Lehrgeld und Frust ersparen.

    - dazu gehört aber (meiner Meinung nach) auch das Aufzeigen von fehlerhaften und/oder hoffnungslosen Lösungsansätzen

    - nichts ist frustrierender, als wenn man sehr viel Zeit und Energie für die Suche nach einer Lösung opfert - wo es gar keine Lösung gibt


    Und noch weiter zu meiner eigenen, bedingungslosen "Hilfe"

    - ich habe alleine heute rund 2 Stunden in den Olynyk Listen (Anm.: ich habe natürlich die Bücher) nach einer passenden Abschussmeldung von Overstreet gesucht, dazu musste ich tausende Meldungen "optisch" durchsuchen - erfolglos

    - danach habe ich noch rund eine Stunde in meiner Datenbank nach passenden Verlusten im Raum "Paris" gesucht -- erfolglos (Anm.: ja, meine Datenbasis zu den Luftwaffe-Verlusten ist "groß genug", man glaube es mir! )

    - diese Suchaktionen sind nur möglich, weil ich mich seit rund 40 Jahren mit der Thematik befasse, und rund 20 Jahre aktiv "Daten sammle". Diese Vorarbeit bringe ich bedingunslos als Hilfe ins FdW ein ... geschenkt

    - die Sucherei wurde ausgelöst durch die nochmalige Nachfrage von Martin in Beitrag #14 - jetzt zu einem ganz anderen Datum als dem 29.6.44

    - erst dann habe ich den früheren TOCH-Thread entdeckt - und war sofort frustriert. Auf die gleiche Antwort wie ich kam man ja schon vor 8 Jahren (letzer Beitrag aus 2010). Da gleiche Ergebnis wie ich heute! Erkenntnis: die Suche hätte ich mir sparen können! Aber ds ist meine eigene Schuld - ich hätte ja die Hundertausend Themen und noch mehr Beiträge in TOCH auswendig lernen können. Mein Problem.

    - ich habe dennoch mein Bestes gegeben - und natürlich ohne irgendeine Gegenleistung zu erwarten, wie auch? Ich bin hier zum Thema "Luftwaffe" immer noch auf der Suche nach für mich neuen Erkenntnissen - aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Das Thema hätte ja für mich zu einem Erkenntnisgewinn führen können. Hat es auch - aber leider nicht wie von mir erhofft.

    - oder soll ich einfach still aus dem Thema aussteigen und aus dem "off" über die (in meinen Augen sinnlosen) Beiträge der Mitforisten "feixen" und mich darüber freuen wie die Mitforisten ihre Energie sinnlos vergeuden? Sorry - das ist absolut gegen meine Natur. Und in meinen Augen auch sehr unhöflich, respektlos und moralisch verwerflich. Das tut man anderen Leuten nicht an - den allermeisten Leuten jedenfalls.


    Um es noch mal ganz klar zu sagen: ich helfen sehr gerne bei Themen die in meine "Fachkompetenz" fallen.

    Und erwarte keinerlei Gegenleistung in Form von für mich neuen Fakten oder Daten - vielleicht gelegentlich mal ein kleines "Danke". Aber wer tut das nicht?

    Und selbstverständlich halte ich zu den meisten Beiträgen hier im FdW auch dann mein Maul, wenn es in mir energisch rebelliert. Solange es nicht um "mein" Thema, nämlich "Luftwaffe-Verluste" geht.


    Was den angesprochenen Punkt "Luftwaffe-Fachforen" (ex-LBB, TOCH, LEMB, ...) betrifft:

    - ja, die Zahl der Luftwaffe-spezifischen Themen und (altbekannten) Mitforisten könnte hier im FdW nach meinem Bedürfnis noch viel größer sein

    - die "fachliche Tiefe" der Themen zu meinem "Fachgebiet" könnte (sollte) noch höher sein - aber ab und an lerne ich auch gerne zum Thema "Panzer" oder "Waffen-SS" etwas dazu

    - zum Thema "Seekrieg" fühle ich mich im "Marine-Archiv" besser informiert - das wäre meine Heimat, wenn das Thema Seekrieg "mein Ding" wäre - so lange keine Flugzeug beteiligt sind.

    - ja, eigentlich finde ich in in TOCH die für mich interessanten Beiträge

    - ABER: ich rede, lese und schreibe zu meinem Wissensgebiet ganz gerne in meiner Muttersprache (Anm.: ich muss beruflich zu 70% in Wort und Schrift in Englisch agieren - das genügt mir). Deshalb bin ich gerne hier im FdW

    - UND: Gott sei Dank kommuniziere ich (auch dank der anderen, Foren) per EMail weltweit mit den Fachkollegen, -institutionen und -autoren - ich bin also, was mein Informationsbedürfnis betrifft, nicht auf das FdW angewiesen, falls ich gelegentlich auch mal Fragen oder Wissenslücken habe.


    Und abschließend:
    Der zitierte, schwäbische Ausspruch stammt übrigens von dem von mir sehr geschätzten und verehrten Ex-Finanzminister und jetzigen Bundestagspräsidenten Dr. Wolfgang Schäuble

    Er tat den Spruch im Zustand tiefer, persönlciher Resignation, nach endlos langwierigen Verhandlungen während der EU-Verhandlungen zur sogen. "Griechenland-Rettung" - als alles endgültig verloren schien.

    So ähnlich fühlte ich mich heute Nachmittag.


    Vielleicht kommen hier auch einige Mitforisten mit meinem teilweise tiefgründigen, südwestdeutschen Humor nicht ganz klar - der manchmal wie beim Billard über 3 Banden gespielt ist. Das tut mir leid - aber das müssen die Nicht-Süddeutschen hier im Forum ertragen - so wie auch ich die Mentalität der Nicht-Baden-Württemberger ertragen muss. Die deutsche Sprache ist halt doch nicht so einheitlich, wie oft postuliert wird. Wir vertshen uns nicht immer ganz vollständig. Aber: ich für meinen Teil versuche es jedenfalls - trotz meines inzwischen schon etwas "reiferen" Alters.


    Habe fertig mit dem Text.

    Mit freundlichen Grüßen, Uwe K.


    P.S.: mir ist bewusst, dass 90% des obigen Textes "off-topic" ist. Deshalb meine Bitte an die Moderatoren: den Beitrag gerne an eine passendere Stelle verschieben - aber BITTE nicht löschen.

  • Guten Abend Uwe,

    Quote

    aber BITTE nicht löschen.

    natürlich nicht, ich habe es hier angehangen.


    Besten Dank für deine Worte, gut gewählt, kann ich ohne Bedenken unterschreiben.

    Es ist immer so eine Sache mit "Hilfe" für andere,

    wer bringt sich wie ein,

    ist echtes Interesse erkennbar,

    wer "arbeitet" mit?


    Genau das macht den Unterschied, dümmlich eingestellte Einzeiler finden erst gar nicht meine Beachtung,

    höchstens moderativ, von Hilfe, wenn ich denn kann, bin ich meilenweit entfernt.


    Zu helfen, seine Unterlagen dafür zu durchforsten, das kenne ich zur Genüge,

    stundenlang ackern, und das alles für ein kleines Schnipsel an neuer Erkenntnis....oder Bestätigung.


    Ich beacker auch ein Thema, Allg.SS, ich habe da Probleme genug, Anfragen dazu versuche ich auch so gut es geht zu beantworten, nur, immer geht es nicht.

    Ich weiß auch oftmals nicht mehr, wo ich was zum Thema gelesen habe...ist aber auch egal.


    Wie auch immer,

    es ändert nichts daran, dass durch Leute wie dich das Thema Luftwaffe auflebt.


    Beste Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Tag allerseits,


    leider ist es auch so, wenn man versucht zum Gesamtkomplex "Luftwaffe" ein Thema zu eröffnen, dann verbleibt es beim einleitenden Beitrag. So ging es mir und wahrscheinlich auch anderen.

    Und so ist es nicht verwunderlich, dass die Luftwaffe ein Stiefkind dieses Forums ist. Chief Huba hat wieder einmal Recht!


    Gruß

    Bert

  • Hallo Miteinander,


    ich stoße, beim durchforsten meiner Unterlagen / Quellen immer wieder auf Luftwaffe.

    Was soll ich da machen - habe leider zu diesen Thema nur ein ganz kleines Allgemeinwissen, da nicht mein Interessengebiet.


    Ich würde ja gern dies ins Forum einstellen, nur tue ich mich schwer das Einzustellende zu beschreiben bzw. zukommentieren.

    Kenne noch nicht einmal die "Fachbegriffe" richtig.;)


    Ich könnte mir vorstellen das wenn beim SuB Lufftwaffe etwas einstellt wird das ganze etwas zu beleben?

    Grüße Matthias

  • Guten Abend,


    Die Luftwaffe und die Marine sind hier Stiefkinder.

    Die Spezialisten haben sich auf den beiden spezial-Foren niedergelassen was richtig ist.

    Jedoch hat sich das Luftwaffenforum aufgelöst welches ich sehr traurig finde da ich dort einige Informationen bekommen habe obwohl vieles zu speziell war.

    Gibt es eine Möglichkeit den ehemaligen Betreiber der Luftwaffenforums hier ins Boot zu holen? Mit seinem Gefolge?

    Wenn dies aus persönlichen Gründen nicht möglich ist es in Ordnung und hat niemanden zu Interessieren.

    Wenn aber Manpower und womöglich einige User hier her Transferiert werden kann wäre das ein Wahnsinn.


    "Wer Visionen hat soll zum Arzt gehen" Helmuth Schmidt


    Grüße

    Ralf

  • Moin Thomas,


    gute Frage, im ehemaligen LBB von Bert konnte ich selten etwas beitragen, wenige gute Antworten meinerseits.


    Dennoch sehr guter Austausch dort oft, habe selbst einige Fotos und anderes Zeug drüben eingestellt, ist alles weg.


    Schade ist wirklich, all das Material ist einfach weg, wenn ich das richtig erinnere, kam ich im Jahr 2004 in das LBB?


    Egal, "Schnee von gestern!", was auch immer daraus werden wird, manche alte Festplatte wartet auf eine Expedition,

    was auch immer dabei herauskommt.


    Gruß


    Micha


    PS Und muß leider berichten, daß ich einige der dort eingestellten Fotos mittlerweile "verloren" habe, sehr bedauerlich.

    Sicherung meiner eigenen Daten auf z.B. einer externen Festplatte fand leider damals nicht statt, ist ebenfalls

    "Schnee von gestern", aber leider nicht zu ändern.

    Edited once, last by Holzkopf ().