Gefangennahme einer Sanitätskompanie bei Sonnen, Niederbayern

  • Hallo zusammen,


    man sollte es vielleicht nicht allzu wörtlich nehmen, im Vergleich zu deutschen Angaben variieren die Angaben oft erheblich und werden oft zusammenfassend geschrieben.


    Zumindest ist mir das oft passiert wenn ich mit den amer. Quellen recherchiert habe.


    Wie bereits gesagt evtl. war der GenMaj als Verw. im Laz. und die 20 Offz. auch - ich denke aber eher dass es ein Div.Stab oder ähnl. war, mit dem die San Kp. "unterwegs" war, da z.B. gleiche Div. - oder er wurde auf dem Weg nach Passau unabhängig von der SanKp. gefangen genommen.


    Aber das ist nur meine Erfahrung.


    Grüße Ju

    Suche alles zu 6. ROB Lehrgang f. Inf. VII Lenggries - 553. VGD - ab Herbst 44

  • Wie bereits gesagt evtl. war der GenMaj als Verw. im Laz. und die 20 Offz. auch - ich denke aber eher dass es ein Div.Stab oder ähnl. war, mit dem die San Kp. "unterwegs" war, da z.B. gleiche Div. - oder er wurde auf dem Weg nach Passau unabhängig von der SanKp. gefangen genommen.

    Moin "Ju",


    ja, das ist im Tenor das, was ich oben beschrieben habe - der Gen.Maj. und seine ca. 13 (!, denn ca. 6 - 8 waren sicher Ärzte der San.Kp.) Offiziere (ja, durchaus, vielleicht alles Offiziere aus dem Stab derselben Division, deren San-Diensten diese San.Kp. angehörte) befanden sich zweckmäßigerweise für alle Fälle (also der absehbaren Gefangennahme) als "Verwundete / Kranke / Verletzte", also als Patienten in der San.Kp.. Das erleichterte ihnen in gewissem Maß ihre Gefangennahme.


    Ich denke jedoch, eine separate Gefangennahme der Offiziere und der San.Kp. hätte auch die Amis erwähnt - gerade auch, weil im Satz zuvor erwähnt wurde, daß die andere Patrouille in Sonnen selbst auf Widerstand durch deutsche und ungarische Soldaten gestoßen war ...


    Na ja, vielleicht ist irgendwo noch etwas über diesen Vorfall herauszufinden.


    Und vielleicht hat ja ein Divisions-Kenner hier aus dem FdW eine Ahnung oder eine gewisse Vorstellung, welche Divisionen damals Ende April 1945 in dieser Ecke noch unterwegs waren bzw. gewesen sein könnten? Möglicherweise aus Richtung Südwest-Tschechoslowakei bzw. aus Oberösterreich ...